Beiträge von Bernd68

    Moin,


    das ist jetzt schwierig. Natürlich kann man es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen. Wenn es keinen Schriftverkehr mit der Warnung gibt hast Du vielleicht sogar einen Chance....


    Bei ebay ein Getriebe kaufen birgt auch Risiken. Einen seriösen Anbieter zu finden ist gerade auf ebay nicht ganz leicht.

    Da heißt es aufpassen damit es nicht zur nächste Katastrophe kommt.


    Gruß Bernd

    Moin,


    das mit dem Getriebe ist dumm gelaufen.

    Aber, dass man das nicht machen darf sollte so ein Betrieb doch wissen!

    Zumindest müssten sie jetzt für den entstandenen Schaden aufkommen; oder?


    Lass Dein Getriebe überholen. Dann weißt Du am Besten was Du nachher hast.

    Die Rechnung sollte der Verursacher des Schadens bezahlen.


    Gruß Bernd

    Moin,


    ich kann Björn Mehnert uneingeschränkt empfehlen. Sowohl von seiner Arbeit als auch die Kommunikation.


    Ihm ist es am liebsten die Kunden schauen sich die Himmel vor Ort an - besonders die mit Originalbezug. Er will sicher gehen das der Kunde sieht was er kauft bevor er kauft.

    Dabei ist die Arbeit perfekt - halt auch nicht billig.

    Mit Bildern ist das immer so eine Sache - die zeigen nicht immer die Realität. Und Kunden die bereit sind viel Geld für einen Himmel auszugeben sind nicht selten anspruchsvoll. Da ist es nicht verkehrt vor Ort live die Dinge zu betrachten und zu besprechen.


    Mir hat er meinen Himmel mitgebracht als er bei mir in der Gegend war - wären auch 500 Kilometer einfach gewesen. Er hatte beide Versionen dabei - den original und den anderen in schwarz. Damit ich beide sehen kann und entscheiden. Fand und find ich top.


    Gruß Bernd

    Der "einfache" Himmel in schwarz kostet 289 Euro und ist halt fertig und auch richtig gut. Das ist auch viel Geld. Rückblickend würde ich es aber wieder so machen.

    Wer natürlich Erfahrung hat mit Klebe- und Bezugarbeiten kann das auch günstiger selber machen ...

    Ich hätte auch meinen alten Himmel - den Stoff - wieder sauber machen können und ihn selber auf einen Rohling kleben können - oder es zumindest versuchen. Wie gut das geworden wäre und wie hoch der Aufwand schließlich geworden wäre......keine Ahnung.


    Ich mach viel selber, aber hier war für mich die Grenze erreicht zumal ich so Klebearbeiten nicht mag und so hab ich einen bei Björn gekauft.


    Gruß Bernd

    Hallo,


    kann mal jemand sagen wie groß der Unterschied ist im Preis zwischen "original" und "Björn Mehnert schwarz"?


    Grüße, Jörn

    Der Unterschied ist aktuell 360 Euro.

    Bezieht sich auf einen schwarzen Himmel mit Schiebedach. Ob es bei den einzelnen Ausführungen Preisunterschiede gibt weiß ich nicht.


    Gruß Bernd


    Moin zusammen,


    ich hab mir jetzt einen neuen Dachhimmel von Björn Mehnert gekauft.


    Er bietet einen in Original - Optik und Nachfertigungen in einfachem schwarze an.

    Eigentlich wollte ich den Original, der ist in der Verarbeitung und im Material wohl aufwendig und somit teurer. Und dank Preissteigerungen seit beginn des Jahres beim Material nochmal deutlich im Preis gestiegen - inzwischen für mich zu teuer.

    Björn hat mir aber von Anfang an zum normalen schwarzen geraten. Die Farbunterschiede zum Schiebedachdeckel, Sonnenblenden und zur Blende vom Schiebedach würden nicht ins Gewicht fallen....


    Ich war skeptisch, hab es dann aber trotzdem so gemacht...

    Und was soll ich sagen - sieht richtig gut aus!


    Zudem passt der Himmel wirklich gut. Wo ein Loch im Himmel vorgesehen ist, ist dahinter im Blech auch eins. Und das ist bei allen Löchern so! Bis zum Schluss.

    Also richtig gut, da hat sich jemand richtig Mühe gegeben mit entsprechendem Ergebnis.


    Zudem hat Björn mir den Himmel fast vor die Haustür gestellt - er war gerade in der Gegend. Sonst wären es für mich über 500 Kilometer einfach bis zu ihm gewesen oder halt 80-100 Euro Versand.


    Ich kann Björn Mehnert und seine Dachhimmel uneingeschränkt empfehlen.


    Gruß Bernd

    Moin,


    das H-Kennzeichen zu bekommen bedarf es mehr Regelkonformität als es später bei folgenden TÜV Untersuchungen nur zu behalten.

    Ein H-Kennzeichen zu gewähren ist für einen Prüfer "gefährlicher" als nachher eines am Auto zu lassen und einfach nur neuen TÜV zu machen.

    Bis ein H-Kennzeichen aberkannt wird muss das Auto schon deutlich sichtbare Spuren der Verwahrlosung tragen oder sich eben vom Originalzustand weit entfernt haben.

    Mein Eindruck ist, wenn das Auto gut gemacht ist, man sieht da gibt sich jemand Mühe - das ist kein zusammengeflicktes Alltagsauto welches weil günstig ein H-Kennzeichen trägt, dann wird so schnell kein Prüfer das H in Frage stellen.

    Allerdings ist es ratsam sich vorher nach einem vernünftigen Prüfer zu erkundigen. Es gibt hier auch Prüfer die haben ein grundlegendes Problem mit vielem und wenn man an so jemanden gerät kann auch das kleinste Detail schwierig werden. Der Anforderungskatalog ist auch schon seit einigen Jahren verschärft worden und wenn den jemand ganz genau nimmt würden ganz viele Autos um ihr H bangen müssen.

    Ein kleines Brandloch im Sitzbezug, eine abgescheuerte Stelle, wenn man es sehr genau nimmt kann das schon das H kosten.


    Gruß Bernd

    Moin,


    dreht der Motor überhaupt noch?


    Alle Flüssigkeiten kontrollieren.


    Zündkerzen rausdrehen, WD40 in die Brennräume spritzen; dann Motor ohne Zündkerzen mit dem Anlasser drehen lassen bis der Öldruck anliegt.

    ZÜndkerzen rein und einfach mal probieren ob er anspringt...


    Das weitere Vorgehen hängt dann davon ab ob er anspringt oder nicht....


    Falls er anspringt würde ich ihn ein bisschen warmlaufen lassen und dann das Öl wechseln....


    Gruß Bernd