Beiträge von stahlwerk

    ...alter Schwede, was ein Baustelle !!! :huh:

    Da wurde wohl in Sachen Pflege/Inspektion, wenn überhaupt, wohl nur das Nötigste gemacht. Der sieht ja noch schlimmer aus als der 2er Scirocco GTI von einem Kumpel, den wir nach 7 Jahren Standzeit im Freien in einem Hinterhof vor seinem Schicksal beim Verwerter bewahrt haben.

    Respekt...ich würde mir sowas heute nicht mehr antun/antun wollen... sowas hab ich schon zu oft gehabt/gemacht in all den vergangenen Jahrzehnten.

    Es geht wieder los!

    Lasst doch alle Mal bauen/einbauen/umbauen was sie wollen.

    Egal wo, man liest immer wieso machste das, wie kannste nur usw.

    Leute stellen fragen und es kommt immer das gleiche. Ich würde das im Leben nicht einbauen alles Mist usw.

    Ich denke es weiß jeder für sich wieso er was und warum einbaut!

    Absolut schwache/enttäuschende Sichtweise !


    Natürlich kann/soll jeder umbauen/einbauen usw, aber bitte mit Sinn und Verstand. Ein Auto muss ohne Kompromisse sicher und gut funktionieren und nicht sich selbst und andere evtl. gefährden aufgrund zweifelhafter Qualität und Funktion...darauf kommts an.

    Und gut und sicher in Funktion sind halt nur ausgereifte und qualitativ hochwertige Teile bzw Technik !


    Zu den Fahrwerken von TA, JOM, FK, da gibt es genug Beispiele und Erfahrungen von Usern bzw Leuten die den Unterschied von "Müll" zu Qualität kennen oder kennegelernt haben.

    ...ich geb Dir einen wirklich gut gemeinten Rat, der basiert auf Erfahrung:

    Schmeiß das TA Ding in die Tonne oder veräußere es wieder und kauf Dir ein ordentliches Fahrwerk !

    Gut und günstig sind KYB Excell Dämpfer und dazu Federn von Eibach, H&R, KW oder AP. Damit fährst Du 3 mal besser als mit dem Scheiß von TA, Jom, FK usw !!!

    Biete ein nur kurz verbautes TwinTec Magermixsystem zum KFZ Steuersparen in sehr gutem Zustand für den Golf 2 an. Alle Teile & alle Papiere vorhanden.

    Alle Infos zur besseren Schadstoffklasse sind den beigefügten Unterlagen zu entnehmen, Motorenliste ( MKB ) siehe angehängte Fotos.

    Der Festpreis beläuft sich auf die Hälfte des Neupreises, also 70 Euro anstatt 142 Euro.


    Bei Interesse bitte PN.

    ...man bedenke halt:

    Achsvermessen samt Einstellen kostet heute "ohne Vitamin B" locker 70-90 Euro je nach Anbieter/Werkstatt !!!

    Und für 3 mal Achse vermessen, ergo 210-280 Euronen, bekommt man vorne 2 neue KYB, Sachs oder Bilstein Stoßdämpfer, 2 neue Traggelenke, 2 neue Spurstangenköpfe und neue Querlenkerlager rechts & links, nur mal so nebenbei bemerkt.

    ...sorry wenn ich das so direkt sage, aber Dein PN ist eine ziemliche Baustelle und da liegt wohl Einiges bzw noch mehr im Argen oder wird alsbald anfallen !


    Stoßdämpfer nimm Bilstein B4, Sachs Supertouring oder KYB Excell, das genügt vollauf. Wenn Du breitere Räder fährst mit 195er Reifenbreite aufwärts, so ist eine sachte Tieferlegung angeraten aufgrund aerodynamischer als auch fahrdynamischer Einflüsse. Entweder einen Satz Federn vom GTI verbauen oder halt Sportfedern bis 40mm tiefer.

    Wenn man an der Vorderachse Dämpfer/Federbeine ausbaut/wechselt, so muß IMMER eine Achsvermesseung samt Einstellung erfolgen. An der Hinterachse lässt sich ein Dämpferwechsel problemlos ohne Vermessung durchführen weil die Hinterachse sozusagen "fix"/fest ist in den Werten von Spur und Sturz ! Jetzt sagst Du, die Querlenker sind alt...also werden wohl auch bald die Querlenkerlager fällig sein und/oder evtl. noch die Traggelenke dazu. Heißt im Klartext, die "ganze" Vorderachse ist an der Verschleißgrenze. Muss man die Tragggelenke erneuern und/oder die Querlenker, so musst Du nochmal zur Achsvermessung samt Einstellung !!!

    Deshalb mein Rat um Geld zu sparen: Mach an der VA zuerst alles neu...sprich Dämpfer/Federn, Domlager, Traggelenke und Querlenkerlager und erst dann/danach zum Vermessen/Einstellen fahren.

    ...am unteren Abgang hab ich einen Minihahn an einem Schlauchstück dran. Alle 6-8 Wochen Hahn auf und in ein Gefäß raustropfen/-laufen lassen - fertig.

    Vorher hatte ich den verschlossen, aber das ab- und anbauen war mir dann irgendwann zu blöd.

    ...ich habe ebenfalls einen Ölabscheider verbaut weil mir dieser Ölsiff in und um den Luftfilterkasten gehörig auf die Nerven ging. ich habe einen verbaut aus einem BMW X5...ist der da:

    https://www.ebay.de/itm/OLABSC…E53-4-4-4-6-/390909160244


    Der lässt sich mit Winkeleisen problemlos hinten am Zylinderkof befestigen, nur passende Schläuche muss man sich besorgen bzw etwas abändern.

    Funktioniert super das Teil !

    Man kann auch einen vom Porsche 911 oder vom Audi RS2 nehmen, geht ebenfalls wunderbar:

    https://de.parts-wise.com/9301…%C3%B6labscheider/p61608/

    ...genau so wirds gemacht !!!


    Und damit hat man schon sehr viele ( kommende ) Fehlerquellen und "Ausfallgründe" eliminiert.

    Ein Auto OHNE regelmäßige Wartung macht über kurz oder lang schlapp.


    Zum Thema Undichtigkeit im Abgassystem vor dem Kat: Mich hatte mein ehemaliger Golf 3 GT mit ADZ-Motor ( un die haben bekanntlich auch die Mono-Spritze ! ) mit genau solchen "Problemchen" auch mal genervt. Es war dieser Gewebedichtring zwischen Krümmer & Abgasrohr der je nach Lastwechel nicht mehr sauber abdichtete. Also gab es eine G60 Krümmer-Hosenrohrkombi ( später Fächerkrümmer ) samt VR6 Metalkat und neue Motorlager...fortan gab es nie mehr Probleme dort solange ich den Golf hatte !

    Eine gute Basis würde ich mal sagen...da lässt sich was draus machen.

    Prio 1 hätte meiner Meinung nach das Thema "Rost", also Rostbeseitigung samt Rostvorsorge. Erst danach würde ich mir die Mechanik vornehmen bzw einiges kann man selbstverständlich parallel machen.


    Gutes Gelingen !!!

    ...falls die Stecker & Kontakte um die Mono verölt sind, diese mit Bremsenreiniger säubern, gut ausblasen und dann mit Kontaktspray leicht einsprühen.

    Und wenn Du aus Hessen kommst, da gibt es hier eine Gruppe in der Gegend um KS, WA, FZ, H usw...evtl. kannst Dich dort "andocken". Das sind Leute wie der User "620cc", "AndreM", "HeLL2000" usw. Einfach mal anschreiben/fragen...siehst ja was bei rauskommt.

    ...löse mal an der Vorderachse alle Schrauben der beiden Querlenker...nur soweit lösen daß die Schrauben gerade so "Luft" haben Es ist gut möglich daß die Gummilager ( in erster Linie sind es die vorderen, kleinen Querlenkerlager ) dort verspannt sind. Dann fährst Du mit angelösten Schrauben mit der Vorderachse auf 2 Auffahrrampen und federst mit 2 Mann den Vorderbau ein paarmal ordentlich durch damit sich die gelösten Gummilager mit verdrehen können und so die Spannung raus kommt. Danach werden die Schrauben der Querlenkerlager BEI BELASTETER ACHSE ( Fahrzeug steht noch auf den Rampen ! ) wieder mit Soll angezogen. An der HA wird das ebenso gemacht.

    Diese Prozedur sollte eigentlich klar sein !

    Die Bremsen wurden vom Prüfer öfters erwähnt, wie gut die wären (59,2%) und das das Auto in einem hervorragenden Zustand sei!

    Wir freuen uns, die nächsten 2 Jahre können kommen.

    ...das ist auch erstmal die Hauptsache !

    Den Rest kann man mit der Zeit herrichten und bereit legen.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig