Golf 2 Motorumbau

  • Was ich mir 3x überlegen würde ist die Hubraumerweiterung. Orig. sinds 1781ccm, mit 82,5mm Kolben kommen da 1846ccm raus, also 65 ccm mehr. Das sind zwischen 3 und 4 Prozent. 3-4 Prozent von 90 PS sind ca. 3,5PS. Wenn man die höhere Verdichtung berücksichtigt werdens vielleicht 5PS (durch den Hubraum).

    Das kannst so pauschal nicht sagen bzw das ist eine "Milchmädchenrechnung" !

    da kommt meist mehr bei rum wenn man die anderen von mir genannten Dinge wie besseren Krümmer, Auspuff...also Abgasführung usw dazu tut.


    Was bringt Dir dieses Tuning bei einem müden/ausgenudelten Motor ?!

    Alleine daran sieht man, das Du wenig von der Materie verstehst.

    Denn es bringt nicht wirklich viel. Leistungssteigerung ist nur bei einem gesunden Motor sinnvoll, alles andere ist Pfusch.

    Deshalb mach ZUERST den Motor ( das ist die Basis für alles weitere ) wieder frisch. Eine PF oder PG Zylinderkopf ( der vom 1er Cabrio 2H-Motor ist gleich dem vom PF ! ) mit den 40er Einlaßventilen ist schnell gefunden für 100-150 Euro.

    Nochmal: Mit 2000 Euro hast Du wieder einen guten und kraftvollen Motor im GX incl. sinnvoller Leistungsspritze.

  • Das kannst so pauschal nicht sagen bzw das ist eine "Milchmädchenrechnung" !

    da kommt meist mehr bei rum wenn man die anderen von mir genannten Dinge wie besseren Krümmer, Auspuff...also Abgasführung usw dazu tut.

    Da hast du recht. Aber sorry, egal wo, es wird überall davon abgeraten einen KR oder PL irgendwo noch einzubauen wegen der K(E)-Jet weil es für einen Bruchteil z.B. einen ABF gibt.. Dann ist meine Meinung ganz klar, ICH versenke keine 2 Riesen in einem GX.Wobei ich mich dann frage mit Verdichtungserhöhung und Hubraumerweiterung ob dann die Einspritzung angepaßt werden muß, ich denke ja. Das ist bei ner KE kein Schnäppchen.


    Ein 2E in vernünftigem Zustand sollte sich für 500 auftreiben lassen, 500 für die Eintragung, bleiben 1000 für den Rest.

  • Wobei sich bei deinem Vorschlag die Frage der Bremsleistung auch stellt.

    Mit 10-15% Mehrleistung kommt die Serienbremse locker klar.

    Ein gut 200kg schwererer Golf 3 mit 90PS ( außer GT/GT Special ) hat die gleiche Bremse wie ein GX...vorne massive Scheibe, hinten Trommel.

    Ich habe ihm dazu aber auch zu innebelüfteten Scheiben vorne und Stahlflexleitungen geraten. Das erhöht zwar nur minimal die eigentliche Bremsleistung, gibt aber deutlich mehr Standfestigkeit bzw Reserven, besonders in der warmen Jahreszeit.


    ...und überhaupt: Wie gut ein 1,9er Motor ( 82,5er Bohrung mit 10,5:1 Verdichtung geht, weiß ich aus eigener Erfahrung am Beispiel vom PF !

    Die mech. Einspritzanlage beim GX kann man anpassen in Druck und Einspritzmenge...auch da sollten 1849ccm kein Problem sein.

  • Ein 2E in vernünftigem Zustand sollte sich für 500 auftreiben lassen, 500 für die Eintragung, bleiben 1000 für den Rest.

    Wenn man keinen guten Prüfer "zur Hand" hat, wird das heutzutage recht schwierig bis unmöglich! Die guten, alten Prüfer mit der entsprechenden Kompetenz gehen so langsam alle nacheinander in Rente...leider.

    Nacher hat er alles zusammengekauft und bleibt auf dem haufen teile hocken !

    Ich bleib dabei...GX Motor revidieren, leicht tunen und sich dran erfreuen incl. der erhaltenen Originalität...auch das zählt ( zumindest für mich ).

  • also 2000€ in den motor reinzustecken hatte ich auch nicht direkt vor aber wird wohl darauf hinauslaufen das ich den gx aufbaue weil nen neuen motor hilft mir nicht viel wenn ich es net schaff den einzubauen mit geld und möglichkeiten von zuhause aus. Wie gesagt der Gx funktioniert ja gut und ist von 2 frauen gefahren. damit ist nix falsch. Lohnen wird es sich sicherlich irgendwie aber mehr kann ich auch mit meinen Ressourcen net schaffen

  • Und ganz streng betrachtet, die GX "Optimierung" ist bestimmt nicht Tüv-frei. Mindestens die Verdichtungserhöhung durch die anderen Kolben.

    ..ich sag mal "halblegal". Aber der Originalmotor incl. original MotorKennBuchstabe "GX" bleibt dadurch erhalten !


    Sind die 10-15% die Mehrleistung die du da erwartest? Das wäre mir zuwenig für den Aufwand. Sind 99-103PS.

    Damit bleibt er mit der Mehrleistung auch locker "im Rahmen" , auch von der Getriebebelastung her, weil das verbaute und originale Getriebe das ist ja auch nicht mehr so ganz frisch mit über 200.000km Laufleistung. Zudem bleibt der Motor so weiterhin voll alltagstauglich ohne große Mehrbelastung...ergo ist der nochmal gut für 200.000km und mehr bei regelmäßiger Wartung/Pflege !

    Trotzdem wird/läuft der Motor wie bereits gesagt insgesamt wirtschaftlicher weil schlichtweg mehr Power über den gesamten Drehzahlbereich, besonders halt im unteren und mittleren Drehzahlbereich, also da wo am meisten gefahren wird.

    Siehe Oettingers Tuningphilosphie...weniger ist oft mehr ( weniger Spitzenleistung, dafür ordentlich Drehmoment und lange haltbar ) !