Mein etwas besonderer Weg zum Golf 2 GTI 16V

  • Was stimmt denn jetzt ?

    Weiß ich nicht. Kann nur meinen Stand zum Besten geben. Und der ist, dass es einen Probeverbau der (kompletten) neuen Musterleisten an einem Museumswagen (im Werksmuseum WOB) geben sollte. In dem Zuge sollte der Mitarbeiter des Lieferanten meine (alten orig.) Musterdachleisten aus Süddeutschland wieder mit nach Wolfsburg bringen.


    Mein "normaler" Ansprechpartner ist allerdings z.Zt. im Urlaub.

  • möchte noch mal was zum verbrauch sagen.

    als ich den wagen anfang des jahres gekauft hatte und gleich mal damit zum skilaufen gefahren bin, hatte ich auf 1500 km einen verbrauch von 9,7 liter, was hier als recht hoch kommentiert wurde.

    nun ist ja im letzen guten halben jahr einiges investiert worden, und nachdem die kopfdichtung dann doch erneuert wurde ( inclusive planen und ventile einschleifen) hat sich der verbrauch wesentlich verringert.

    auf der letzten größeren fahrt ( ca 700 km ) waren es 7,5 liter.

    nun bin ich am wochenende in die eifel zum ring gefahren. da ich zeit hatte, bin ich recht langsam gefahren, gerne auch mal nur 100 km/h auf der autobahn, aber auch mal auf 165 km/h beschleunigt. der motor hängt unheimlich gut am gas und fühlt sich richtig "willig" an.

    am ende habe ich nach 417 km randvoll getankt, aber mehr als 29 liter super plus gingen einfach nicht rein.

    das machte einen sensationellen verbrauch von 6,9 liter auf 100km.

    können das andere 16V fahrer hier bestätigen?

    ich finde es enorm, dass man so ein altes auto so sparsam fahren KANN, wenn man denn möchte.

  • Ja, das kann schon passen. Die 16V sind durchaus bekannt dafür, mit Kraftstoff sparsam umzugehen - sofern man eben nicht permanent die Leistung fordert.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • heute mal wieder eine längere ausfahrt über die autobahn richtung norden unternommen.

    wenig verkehr, man konnte es einfach rollen lassen, tempo zwischen 125 und 130 km/h.

    nach 313 km passten 21,68 liter rein, dann stand der sprit bis zum rand des einfüllstutzens.

    das sind dann gerade mal 7 liter super plus auf 100 km.

    für ein 31 jahre altes auto ist das echt wenig. habe den eindruck, dass der verbrauch nach erneuerung der zylinderkopfdichtung deutlich gesunken ist

  • Dass moderne Autos nicht unbedingt weniger verbrauchen, ist mir auch schon aufgefallen. Unser vor 7 Jahren noch nagelneuer Kia musste sich meinem Golf mit dem 1.6er PN beim Verbrauch geschlagen geben. ^^

    Das lässt sich halt nicht vermeiden, wenn die Autos durch Sicherheitstechnik und Komfortausstattung immer schwerer werden....

  • Das stimmt, von den konstanten 5L/100km die ich mit dem PoGo erreiche konnte der Golf 7 nur träumen. Man konnte die zwar erreichen, das war aber mit wirklichem Wollen verbunden.

    Wenn man es schön reden will könnte man sagen dass es toll wäre wenn ein Fahrzeug 500Kg mehr wiegt und trotzdem das gleiche verbraucht, dem ist aber nicht so, auch die "leichten" modernen Fahrzeuge wie Polo oder gar up verbrauchen nicht signifikant weniger, teilweise liegt der Unterschied grade mal bei einem Liter.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...