Fahrverbote für Benziner mit Euro 1 und 2

  • Hallo Leute

    Was habt Ihr denn da für KLRs eingebaut, die Euro 3 zugesprochen bekommen?

    Wo gibt es diese zu kaufen?

    Ich sehe nur KLR oder Minikats von Euro 1 auf Euro 2

    Wenn möglich würde Ich mir die Minikats einbauen..

    Kommt jetzt das Fahrverbot für Euro 1 und Euro 2 Benziner jetzt in Frankfurt oder nicht?

    Irgendwie ließt man, das das Land Hessen Klage eingereicht hat..

    Gestern habe ich einen Bericht gelesen das in Stuttgart jetzt die Fahrverbote für Euro1 und Euro 2 Benziner jetzt doch nicht im Februar 2019 kommen werden.

    weis da jemand mehr?

    Wird es Ausnahmegenehmigungen für Anwohner geben?

  • Moin,


    Ich hab von Fahrverboten für Benziner seit dieser Meldung damals nichts mehr gehört. Momentan scheint das kein brennendes Thema zu sein.


    Gruß Bernd

  • Hallo zusammen,


    das hier zu Fahrverboten von Euro 1 + 2 Benzinern in Essen


    https://www.essen.de/leben/ver…eselfahrzeuge_faq.de.html


    Zum KLR von TwinTec: Hatte ich im PN und jetzt auch im RP und ist definitiv EURO 3 mit Schlüsselnummer 30. Gibt es aber nicht für alle Benziner/MKB´s.


    Ich hab auch Diskussionen verfolgt, die Schadstoffgrenzen und H-Kennzeichen unabhängig voneinander sehen. Somit wäre der Drecksdiesel mit H auch raus. Hier gibt es aber unterschiedliche Aussagen.


    LG.

    Thomas.

    Eine Zeitmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in eine andere Zeit versetzen kann.

    Einsteigen, Motor starten. Musik an. Und meine Zeitreise beginnt. 8)


    Die Zeitmaschine.

  • Moin,


    das Autos mit H-Kennzeichen ebenfalls bei entsprechendem Schadstoffausstoß nicht mehr in den Umweltzonen fahren dürfen hört man immer wieder mal.

    Aus meiner Wahrnehmung sind es mehr Ängste und Befürchtungen von Besitzern dieser Fahrzeuge.


    Parteien und Stellen die solche Dinge wirklich beschließen scheinen sich damit nicht wirklich zu befassen bzw. bekennen sich zum automobilen Kulturgut und halten deren Erhalt für wichtig.

    Selbst die Grünen hatten das in ihrem Parteiprogramm oder war es ein Wahlprogramm? verankert.


    Und Tatsache ist: die paar Autos mit H-Kennzeichen sind nicht das Problem und das sollte erkannt werden können.


    Gruß Bernd

  • Naja, auf jeden Fall möchte sich der Deuvet bei Dieseln ganz bewusst NICHT dafür einsetzen, dass Autos mit H-Kennzeichen von der Regelung befreit werden.

    Als Begründung wird angegeben, dass Oldtimer eine hohe Sympathie bei der Bevölkerung haben, die man nicht mit einem privilegiertem Sonderstatus verspielen möchte.


    Quelle:

    https://www.oldtimer-markt.de/…auch-fuer-Diesel-Oldtimer

  • Naja, das kann man nun so oder so sehen...

    Diesel-Oldtimer, die Feinstaub prodizieren, sind wohl noch nicht vorhanden....

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • Das ist wohl richtig. Aber mach mal den heutigen TDI-Treibern klar, dass ein Oldtimer anstelle von Feinstaub (wesentlich harmloseren) "Grobstaub" ausspuckt.


    Mit technischem Wissen sind doch heute die aller wenigsten Autofahrer gesegnet. Hauptsache, der Leasingbomber fährt. Warum er das tut ist doch egal....

  • Tja, das mag schon stimmen. Trotzdem sollte man den Journalisten nicht die Zukunft der Autos überlassen, da wurde ohnehin schon zu viel Blödsinn geschrieben und verbreitet.


    Es müsste halt so sein, wie in Frankreich: die haben nun sogar Überstunden steuerfrei!

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • für die Leute die denken, sie sind nicht betroffen, hier ist die Reihenfolge :


    erst Diesel

    dann alte Benziner

    dann ALLE


    Ich habe zwar eine Oldtimer Zulassung aber dafür werden sie sich auch noch was einfallen lassen, glaubt mir ! Und für Elektro auch denn woher sollen sie die Einnahmen über das Benzin hernehmen ? 75% pro Liter sind Steuern !


    Ich boykottiere mittlerweile alle Städte mit diesem Scheiss und kaufe woanders. Sollen sie doch alle dicht machen. Kommt eh alles aus China.


    Ja, die Franzosen wehren sich und die Benzinsteuer für Januar ist abgeschafft. Trotzdem werden sie weiter demonstrieren ! Ist sehr gut so ! Wenn es so weiter geht, bin ich auch mit dabei ;)

  • Wo werden die Raffzähne wohl das Geld abzwacken, das durch die entfallene Benzinsteuer wegfällt? Da nun Marrakesch unterschrieben ist, wird das Teufelsweib nun noch viel mehr Geld brauchen, um die Goldstücke zufriedenzustellen.


    Ich wage mal eine Prognose:


    Dank Ökokacke (Windräder und Solar) wird es nicht genug Strom für alle geben.


    1. Schritt: Die "Zapfsäulen" für die E-Autos werden nachts umgestellt und der Strom um 100 % verteuert, da nachts kein Strom produziert werden kann. Reicht der vorhandene Saft nicht aus, werden halt andere nicht so oft benötigte Fahrzeuge leergeschnullt.


    2. Schritt: Sollten nun alle tagsüber zapfen wollen, gibt es halt eine Tagzapfsteuer! 50% Aufschlag für die Solarpaneele/Windräder wegen Wartung.


    3. Schritt: Wenn Strom eh knapp ist, kommt halt noch zusätzlich eine Knappheitssteuer oben drauf.


    4. Schritt: An der Stromzapfstelle wird für jeden Zapfvorgang eine Migrantensteuer (Zapfsteuer) erhoben.