Beiträge von GolfII88

    Danke, die Schalter hatte ich untereinander tatsächlich mal getauscht, aber um sicher zu sein, dass hier nicht der Fehler liegt, habe ich mir einen Satz neue bestellt, auch weil die Beleuchtung der gebrauchten VW-Schalter schon recht unterschiedlich war, wie hier zu sehen:



    Hier stecken die Schalter noch in einer Zubehörblende, mit der ich auch experimentiert hatte, die mir aber letztlich für meinen Geschmack etwas zu weit hervorstand.


    Habe mich dann für Schalter von Meyle entschieden, auch weil mich sechs Stück inkl. Versand weniger als 30€ kosteten. Der Plan war eigentlich, die originalen VW-Schalter mit neuen LEDs versehen zu lassen, aber da optisch kaum ein Unterschied zu den originalen Schaltern zu sehen ist, bin ich erstmal mit denen von Meyle zufrieden:



    Das Reinigen und neue Fetten des EFH brachte leider nicht den gewünschten Erfolg, die Ursache wird hier wohl am Motor liegen, den ich aber nicht öffnen konnte, ohne den EFH komplett zu zerlegen. Bei meinem Ersatz-EFH, der beim ersten Testen etwas merkwürdige Geräusche machte, führte diese Prozedur jedoch zum Erfolg und er funktioniert nun wieder wie ein Neuteil:



    Klar birgt der Kauf von so alten Gebrauchtteilen immer ein Risiko, aber die Qualität der EFH von Brose ist einfach am besten und von insgesamt sieben gekauften EFH funktionierten auch alle noch, nur der von der Fahrertür war halt etwas langsam. Das ist für über 30 Jahre alte Teile sicher keine schlechte Bilanz.


    Anschließend noch ein paar Fotos vom Einbau. Ich hatte meine Türen rundum in den vergangenen zehn Jahren ja nun schon öfter mit neuer Türfolie versehen und war darin geübt, auch wenn das vollständige Entfernen der Klebereste die lästigste und langwierigste Arbeit darstellt. Kurz nach dem Kauf meines Autos hatte ich mit undichten Türfolien zu kämpfen und diese erneuert. Später aber nochmal verbessert, weil falschen Kleber verwendet. Dann kam der SAPS-Einbau, wozu die Folien bei allen Türen nochmal runter mussten. Dann ist mir jemand in meine hintere linke Tür gefahren, die ich dann komplett tauschen musste. Als ich die Fahrertür lackiert habe, kam auch dort die Türfolie nochmal ab, usw. Sicher habe ich noch etwas vergessen, gefühlt erneuert habe ich die Türfolien alle zwei Jahre _patsch



    Hier ein Foto von der bereits von Kleberesten befreiten Beifahrertür, der EFH ist schon eingebaut.



    Die Bohrungen für die EFH sind bereits alle vorhanden, musste nur einen Halter für den ZV-Schlauch umstecken.



    Und hier schließlich mit neuer Türfolie. Das schwarze Tape habe ich nur zur Verstärkung dort aufgeklebt, wo Einschnitte zu machen waren.




    Da ich noch Reste von Dämmatten liegen hatte, habe ich die alten Schaumstoffunterlagen an den Türgriffen erneuert.



    Bei den hinteren Türen kommt der EFH nach unten in die Tür. Die Bohrungen waren auch dort vorhanden, saßen aber recht weit auseinander, so dass es nur mit einiger Kraftanstrengung passte.



    Bei der Verlegung der Kabel in der B-Säule für die hinteren Türen sollte man aufpassen, dass diese nicht mit dem Gurt in Berührung kommen, weshalb ich das Kabel nochmal etwas fixiert habe.



    Ebenfalls wichtig bei den hinteren Türen ist dieser Einsatz, der von innen in die Bohrlöcher vom manuellen Fensterheber gesteckt wird und später die Kabel vom dort sitzenden Schalter vor der rauf und runter fahrenden Scheibe schützt.


    Soviel erstmal vom Einbau, weitere Fotos folgen dann noch :wink:

    Teuer? Das war lange Zeit ein normaler Preis für ein Mid-Range Radio. Damals als ich noch jung war hat mein teuerstes Radio ca. 600€ gekostet, das war obere Mittelklasse. Da gab es einige Alpines die noch teurer waren...

    Heute ist es aber irgendwie normal das ein Radio 29,99€ neu inkl. Versand kostet und selbstverständlich alles kann.

    So ist es. Einige Blaupunkt-Radios haben in den 80/90er Jahren über 2000 DM gekostet, also ca. 10% vom Neupreis eines Golf 2 (nur für diejenigen, die das direkt in Euro umrechnen, ohne den Verlust der Kaufkraft zu berücksichtigen - wir müssten dann schon von mindestens 2000€ für ein gehobenes Autoradio ausgehen).

    Das sieht gut aus. Aber das Thema modernes Blaupunkt ist für mich leider durch.

    Ich hab mir vor ein paar Monaten ein recht modernes Gerät für meinen Daily Driver gekauft, und die Qualität ist etwa die selbe wie von dem vorher verbautem 15-Euro-Noname von Aliexpress.... :(

    Von der Verarbeitungsqualität oder vom Sound her? Etwas gewundert hat mich, dass das Bremen DAB trotz der geringen Einbautiefe 2 kg wiegen soll, das kommt an die alten Radios ran. Hatte da eher mit einem Fliegengewicht gerechnet. Selbst beurteilen wird man das aber wohl erst können, wenn man so ein Gerät mal in den Händen hält.

    Das Radio ist jetzt im Handel und findet seinen Weg in die allgemeine Presse, wie z.B. welt.de


    https://www.welt.de/wirtschaft…er-Autoradio-im-Test.html


    Ist zwar keine Fachzeitschrift für Audio-Produkte, hänge den Artikel aber trotzdem mal als PDF an, falls er wieder verschwindet. Interessant sind natürlich auch noch neue Fotos:



    Damit bestätigt sich, dass die vier seitlichen Löcher nur Zierlemente ohne praktische Funktion sind.



    Die Scheibenantenne ist nicht so der Hit, aber wohl für DAB+ notwendig. Da ich mit meinen alten originalen Blaupuktradios noch ganz glücklich bin, fühle ich mich derzeit nicht motiviert, >400€ dafür hinzulegen. In ein paar Jahren dürften gebrauchte Geräte wohl deutlich erschwinglicher sein, wenn denn die Qualität mit den alten Blaupunktradios mithalten kann und sich ein Kauf dann noch lohnt.

    Es ist zwar lobenswert, dass es die Kontaktgummis wieder zu kaufen gibt, am Preis gibt es auch nichts auszusetzen, in der Qualität reichen diese jedoch nicht an das Original heran. Sie sind deutlich unsauberer gearbeitet, vor allem an den Rändern. Bei mindestens einem gelieferten Kontaktgummi ist die Verbindung zum beweglichen Zentrum bereits perforiert, so dass es nicht lange halten wird. Werde die Dinger morgen mal in ein Delta 2 einsetzen und die Praxistauglichkeit testen.

    Bin mittlerweile mit dem EFH-Umbau fast fertig, daher in chronologischer Reihenfolge ein paar Fotos. Zuerst hatte ich mich mit der Mittelkonsole beschäftigt. Da ich diese in der Vergangenheit ja nun schon etwas modifiziert hatte, wollte ich sie eigentlich auch behalten.


    Problem war nur, dass die EFH-Schalter nicht ins kleine Ablagefach passten, sonst hätte ich dafür, ähnlich wie bei dem Equalizer eine eigene Blende gebastelt:



    Das Ablagefach musste also auf jeden Fall rausgeschniten werden:




    Aus einer beschädigten EFH-Konsole, die ich für solche Zwecke noch aufbewahrt hatte, habe ich mir dann eine passende Blende ausgeschnitten und zurechtgeschliffen:



    Beides dann solange bearbeitet, bis es möglichst perfekt passte:



    Nach der Anprobe dann mit schwarzem 2K-Kunststoffkleber bombenfest eingefügt und auf der Rückseite nochmal etwas verstärkt, damit es auch wirklich hält, wenn man die Schalter mal wieder ausbaut:



    Kurz nach der Fertigstellung lief mir dann aber für einen sehr günstigen Kurs noch eine originale (kein 3D-Ausdruck) Blende für die Votex-Konsole über den Weg, so dass ich mir für die Zukunft noch die Option offenhalte, die Mittelkonsole komplett zu wechseln:





    Die EFH sind mittlerweile auch an allen vier Türen verbaut und an drei Türen klebt die Folie auch bereits wieder. Nur mit der Fahrertür habe ich ein Problem, da dort der EFH im Vergleich zu den anderen Türen sehr langsam hochfährt.


    Einen Kabelbruch kann ich ausschließen, da es mit dem Stecker einer anderen Tür nicht besser wurde. Da ich gelesen hatte, dass es wegen der stark belasteten Schalter auch an diesen liegen könnte, habe ich mir erstmal einen Satz neue Schalter aus dem Zubehör bestellt (hatte vorher nur gebrauchte VW-Schalter). Werde morgen aber wohl den EFH nochmal ausbauen, öffnen, mit WD-40 fluten und dann mit Keramikfett neu einsprühen.


    Es handelt sich bei allen EFH um originale von Brose, die auch alle noch funktionieren, nur der für die Fahrertür wie gesagt, sehr langsam. Falls das nichts hilft, ist bereits Ersatz unterwegs, so dass ich wenigstens einen Vergleich habe.

    Das mit dem Arsch der Welt kenne ich gut. Mal bei Kleinanzeigen ein seltenes und zugleich günstiges Blaupunkt Radio entdeckt. Er wollte partout nicht verschicken. Zwei Monate später war es immer noch online. Dann habe ich es mir auf dem Weg von Leipzig nach Hamburg abgeholt. Waren nur ein paar Kilometer Umweg, aber mitten durch die niedersächsische Pampa, so dass es mich über eine Stunde mehr Zeit gekostet hat. Aber man hat Mal was neues gesehen ^^

    bitte richtig teuer machen. Aber mal so richtig viel teurer. Ich kann die freizeitgondler und feiertagsausflügler, die sich schleichend und völlig unkontrolliert auf der autobahn einfinden, nicht mehr ertragen.

    Hmm, also wenn der Sprit deutlich teurer wird, bleibt mir als Konsequenz nur übrig, mein Tempo zu drosseln. Die optimale Geschwindigkeit eines PKW liegt, bezogen auf den Spritverbrauch, zwischen 50 und 70km/h im höchsten Gang (https://www.spritmonitor.de/de/benzin_sparen_rico_klein.html). Das Blockieren der linken Spur für Dich überlasse ich dann gerne den LKW, die mich überholen müssen.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig