Beiträge von HerrDoktor

    Moin,


    könntest / wolltest Du nicht noch vorher-nachher-Bilder von der Aufbereitung der Recaros einstellen? Wäre für viele sicherlich interessant zu sehen, was man mit den richtigen Mitteln alles reißen kann.


    VG

    Schöner, wenngleich etwas sehr unscheinbarer Umbau, aber ich denke, dass das wohl die Absicht war. Die silbernen Räder gefallen wir besser als die schwarzen, weil das schwarz bei der Farbe - die sehr schön ist - das Auto insgesamt zu dunkel werden lässt.


    Die Innenausstattung sieht mir (nach den Türpappen zu urteilen) nach Flock-Rippe grauschwarz-rot aus, Stoffcode XU, die lediglich im MJ 1991 bei den Serien-GTIs verbaut wurde. Mich irritiert aber der rote Streifen oben an der Pappe; in Deutschland / Zentraleuropa gab es das, so meine ich, nicht.


    VG

    Ok, verstehe ich auch.


    Persönlich sind mir die roten Akzente als GTI-Insignien auch sehr wichtig. Die vollständig schwarze Front des EO1 fand und finde ich auch zu eintönig. Daher kann ich Dich sehr gut verstehen. Du hast ja den Luxus, dass Du nach Lust und Laune frei entscheiden kannst.


    VG

    Ist Deiner denn jetzt ein EO1?


    Ich finde Variante 2 ganz gut, weil ich die Rallyefront durchaus mag. Sie wirkt bei dem normalen 2ern sogar noch besser als beim Rallye, vor allem, wenn der Auftritt mit 17“ und Tieferlegung ohnehin schon „fett“ ist. Da wäre die Rallyefront sehr stimmig.


    Und wenn Deiner ein EO1 ist, dann wäre Variante 3 ja auch nicht so original.


    VG

    Du wirst es ausprobieren müssen. Polytrol ist schon sehr wirksam, aber ob es hier weiterhilft ist von den Auswirkungen Deiner Reinigung abhängig. Geh' also vorsichtig zu Werke. Vielleicht versuchst Du auch zunächst, nur sehr punktgenau die Farbe abzutragen: mit Wattestäbchen oder so (ist jetzt ein spontaner Einfall, aber ernst gemeint).


    VG

    Ok. Das verstehe ich. Wie Du mit so wenig Anpassungen trotz der ET0 bei einer 8er Felge zurecht kommst, würde ich mir bei Gelegenheit allerdings gerne mal anschauen. Vielleicht ergibt sich das ja mal.:)


    VG

    Schönes Auto! Die Umbauten wären zwar nichts für mich, aber ich finde es immer wieder schön, einen sauberen Umbau - außen, motorseitig und innen - zu sehen.


    Die OZ müsstest Du mit Adaptern montieren? Die gab es aber doch auch mit LK 4/100, oder? Sehen jedenfalls gut aus.


    VG

    Moin,


    meine Meinung zum Umbau hatte ich ja auch schon geschrieben und ich freue mich, wenn wir uns dann mal irgendwo über den Weg - nicht über den Haufen - fahren.


    Ich sehe die Rubrik „Mein Golf“ eben auch als ein Tagebuch an. Und das enthält vor allem Monologe. Und später kann man auch selbst mal nachlesen, was man alles gemacht und getan hat. Es dokumentiert eben auch. Deshalb ziehe ich das Forum jedem FB & anderem Quatsch vor.


    VG

    Pfusch bei Rettungsmaßnahmen von ihnen ist alles, das darauf basiert, Rost "gnädig" mit "Rostschutzmitteln" "zuzudecken"/"abzuschotten".

    In der Hoffnung, daß er dadurch dauerhaft "abgeblockt" werden könnte.

    Und ich dachte, ich würde viel schreiben...


    Wenn man mal die kleinlichen Begriffsdefinitionen weglässt - Du hast mich ja offenbar auch so verstanden - und die anderen Ausführungen, die eher neben der Sache liegen, ist dieser Satz von Dir, den ich zitiere, der Kern und Beweis genug, dass die Scheibe wirklich raus muss: um den Rost von beiden Seiten abzuschotten, wie Du Dich ausdrückst, muss man auch an den oberen Rand des Blechs heran, was aber nur nach Ausbau der Scheibe gelingt. Das Ganze habe ich bei meinem Auto übrigens auch schon gemacht und in meinem Blog „Serienmäßig Edel“ auch beschrieben; müsste ein Eingtrag irgendwo aus September 2016 gewesen sein.


    VG

    Moin,


    die Sache ist doch die: die Scheibe / der Gummi sitzt nun mal auf einem Blechfalz, der aus zwei aufeinander genieteten Blechen besteht. Feuchtigkeit sammelt sich in dem Scheibengummi, der auf dem Falz sitzt und auch auf der anderen Seite des Blechs - das ist im Wasserfangkasten. Gerade der Blechfalz ist die Schwachstelle, die entweder an ihrem oberen Ende (im Scheibengummi) oder an ihrem unteren Ende (aus dem Wasserfangkasten) anfangen kann zu rosten. Deshalb muss die Scheibe raus.


    Sichtbarer Rost am Blech, den man ohne Ausbau der Scheibe schon sehen kann, hat sich an einer Stelle gebildet, wo das Blech noch widerstandsfähiger ist. Wenn sich also da schon Rost gebildet hat, wird sich am Falz erst recht welcher gebildet haben. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch.


    Deshalb muss die Scheibe raus.

    Ich habe mich bei unserem ehemaligen „Golf-2-Lexikon“ nochmal schlau gemacht. Er sagt, dass der Rahmen sowieso bei keinem Zubehörradio ohne Anpassungen passt bzw. häufig gar nicht anpassbar ist.


    Einerlei: das neue Blaupunkt Bremen ist schon extrem geil, ob mit oder ohne VW-Rahmen und ich überlege ernsthaft, es mir zuzulegen. Da hat man alles, was moderne Technik kann, in einem Gehäuse und fertig.


    Für ein überholtes Blaupunkt Köln RCM mit „historischer Technik“ bspw. zählt man bei den einschlägigen Händlern kaum weniger.

    Moin,


    das Radio hatte ich auch schon im Auge. Die Funktionen überzeugen jedenfalls.


    „Hersteller“ d. h. eigentlich Lizenznehmer, der extern (Gott weiß wo) fertigen lässt, ist Evo-Sales GmbH aus Hameln und diese Gesellschaft ist mWn. mit der car-akustik System AG aus Hameln eng verbunden, die schon lange in dem Auto-Hifi-Geschäft unterwegs ist. Also, auch wenn letztlich nur die Marke „Blaupunkt“ übernommen wurde, sollte Kompetenz vorhanden sein.


    Dass der Rahmen möglicherweise nicht passt, ist allerdings schon ein Schwachpunkt.


    VG

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig