Beiträge von stahlwerk

    ...es geht doch beim TE um einen Benziner...also müssen wir nicht noch von Dieselmotoren hier reden.

    Wen das Thema "Motoröl" etwas mehr interessiert...hier eine schicke Homepage:

    https://oil-club.de/?


    Wer sich ein wenig mit der Thematik " Motoröl " auskennt, z.B. Datenblätter lesen/zuordnen kann und ein wenig über Addjektive ( sorry, natürlich Additive ! ) und HTHS Werte weiß, der weiß schnell Bescheid ob ein Öl für seinen Motor gut Ist oder eben Plörre ist !

    Zum Motoröl bzw Ölwechsel allgemein:


    Wechselt einfach JEDES JAHR oder nach spätestens 15.000km euer Motoröl und der Motor wird es euch danken...so meine persönlichen Erfahrungen aus über 30 Schrauberjahren an allem was 2 oder 4 motorisierte Räder hat :!:


    @PoGo2: Man braucht auch nicht immer halbe Romane zu allen Themen hier schreiben..ich denke die meisten kennen sich schon ein wenig aus mit ihrer Technik und ihren Gölfen/Jettas und nur die wenigsten, die eh keinen Plan von ihren Autos im Hof haben, den nutzen auch ausführliche Erklärungen hier nichts...

    Hydrostößel sind die besten ( und auch leichtesten ) von INA. Die werden auch gerne als sog. "Schrick" Hydrostößel verkauft von findigen Händlern weil sie eben sehr leicht sind.

    Wer ein 10w40 Öl nimmt, dann sollte das unbedingt von guter Qualität sein...heißt zumindest teilsynthetisch !

    ...wenn doch Nummern auf den Teilen erkennbar sind, dann kann man die doch abgleichen untereinander !


    Siehe hier die org. VW Nummer für den PN Motor VW 027905207A:

    https://www.daparto.de/Teilenu…goryId=646&kbaTypeId=4048


    ...und dann die passenden Nummern von den Zubehörteilen:


    https://www.daparto.de/Teilenummernsuche/Teile/VW/027905207A


    ich persönlich verbaue nur noch Teile von Bosch, Beru oder NGK bei den Zündungsteilen...damit bin ich bisher am besten mit gefahren, im wahrsten Sinne des Wortes. Zündspulen hab ich alle von NGK genommen sowie die Zündkabel, die Zündkerzen, Verteilerkappen & -läufer sind bei meinen Autos von Bosch & Beru.


    Und so kann man das mit fast allen Teilen am Auto machen.

    ich kann jedem hier mal raten, sich ein orig. VW Teilenummernprogramm im web zu besorgen. Dort sind dann alle originalen Teilenummern für das entsprechende Fahrzeug ( hier dann die Golf 2 ) samt Bild angegeben und so kann man prima und relativ sicher nach den Zubehörteilen suchen & finden !!!

    Ein Ölkühler ist nicht zwingend notwendig wenn die Wassertemperatur passt. Heißt, erstmal einen größeren Wasserkühler verbauen samt Doppellüfter und einem Thermoschalter vom alten Audi A8 bzw VW T3 TD ( lässt den/die Lüfter ca. 10° früher anlaufen ). Gutes Motorenöl kann Öltemperaturen von 130°C locker ab. 90-110°C sind absolut problemlos, auch auf Dauer.

    Bei meinem Slalom-GTI ist nur ein großer Wasserkühler verbaut ( weil Zusatzölkühler laut Reglement bei sereinnahen Fahrzeugen nicht gestattet ! ) samt Audi A8 Thermoschalter...und das genügt selbst bei fast 40° Hitze/Lufttemperatur. Die Wassertemperatur geht auf max. 100°C und auch das Öl wird auch nur max. 115°C heiß, selbst bei dem diesjährigen Hitzesommer !!! Motoröl fahre ich das Total Quartz Racing in Visco 10w50...Öldruck ist ebenfalls ok, heißt min. 1 bar im Leerlauf bei 900 U/min und bei 110°C Öltemperatur.


    MERKE: Die Wassertemperatur zieht IMMER die Öltemperatur mit hoch, nie umgekehrt...deshalb zuerst den Wasserkreislauf optimieren.

    Guck doch einfach im web unter O-ringe:


    https://www.hytec-hydraulik.de…0ALgXqEAAYAiAAEgLVjfD_BwE


    https://www.hug-technik.com/o-ringe.html


    Durchmesser ermitteln und Dicke ( Schnustärke ) und 5 Stück gekauft - Fertig ! Stellt euch doch nicht immer, sorry, so dumm an.


    Ich hatte bei HUG selbst mal welche für den PF gekauft vor ein paar Jahren...müsste aber selbst nochmal schauen nach Durchmesser und Dicke. Auf jeden fall taugen die was, denn bis heute halten die O Ringe !

    ...schwarze Kerzen deuten schonmal auch auf zu fettes Gemisch hin.

    Und dieser Kabelstrang ist in der Tat oft ein Übertäter wegen Kabelbrüchen...das hatte ich selbst schon zweimal mit den gleichen Sympthomen ( Kalt = steife kabel - geht, warm = weiche Kabel - setzt aus ). Ein Kollege hat mir dann nach Vorlage der alten Kabelstränge als Muster 2 neue Kabelstränge für die Einspritzleiste angefertigt. Nach Einbau eines neuen Kabelstranges läuft er bis dato problemlos.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig