Beiträge von GolfII88

    Wie soll das funktionieren? Die Aktivlautsprecher haben einen eigenen Verstärker. Mit normalen Lautsprechern wirst du da nichts erreichen können, außer du lässt alles über einen zusätzlichen Verstärker laufen. Dann brauchst du auch keine Adapter für Lautsprecher

    Da es nach der Pflicht ja bekanntlich mit der Kür weiter geht, habe ich mal einen Versuch gestartet. Ich habe fast schon ein schlechtes Gewissen gegenüber GolfII88 da ich im Prinzip seinen Innenraum kopiere. Aber das ist auch einfach eine echt schöne Kombination mit dem dunklen Velours und dezentem Chrom.

    Eine andere tolle Kombination ist es, die Hobbys Auto und Modellbau zu haben. Da kommt dann so etwas bei heraus:




    Keine Angst, werde Dich nicht verklagen :wink:


    Die Blende sieht schon sehr gut aus. Hattest Du den Grat etwas plan geschliffen? Unter der Lupe kann man sehen, dass er eher etwas gerundet ist. Zum Lackieren (ob mit Sift oder Spray) wäre etwas anschleifen sicher nicht verkehrt, vielleicht nass mit 1200er oder so. Dann noch etwas Klarlack drauf und es dürfte gut halten. Bei mir ist die originale Chrombeschichtung teilweise schon etwas abgeblättert, deswegen hatte ich auch mal über eine Lackierung nachgedacht. Der Hinweis auf die Verwendung speziellen Abdeckklebebands ist gut, das hatte ich gar nicht bedacht.

    ein höheres Gewicht ist schon ganz nett, die Tür fällt ganz anders ins Schloss und klingt nicht mehr so blechern sondern richtig satt. Da empfiehlt sich noch die Nachrüstung des Seitenaufprallschutzes. Außerdem habe ich meine Türpappen an der Rückseite nochmal ordentlich gedämmt. Das merkt man alles.

    Franzmann Danke, dass Du nochmal darauf hinweist, das ist vielleicht noch nicht deutlich genug betont worden. Der wichtigste Bereich ist jener mit den schwarzen Klipsen an der Unterkante der Tür. An der Seite können ruhig kleinere Falten sein, auch wenn ich selbst dort niemals die Folie über die Klipse kleben würde. Schließlich sind die Klipse ziemlich fest eingepresst und geben der Folie nochmal zusätzlichen Halt. Warum also auf diesen zusätzlichen Effekt (neben der Abdichtung) verzichten?


    Habe es bei mir selbst schon an einer unsauber verklebten Türfolie beobachten können, dass das Wasser an der Innenseite der Folie runterläuft. Hatte an der Unterkante der Folie eine einzige kleine Falte, da ist das Wasser rausgetropft.


    Seitdem beginne ich mit dem Kleben der Türfolien immer von unten. Wenn der untere Abschluss nicht absolut sauber faltenfrei geklebt ist, reiße ich die Folie wieder raus, selbst wenn sie dabei zerstört wird, was bei den neuen VW-Folien leider der Regelfall ist. Da eine solche Folie nicht gerade billig ist, schmerzt es natürlich. Aber nur wenn es absolut sauber gemacht wurde hat man anschließend Ruhe, wenn man nicht wegen etwas anderem (Fensterheber etc.) wieder in die Tür muss.


    Deswegen auch der Rat mit dem vollständigen Entfernen der alten Klebereste. Die Oberfläche der Tür muss absolut glatt sein, damit das Klebeband dort ohne Einschlüsse luftdicht aufgepresst werden kann. Das kostet Zeit und ist eine lästige Arbeit, aber der Innenraum bleibt anschließend trocken und die Folie kann viele Jahre dicht bleiben.

    Es ist leider so, wie es Franzmann erklärt hat. Das Wasser findet seinen Weg durch die kleinste Lücke, eine Falte reicht da schon aus. Und wenn die Folie über die Klipse geklebt wird, entstehen an den Seiten der Klipse kleine Lücken. Deshalb sollte man auch alte Klebereste vollständig entfernen, bevor man die neue Folie aufklebt, da diese eine Schwachstelle bilden. Eine unsauber geklebte Türfolie wird früher oder später undicht, die verzeiht Dir leider keinen Fehler, musste ich selbst schon erfahren. Deshalb ist die Vorbereitung der Tür der zeitintensivste Arbeitsschritt beim Anbringen von neuen Türfolien.

    Ich habe auch schon mal den Chromkeder von Türpappen entfernt, das ging mit einem Teppichmesser oder einem medizinischen Skalpell eigentlich ganz gut. Natürlich muss man dabei sehr langsam und vorsichtig vorgehen. Und wie man auf dem oberen Foto sieht, geht es ja auch nicht zerstörungsfrei. Die beschädigte Stelle wird dann übergeklebt. Original ist der Keder eher verschweisst, also ohne Schneiden geht es nicht.

    Ich habe etwas Bauchschmerzen bei der Folie der Fahrertür. Hier wurde die Folie über die Klipse für die Türpappenhalterung geklebt. Original ist es umgekehrt. Gerade im unteren Bereich wird es somit vermutlich nicht dicht sein.


    Hier ein Beispiel aus meinem Thread, wie es mit der zuschneidbaren VW-Folie ausieht:


    14610-dsc02854-neue-folie-jpg

    Glückwunsch zu diesen sehr seltenen Teilen. Ich schätze es, wenn jemand auf solche kleinen Details Wert legt. Ich würde da aber nicht versuchen, den Chromring rauszukriegen und auf schwarze Kurbeln zu montieren, das wird auf jeden Fall Spuren hinterlassen.