Beiträge von mac-daniel

    Weshalb hast du denn Alubutyl verwendet? Wegen einer Hifi-Installation oder gibt es andere Gründe?

    HiFi ist ne nette Nebenwirkung, spielt aber bei der niedrigen Leistung die ich nutze keine große Rolle. Ich mag das höhere Gewicht der Tür und erhoffe mir davon einfach eine gewisse Dämmwirkung die in jedem Fall höher ist als die der Folie.

    Fotos von der Dämmung der Türen habe ich damals leider nicht gemacht, das einzige Bild mit Alubutyl das ich gemacht habe ist von der Rücksitzbank...

    Ich habe die Innenseite der Tür ganz normal gedämmt so wie es jeder macht und einfach statt Folie das Loch in der Tür mit 2 großen Stücken Alubutyl verschlossen, die Rückseite habe ich an den Stellen die keinen Kontakt zum Blech haben beklebt, nicht das da irgendwas dran kleben bleibt ;)

    Die einzige Öffnung ist unten beim Lautsprecher, da habe ich aber einen Wulst geformt an dem evtl. runterlaufendes Wasser umgeleitet wird was mit der normalen Türfolie schwer möglich ist.

    Die Kapillarwirkung ist mir bekannt, aber ob die hier so stark zum Tragen kommen kann weiss ich nicht. Immerhin sind die Clipse sehr weit aussen, da sollte normalerweise eh wenig Wasser hinkommen. Um das Verhalten des Wassers in der Tür genau nachzuvollziehen müsste mal jemand mit der Originalfolie und ohne Türpappe in eine Waschstraße fahren ;)

    Ich habe garkeine Türfolien, bereits seit über 3 Jahren. Stattdessen großflächig Alubutyl, aber die Clipse sind natürlich freistehend. Bisher habe ich kein Feuchtbiotop im Auto und er steht immer draussen. Also so schlimm kann es nicht sein mit den Clips ;) Ist ja nicht so das da Wasser mit Druck drauf gespritzt wird.

    Würde sagen das Gummiteil kommt über den ZUg und dann im offen Teil mit der Klammer gesichert.

    So ist es:




    Ich habe diese Tage den Nachbau Gaszug rausgeschmissen da dieser nicht die richtige Länge hatte und ich nur noch 60 Bergauf auf der Autobahn schaffen konnte (es fehlten Kabel 3cm im Vergleich zum Alten)

    Wie auch immer das jetzt wieder möglich ist? Du hast doch den richtigen bestellt, die anderen sind doch alle länger?


    Wirklich bemerkenswert wie du ständig selbst eigentlich unmögliches schaffst :D Vielleicht war auch vorher einfach ein falscher Zug wie der 555A verbaut? Der ist knappe 3cm länger.

    LPG Gasanlage nachrüsten !

    Um die Kosten vielleicht nach 10 Jahren wieder drin zu haben wenn nichts durch die Anlage oder an ihr kaputt geht? Mit dem Verlust der Reserveradmulde? Mit der hässlichen Tanköffnung an der Seite?


    Jeder wie er mag, aber dann doch lieber den Holzklotz unterm Gaspedal :D

    Ich fahre selten im Begrenzer in ein Stauende... ;)

    Normale Fahrsituationen wurden von den Konstrukteuren eingeplant und stellen kein Problem dar. Was für Kühlmaßnahmen willst du einleiten? Stehenbleiben und Motor aus wäre die schlechteste Lösung weil dann die Wasserpumpe nicht mehr läuft und Hotspots entstehen. Bestenfalls kannst du noch schnell die Haube öffnen.


    Einen "Rot-Durchschaltpunkt" von einem T-Geber willst Du in kochendem Wasser kontrollieren.

    Nein. Ich will damit testen ob die Temperaturanzeige dann ungefähr in der Mitte steht. Die rote Lampe interessiert micht nicht.

    Die wichtigste Anzeige ist die rote Warndiode!


    Du mußt Dich darauf verlassen können, daß die funktioniert und auch wissen, wann sie "kommt".


    Ich kann Dir nur raten, es im Betrieb mal regelrecht "darauf anzulegen", daß die Diode kommt, damit Du weißt, wann sie kommt.

    Indem Du das Kühlwasser verminderst.

    Lass doch das Kühlwasser ganz weg, dann bleibt die Anzeige immer unten... _patsch

    Damit die Temperatur so extrem steigt müsste man schon bei einem glühend heissen Sommertag und defektem (geschlossenen) Thermostat und Lüfter ewig im Stau stehen. Die rote Lampe ist im Bezug auf die Überhitzung völlig uninteressant. Sinnvoller wäre es den Temperaturfühler in einen Topf frisch gekochtes Wasser zu halten und schauen wie die Anzeige reagiert.