Beiträge von Der Golf Zwei

    Die fehlende Teilenummer, die fehlende Beleuchtung und die nicht VW konforme Steckerbelegung sowie das "angeblich Japan" paßt für MICH alles zu meiner Theorie des banalen Zubehörantennenschalters der etwas hübscher ist als ein ordinärer Kippschalter.

    Der in Beitrag 15 angebotene Schalter ist kein VW Schalter. Weder paßt die Steckeranordnung zum VW System noch ist da eine Teilenummer erkennbar. Meine Vermutung ist ganz banal dass der zu einer E-Antenne gehört, aber eben keine automatische. Die hab ich schon zur Genüge gesehen/gehabt. meistens mit einem einfachen Kipptaster in 50er Jahre Optik. Meine Vermutung ist dass für das Massenauto Golf 2 ein Schalter gefertigt wurde der in Original Optik ist.


    Bevor ich 300 für sonen Schalter ausgebe kaufe ich nen Limited für 80000...

    Hallo Jens,


    wundert mich etwas (das du keinen roten Stecker hast), erstens gibst du ja Modelljahr 89 an, zweitens war ich der Meinung dass der nur im ersten Speciel Modelljahr nicht vorhanden war.


    Ohne gehts natürlich nicht.


    Grüße, Jörn

    Nebenbei bemerkt - der US Golf2 GTI hatte hinten Trommeln und vorne die Moped-Bremsscheiben vom 70PSer (also die 239 nicht innenbelüftet).

    Die Amis hatten ja auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 55mph, sind knapp 90 km/h. Ich weiß nicht ob es einzelne Staaten gab wo man schneller durfte.


    Und da VW bei der Bremse Höchstgeschwindigkeiten angibt und keine Leistung, ist es wohl egal wie schnell man diese Geschwindigkeit erreicht, sondern welche Bremsleistung nötig ist um von da wieder zum stehen zu kommen.

    Ich bin jetzt gerade noch mal die Treffenliste durchgegangen, ich hatte gedacht das Matthias da auch auftaucht. Ist ja anscheindend nicht so. Du warst doch letztes Jahr da? Ich hätte das sonst mitgebracht.


    Von daher, ich kann das abfotografieren, nächste Woche. Hoffentlich liest das jetzt nicht VW.,...

    Mal zum auf der Zunge zergehen lassen: VW gibt frei: bis 220km/h (serienmäßige Fahrzeuge mit 1,6/1,8L Motoren, für serienmäßig 1,3L Motor ist bei 175 km/h Schluß). Änderungen: ab 180km/h Fahrwerk / Getriebe und Bremsanlage wie Golf /Jetta 82KW Serie. Über 200km/h zusätzlich Frontspoiler mit Luftkanälen und Abdeckbleche (Ergänzung von mir: ? ) vorn vom Golf / Jetta 16V einbauen.


    Quelle: Ratgeber Änderungen an VW-Fahrzeugen ab August 1983, Ausgabe Januar 1991.

    Wenn man seltene oder schwierige Eintragungen hat oder z. B. bei älteren Fahrzeugen eine EZ ohne AU Pflicht erhalten möchte muss man schon die FIN auf die neue Karosse übernehmen. Ein Karosseriebauer kann dann, wie im §59 beschrieben die alte FIN durchkreuzen und die neue daneben einschlagen. Anschließend wird die neu eingeschlagene FIN vom TÜV mit Sternchen begrenzt, der Karosseriewechsel in die Papiere eingetragen und fertig. Die FIN der alten Karosse wird ausgetrennt und vernichtet. Ähnlich wird es auch beim "versetzen" der FIN innerhalb des Fahrzeug an eine andere Position oder nach einer Rostreparatur im Bereich der FIN gemacht.

    Man muß nur den Tüver finden der es mitmacht. Ich habe gerade mit einem gesprochen (der der Sache nicht grundsätzlich abgeneigt war und den ich beruflich seit 20 Jahren kenne) der es bei Motorradrahmen öfter macht, das Blechgebilde Golf Karosse wird aber als "ganzes" angesehen und da bleibt die Nummer des Spenders erhalten.