Beiträge von Silent Engineer

    Hallo Timo,


    ich hätte hierzu auch noch eine Frage.

    Wenn ich Falzen und Blechteile mit Owatrolöl behandle, käme mir als erstes der Gedanke, dass man die Stellen anschließend nicht mehr mit BKN lackieren kann, weil die zu lackierenden Flächen immer Staub und Fettfrei sein sollen. Das wäre aber doch bei dem Owatrolöl nicht der Fall. Ich bin immer davon ausgegangen, dass man OWT ÖL immer nur als letzte Instanz in die Falze laufen lässt. Also erst dann, wenn auch der Basis und Klarlack bereits drauf ist.

    Oder sehe ich das falsch?

    Hallo Leute,


    ich hätte da mal eine Frage zu diesen Hitzeschutz- / Weißblechen.

    An Zwei von diesen Blechen, ist auf der Unterseite noch so eine Art Gewebe verklebt.

    Dieses ist allerdings schon so bröselig, dass es sich beim abkärchern schon sofort gelöst hat.

    Ich habe dann erstmal aufgehört bevor ich noch mehr kaputt mache.

    Hat jemand schonmal diese Bleche so gesehen?

    Wenn ich dieses Gewebe nun ganz runternehme, muss da etwas neues drauf? Wenn ja was?

    Oder kann es dann so ohne dieses Gewebe bleiben und verbaut werden?

    Vorderseite



    Hier die Rückseite.... die also zur Karosserie zeigt mit diesem Gewebe

    Das ist eigentlich ganz einfach.

    Vorgabe für die Erlaubnis der Umrüstung trotz H war, dass der Tank ungefähr das gleiche Volumen hat wie das Originalteil und außerdem ein Nachweis einer Druck- bzw. Dichtigkeitsprüfung bei einem Umgebungsdruck von 0,3 Bar, ausgestellt von einer Firma die autorisiert ist Druckprüfungen durchzuführen.

    Den Quatsch habe ich mir ja auch nicht ausgedacht.

    Servus Leute,

    da ich nix hilfreiches gefunden habe jetzt mal hier ein Lösungsansatz für das leidige Thema Catchtank KR.

    Da die Kunststoffbehälter nicht mehr zu bekommen sind und ständig kaputt gehen habe ich einen Alucatchtank aus

    dem Netz gekauft. Der ist auch überall im Netz zu bekommen (Nicht unbedingt bei der Firma von dem Bild):



    Diese sind auch passend für die 60 mm Benzinpumpen. Der Dichtungsring für den Pumpeneinschub der dabei ist,

    sollte durch einen in folgender Größe ersetzt werden: Innendurchmesser 60 mm und Stärke 3mm.

    Der Originale Ring ist nur 2,5 mm stark das wird nicht richtig dicht. Gibt`s überall im Netz.

    Der große dicke original Gummiring von der Pumpe der normalerweise am Catchtankeinschub anstößt kann entfernt werden außerdem muss das Sieb der Pumpe weichen. Die Gewinde der Schlauchnippel mit Teflonband zusätzlich abdichten. (gegen die Gewinderichtung wickeln!!)

    Der Rote Aluring, der später die Pumpe fixiert stoppt im ersten Moment an einer kleinen Erhebung von der Pumpe beim drüber drücken, aber mit etwas Kraft geht er dann drüber. Feste drücken!


    Leider passt nun der alte Halter auch nicht mehr mit dem neuen Tank überein:



    Weil die Aufnahmepunkte für die Lagergummis bei dem neuen Tank anders sind. Deswegen

    muss eine neue Halterung her. Dazu einfach folgende Schablone auf 2mm Blech übertragen.


    An den stellen wo Doppelstriche sind bitte 1mm Platz lassen wegen Blechkantung.

    Wenn das Blech ausgeschnitten ist sollte es wie folgend abgekantet werden:



    Links Fahrerseite und Rechts Beifahrerseite.

    Die Rundbögen kann man ganz einfach mit dem alten Filter und dem Druckspeicher am Schraubstock biegen.

    Alle Aufnahmepunkte an der Karosse passen 100%.

    Zusammengebaut (Foto noch vor dem pulvern) sieht das ganze so aus:





    Ich hoffe ich habe allen mit dem leidigen Catchtank problem mal eine gute Alternativlösung geboten,

    da die Preise ja nicht mehr vertretbar sind. Zudem noch H Tauglich und dauerhaft haltbar sowie bezahlbar.


    Und bitte die ganzen Kanten alle schön rund schleifen, sonst schneidet oder ärgert sich der gute Ing. beim TÜV. :]

    Genau das war ja meine Frage.

    Die eine ATE Artikelnummer ist mit und die andere ohne Sensorring.

    Die VW TN ist bei beiden die gleiche. Allerdings sind die Preise ein Unterschied.

    Kann ich die Scheibe ohne Sensorring kaufen und so verbauen weil ich kein ABS habe?

    Jetzt bin ich grad etwas irritiert. Ich frage mal lieber hier nach bevor ich ein falsches Teil bestelle.

    Wollte grade Bremsscheiben von ATE bestellen. (TN 357615601)

    Bei den Bremsscheiben die ich ausgebaut habe war dieser Sensorring dran.


    Ist der nicht für ABS? Der KR hat kein ABS. Hat der Vorbesitzer die falschen Scheiben montiert oder ist das richtig?

    Benötige ich nun ATE Art. Nr. 24.0110-0111.1 oder 24.0110-0275.2


    Kann mir jemand auch eine günstigere Teileempfehlung zum Bremskraftregler geben als ATE oder Textar? Jemand Erfahrung mit Brembo? Die Preisunterschiede sind ja schon enorm.

    Jetzt nochmal meine konkreten Fragen:


    1. Girling 38 und Lucas 38 Plug and Play am 2er KR? Ja oder Nein?


    2. Scheiben, Beläge , Halter für die Beläge mit den Klammern, Bremsleitungen M10 und Handbremsseil ist alles kompatibel?


    Kann hierzu jemand eine konkrete Antwort geben weil er es im besten Fall schon selber verbaut hat? Man liest alles mögliche über das Thema.....

    Ok erstmal danke für euren Support.

    Ich vertraue jetzt mal darauf, dass es besser ist neue zu kaufen....

    Das Strahlen und Pulvern, sowie der Reparatursatz sind ja auch nicht um sonst.

    Ziel ist eine H Plakette mangels fehlendem Kat beim KR.

    Merkt der gute Ing. das wenn da 3er oder 4er Sättel drin sind?

    Könntet ihr mir eine Artikelnummer nennen von einem Sattel der passt...

    Verbaue keine Billigteile, muss aber auch nicht der teuerste Sattel sein.

    Gute Preisleistung und eure Ersatzteilerfahrung wäre dabei eine riesen Hilfe.

    Da ist kein Kolben dabei. Müsste der nicht auch neu?

    Geht der Kolben dann mit Druckluft raus wie vorne auch?

    Wie drücke ich nen neuen dann wieder rein?

    Werkzeug besorgen wäre kein Thema.....falls notwendig

    Servus zusammen, ich benötige bitte etwas Hilfe.

    Gestern habe ich die HA ausgebaut, somit also auch die Bremssättel. Eigentlich hatte ich gedacht es würde sich verhalten wie bei denen an der VA aber hier kommt ja noch der Federmechanismus von der Handbremse dazu.

    Der sitzt relativ fest und der Kolben sieht auch nicht mehr so geil aus. Manschetten scheinen auch abgerissen. Irgendwie hab ich für die Bremssättel vorne Reparaturkits bekommen.. hab Sie pulvern lassen und dann wieder alles Instand gesetzt.

    Das lese ich für die Bremssättel an der HA hier leider nicht und ein richtiges Reparaturkit finde ich auch nicht.

    Wieso nicht? Müssen da neue her?

    Hallo Leute,

    beim Kauf des Autos ist aufgefallen, dass die Kraftstofffördereinheit die beim 16V unter dem Fahrzeug sitzt nicht mehr funktioniert.

    Dazu hätte ich mal eine Frage an die Fachleute:

    Ist es bei dem KR möglich die Benzinpumpe im Tank durch eine derartig leistungsstärkere zu ersetzen, dass die defekte überflüssig wird? Wenn ja was muss dabei beachtet werden?


    Wenn das nicht möglich ist, wie kann ich feststellen was an der Pumpe genau defekt ist (Erfahrungswerte ?) bevor ich mich im Netzt auf die Suche nach einer völlig überteuerten gleichaltrigen Pumpe mache, von der ich gar nicht weiss, ob die auch funktioniert? Kann mir jemand helfen?


    Eine Leitung ist mal angeschnitten worden, die hatten wir aber mal notdürftig geflickt um zu sehen was da geht, kam aber nix. Wie kann ich heraus finden ob das Teil noch zu retten ist?

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig