Welche Ersatzteile sollte man standardmäßig immer am Start haben

  • Servus liebe Gemeinde,


    ich habe kein Thema bzw. Beitrag dazu gefunden, wenn es dennoch einen gibt bitte hier posten, dann lösche ich das ganze wieder.

    Ich wollte einmal mit euch zusammen eine Liste von Ersatzteilen für den 2er eruieren, die man besser standardmäßig immer auf Lager haben sollte,

    damit diese schönen sonnigen Wochenenden nicht ohne eine Ausfahrt mit dem 2er vergehen müssen, weil zwei passende O-Ringe fehlen und Classic Parts die

    erst gefühlte 8 Tage später vorbei bringen kann ^^ .


    Da bin ich echt auf eure Erfahrung gespannt und würde mich dazu bereit erklären die Sachen hier zu sammeln und eine Liste zu erstellen.

    Also feuer frei ;)

    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

    und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert. " _patsch_patsch_patsch

    Zitat: Albert Einstein

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Meinst du jetzt Ersatzteile für die Garage oder zum mitführen?


    Der Golf 2 ist ja nun kein Vorkriegsoldtimer wo ständig was kaputt gehen würde, ganz im Gegenteil.


    Das einzige was ich immer dabei habe sind Ersatzsicherungen und ein paar Glühbirnen sowie einen kleinen Knarrenkasten neben dem normalen Bordwerkzeug und dazu etwas Öl.

    Sicher könnte man sich alles mögliche vorsorglich aufs Lager legen, das mache ich aber nur mit Teilen die sich a) angesammelt haben oder die ich b) in nächster Zeit verbauen möchte.

  • Für unterwegs bietet sich doch noch ein Keilriemen für die Lichtmaschine an.


    Für zu Hause vielleicht Zündkerzen, Zündkabel, Verteilerkappe und Verteilerläufer. Vielleicht auch noch eine Zündspule und eine Lichtmaschine. Eben Teile, die sich plötzlich verabschieden, aber schnell getauscht werden können, um solch eine spontane Ausfahrt noch zu retten.


    Ich denke auch, man muss nicht unbedingt alles auf Vorrat haben. Bremsen beispielsweise kündigen sich ja schon früher an, der Luftfilter hält notfalls auch noch ein paar Tage länger, ...

  • Die meisten Ersatzteile wurden ja schon genannt, klar kann man für die ollen Hobel besser jetzt horten, als wenn Ersatzteile hierfür noch teurer werden.

    Grundsätzlich ist ein Erhaltungsladegerät sinnvoll, hängt unser auch meist dran, da eher selten gefahren, im Winter gleich garnicht und eventuell ein Startbooster für den absoluten Notfall.

    Paar Leuchtmittel, Sicherungen und eventuell ein Keilriemen samt passendem Werkzeug sollten selbstverständlich sein.

    Ganz vielleicht noch etwas Benzin/Untedruchschlauch und die passenden Schellen und Verbinder.

    Grundsätzlich kann man ja bei ner geplanten Wochenendausfahrt mal ne OKF unter der Woche machen und vorab einmal um den Wagen rum gehen und drunter schauen.

    Gruß aus dem Rems-Murr-Kreis


    Marcus

  • Ich hab's jetzt so interpretiert für die Garage...

    Interessantes Thema!


    Gruß Basti

    Ja richtig, ich meinte eher so für die Garage.... (auch zum on Board) können wir ja beides machen. Klar bekommt man immer alle Ersatzteile zügig nachbestellt, aber wie ich oben geschrieben habe, kann so eine Kleinigkeit ja immer dazu führen dass man eben nicht am Sonntag den Ausflug macht oder zum Edersee fahren kann, weil die Strecke zu weit ist um ohne das Teil zu fahren. Also eigentlich alles was erfahrungsgemäß gerne mal schnell kaputt geht. Kann dann ja jeder selbst entscheiden ob er sich beispielsweise ne Ersatz-Benzinpumpe in Garage legen will oder nicht. Aber Sicherungen etc.. und sowas halt.

    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

    und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert. " _patsch_patsch_patsch

    Zitat: Albert Einstein

  • Ich würde sagen das hängt vom Grad der persönlichen Paranoia ab ;)

    Was man grundsätzlich immer haben sollte sind Universalteile wie Schrauben, Muttern, Schlauchschellen, Unterdruckschlauch als Meterware, Schrumpfschlauch, Kabelschuhe usw, halt Dinge die jeder im Werkzeugkoffer haben sollte.

    Man kann sich natürlich alles was irgendwie kaputt gehen könnte aufs Lager legen aber in über 20 Jahren und vielen hunderttausend km ist mir noch nie ein Keilriemen gerissen oder sonst irgendwas spontan kaputt gegangen was über ein Licht, ein platter Reifen oder eine Sicherung hinausgegangen wäre. Das meiste kündigt sich an, lediglich einmal hat der Deckel vom AGB im Stau versagt, war halt noch ein alter, wusste ich damals aber noch nicht.

    Man muss auch bedenken dass das Zeug selbst im Regal altert, eine Benzinpumpe oder ein Keilriemen ist nach 10 Jahren Lagerung oft auch für die Tonne.


    Was mir schon ein paar mal den Tag versaut hat war ein Marder, zum Glück immer nur bei den Firmenwagen, bei meinen privaten Autos wurde nur einmal die Dämmatte angeknabbert.

  • Da gibt es doch eine ganz einfache Lösung ;)


    Einfach, wie ich, das gleiche Modell als Zweitwagen zulegen :]


    Einer fährt immer oder man hat die Ersatzteile vom zweiten Golf D im Notfall zum ausbauen.


    Ansonsten Frostschutz, Öl, Sicherungen und Leuchtmittel, WD 40, Reifenreparaturset, Bremsenreiniger (ist auch als Starthilfespray gut nutzbar).


    Für unterwegs:

    Wie schon von anderen geschrieben, gute LED Kopflampe, Keilriemen , kleiner Ratschekasten, Engländer, Kombizange


    Ergänzend für Dieselmodelle wichtig ( aber auch alle anderen Modelle):

    Abschleppseil, Starthilfekabel, Ladegerät


    P.S.:

    Jetzt im Winter für mich wichtig:

    Mütze, Handschuhe, Thermooverall, gute mind. halbhohe Schuhe,Wolldecke ( benutze ich auch immer zum Schutz von Polster und Inneneinrichtung bei Transport und zum Sichtschutz vor Langfinger), Sitzheizungsauflage.


    Gruß

    Rabbit D

    Einmal editiert, zuletzt von Rabbit D ()

  • Gezielt halte ich tatsächlich gar keine Teile vor, nur die üblichen Verbrauchsmaterialien wie Frostschutz, Öl und ein paar Leuchtmittel.

    Wenn sich allerdings mal Gelegenheiten ergeben, lege ich mir was beiseite. Lichtmaschine habe ich z.B. mal getauscht und anschließend die alte überholt. Oder Teile, die ich billig irgendwo schießen kann.

  • Klasse Thema, wie ich finde.

    Dann habe ich wohl eine ziemlich große Paranoia, wenn ich bedenke was ich alles auf Seite gelegt habe. Aber wie es MK.Matthias schon geschrieben hat, wenn ich was günstig schießen kann, dann greife ich auch zu, denn los wird man es bei einem ansprechendem Preis immer wieder. Die Teile werden ja auch nicht mehr, sondern eher im Gegenteil weniger und rarer... und die Preisentwicklung kennt eh nur eine Richtung. Ich konnte jedenfalls alles was ich mal auf Seite liegen hatte, stets mit einem monetären Gewinn auch wieder los werden.


    Ich habe z.B. für alle meine alten Stehzeuge, ausgenommen dem Alltagsfahrzeug, immer einen Motordichtsatz, eine Lichtmaschine, Zündspule , einen Anlasser wie auch einen Zündverteiler liegen. In meiner Augen alles Teile die auch ohne Vorankündigung schlagartig ihren Dienst quittieren und dann heute im Worst Case original nicht schnell "kostengünstig" aufzutreiben sind.

    Hier möchte ich beim Golf 2 besonders auf die immer häufiger auf- wie auch ausfallenden Hallgeber verweisen. Bei längeren Ausfahrten über mehrere Tage, ist es auch ratsam, so ein Ersatzteil im Kofferraum zu haben; es sei denn man möchte Bestellzeiten von bis zu 48 Stunden für längere Aufenthalte nutzen. Getauscht ist der Z-Verteiler bei einer Kanne Kaffee.

    Zündkabel und Ersatzmotorkabelbaum sind auch ratsam... vor allem wenn ich daran denke, wie oft ich in den letzten 32 Jahren Maderbiss zu verzeichnen hatte; das letzte Mal erst vor 4 Wochen am Alltagskarren und ich wohne mitten in der City, aber im grünen Gürtel.

  • wenn ich was günstig schießen kann, dann greife ich auch zu, denn los wird man es bei einem ansprechendem Preis immer wieder. Die Teile werden ja auch nicht mehr, sondern eher im Gegenteil weniger und rarer... und die Preisentwicklung kennt eh nur eine Richtung.

    Grundsätzlich wäre es sehr praktisch sich alles aufs Lager zu legen was man irgendwann mal brauchen kann, leider ist das mit dem Platz ein Problem ;)

    Meine beiden Garagen sind randvoll, eigendlich schon zu voll. Hätte ich eine große Halle, Scheune o.ä. wäre die mit Sicherheit voll.

  • Unterwegs:

    Werkzeugkasten, So helf ich mir selbst/So wirds gemacht, Kompressor, immer einen Keilriemen beim Ersatzrad (mir schon 3x hops gegangen während der Fahrt), Brecheisen um die Lima zu spannen beim Keilriemenwechsel. H4 Leuchtmittel.

    Abschleppseil und Überbrückungskabel als ich ihn noch als Daily nutzte, nun ist es in den Daily gewandert.

    Aber gebraucht hab ich das selbst nie, einmal hab ich mich von Arbeitskollegen anschieben lassen aber nur weil die Glühkerzensicherung kaputt war, ansonsten 4-5 mal fremden Starthilfe gegeben.


    Garage: Eigentlich nur Ersatzteile die man sich über die Jahre aufm Schrott zusammengesucht hat oder durch neues ersetzt hat wie zbs Scheinwerfer, paar Verschleißteile, passendes Werkzeug, ein Ersatz Motor der vor sich hin rostet....

    Ist kein Daily mehr, deswegen ist es auch nicht schlimm wenn er mal warten muss auf Ersatz.


    Muss eher schauen ob ich mich von paar großen Teile trenne um Platz zu machen... :(

  • ...alles aufs Lager zu legen was man irgendwann mal brauchen kann, leider ist das mit dem Platz ein Problem...

    Also bei allen Teilen, die ich auch bei meinen beiden Golf 2 D mit JP Motor und meinen 89er Golf 2 TD verbauen kann, stelle ich Euch gerne meine Garage/ Lagerräume zur Verfügung.


    Bedingung wäre allerdings freier und kostenloser Zugriff auf alle Ersatzteile die bei meinen 3 Gölfen defekt sind bzw. werden :saint:


    Gruß


    Rabbit D :S

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...