Beiträge von GolfII88

    Gibt hier schon einige Threads zum Thema NZ, wo man sich etwas einlesen kann. Wie bei allen Motoren gibt es auch beim NZ einige Tücken, die man kennen sollte.

    Grundsätzlich ist es aber ein sehr zuverlässiger Motor, der auch schön ruhig und leise läuft. Fahre den NZ seit über 10 Jahren in meinem Golf 2, in dem vorher ein MH verbaut war. Lässt sich sehr angenehm und auch durchaus "spritzig" fahren, man sollte aber unbedingt darauf achten, dass ein 5Gang-Getriebe verbaut ist, oder man rüstet es später selbst nach. Dann ist der NZ auch perfekt für längere Autobahnfahrten

    Das Problem mit den nicht passenden Drähten in den Sitzpolstern hatte ich auch bei denen für die Sportsitze alte Version, die ich mir bei Classic Parts bestellt hatte. Konnte die Drähte aber so hinbiegen, dass es passte.

    Bei den normalen Sitzpolstern hatte ich nie das Bedürfnis, diese zu erneuern, da diese von der Qualität immer sehr gut und nie irgendwie durchgesessen waren, auch bei den breiten GL-Sitzen war das der Fall. Quasi ein unkaputtbares Teil, von denen ich auch schon viele entsorgt habe, weil sie keiner haben wollte.

    Die Polster für die Sportsitze sind hier neben den kritischen Stellen an den Seitenwangen wohl etwas anfälliger für Verschleiß.

    Zu dieser Unterbodenstrebe hatten wir 2018 schon mal einen kompletten Thread, in dem alles mögliche und unmögliche diskutiert wurde:


    golf 2 unterbodenstrebe


    Ich hatte dazu geschrieben, dass an der Stelle, wo das Ding befestigt wird, der Unterboden durch den Mitteltunnel in zwei Bereiche getrennt wird. Die Strebe verbindet diese beiden Bereiche miteinander und stabilisiert/versteift den Unterboden somit. Scheint mir nach wie vor eine recht plausible Erklärung zu sein.


    golf 2 unterbodenstrebe

    Ja, das sehe ich genauso. Ich habe sie übrigens in deinem Tread das erste Mal bewusst gesehen. Damals hatte ich gar nicht daran gedacht, die mal selbst zu verbauen, da sie ja vom Carat stammt, den es nur als Viertürer gab.

    Freut mich, wenn ich andere inspirieren kann :] Diese Innenausstattung gab es aber nur im GL. Die vom Carat sieht etwas anders aus und die gibt es auch tatsächlich nur für Viertürer:


    Die GL Sitze ab MJ 90 hatte ich in meinem 88er GL auch mal kurzzeitig verbaut, da ich damals eine komplette Innenausstattung für 50€ bekommen hatte:


    19189-img-8636a-jpg


    Ich bin dann aber wieder zurück zum alten Velours, nur nicht zu dem grauen Stoff, der bei mir ab Werk verbaut war, sondern zum schwarzsilbernen, da er etwas kontrastreicher ist und einfach edler aussieht. Da ich gerade meinen Thread durchgegangen bin, steuer ich auch dazu Fotos bei:


    22229-img-0274-velourssitze-jpg


    und später dann in der Ausführung als Sportsitze:


    39974-029-sportsitze-4-jpg

    Das Sitzpolster vom Cabrio Zentrum Osnabrück ( Homepage / VW Golf 1 Cabrio Lehnenschaumteil neu Sportsitz Lehnenpolster Schaumstoff A ) passt also beim Golf 2 und ist mit 70€ auch nicht so unverschämt teuer. Das zugehörige Innenteil für 25€ und das ebenfalls passende Sitzpolster (TN 191 881 375 D) für 80€ gibt es da auch neu.


    Könnten die ruhig mal dazuschreiben, dann wäre deren Abnehmerkreis bestimmt größer. attention.png


    Hatte mir das Lehnenschaumteil vor zwei Jahren beim Cabriozentrum gekauft und es hat für meine Sportsitze (ebenfalls altes Modell) nicht gepasst, hier meine Fotos dazu:


    Mein Golf II GL von 1988 aus Brüssel


    Ich musste dann ebenfalls auf ein gutes gebrauchtes Polster ausweichen und habe Fahrer- und Beifahrersitz durchgetauscht, auch von den Stoffbezügen her:


    39959-015-rückenpolster-jpg


    39960-016-rückenpolster-jpg


    Ich habe die Sitzbezüge beim besten Willen nicht über das neue Polster vom Cabrio Zentrum Osnabrück gezogen bekommen, da es deutlich zu dick war.

    Für den Preis sicher nicht ^^

    Und so ein Plastikgitter ist schnell kaputt. Denke auch, dass ich das Set vorher schon mal gesehen habe bei Kleinanzeigen. Vielleicht ist der Verkäufer sogar hier im Forum aktiv? Würde mich nicht wundern

    Ich würde für sowas zu VW gehen. Schrauben gibt es meist noch. Da muss man nicht erst lange suchen und dann sind es auch die richtigen und die Qualität ist nicht mit Baumarkt oder so zu vergleichen. Der Aufpreis ist es meiner Meinung nach wert.

    Oft ist es aber leider auch so, dass VW Bundschrauben durch normale Schrauben ersetzt hat, wie ich bei einigen meiner Bestellungen erfahren musste. Das trübt etwas das Originalitätsempfinden

    Also ich habe immer einen kleinen Schlitzschraubendreher an Bord oder ein Leatherman in der Hose. Damit klappte es bisher immer problemlos. Klar sitzen die Deckel auch auf meinen Montreal recht fest, aber das sehe ich nur als Vorteil.

    Gerade bei Felgen kann immer was passieren, da würde ich mir wegen solch kleiner Kratzer nicht solche Gedanken machen. Früher oder später kommt der Tag des Bordsteinkontakts oder des Steinschlags. Oder halt, wie von Dir geschrieben, die Werkstatt, die Deine Felgen nicht mit Samthandschuhen anfassen wird.