Beiträge von Silent Engineer

    VW Heritage in Bremen Klick!!Das ist heftig. Bei VW Heritage gibts das Material für ca 150 Euro. Plus wahrscheinlich Versandkosten aus einem Ex EU Land.


    Wenn ich da noch die Kosten für den einfachen schwarzen Stoff abziehe ist 360 für mich nicht nachvollziehbar.


    Grüße, Jörn

    Heritage hat aufgrund des EU Austritts eine Pseudo Filiale/ Lager in Deutschland / Bremen eröffnet um das für die Kunden weiter günstig anbieten zu können...die verschicken dann aus England die Ware an das eigene Unternehmen in Bremen um es dann an den z.B. deutschen Kunden verkaufen zu können. Ohne die ganzen Gebühren.

    Heritage in Bremen

    Was spricht gegen den 2K Brantho Lack? Den hast du ( Silent Engineer ) ja nur auf der Nahtabdichtung verwendet und drunter Nitrofest wenn ich das richtig gelesen habe. Preislich gibt sich das ja nicht viel.

    2K Lacke härten aus. Das nimmt man da, wo man viel schleifen muss, weil sich harte und trockene Lacke besser schleifen lassen. Die setzen das Schleifpapier nicht zu und kommen halt an den Sichtflächen und Anbauteilen zum Einsatz. Am Unterboden ist ein Elastischer Lack ohne Härter besser, damit bei Steinschlägen am Unterboden der Lack nicht so schnell abplatzt.

    An manchen kleinen Stellen, an denen ich die Nahtabdichtung nicht ganz exakt mit dem 2 Kompo übergestrichen habe kann man deutlich sehen, wie das Nitrofest nicht so gut hält. Also der Schritt ist wirklich sinnvoll. Jetzt eine Woche trocknen lassen, dann kann endlich die langersehnte Decklackierung erfolgen....


    Wird Zeit das die Kiste endlich zum Lackierer kommt. Ab nächster Woche fange ich dann auch mit dem Motor an.

    So, wo waren wir denn stehen geblieben?

    Die ganzen Nähte und Falze habe ich alle mit Nahtabdichtung behandelt. Jetzt erfolgte ja erstmal die Überlackierung der Nahtabdichtung mit 2K Lack. Die Wahl war ja hier das Brantho Korrux 2 Kompo in weiss. Also erstmal die ganze Nahtabdichtung überlackiert.....



    Wird nach einer Woche echt fest das Zeug. Der Schritt war ja notwendig, damit die Folgelacke auf der flexiblen Nahtabdichtung auch halten und nicht abblättern.

    Ich war ja bei Björn Mehnert vor Ort um mir den Himmel abzuholen. Ich habe dort in seine eigenen beiden Fahrzeuge geguckt und drin gesessen um mir die von Ihm ausgewählten Stoffe anzusehen und mal zu fühlen. Für mich kam nur schwarzer Stoff in Frage. Entschieden habe ich mich dann für

    Himmelstoff Autostoff SAM189_03 Schwarz

    der hat sich am besten angefühlt und für mich am besten ausgesehen. Aber das ist wie gesagt Geschmacksache.

    Yes, das ist doch mal ne Ansage.... super.

    Danke Leute.

    Ich finde nur irgendwie passt das Thema Patina (oder auch gewollte Patina) nicht zum Golf. Das ist nicht das richtige Auto dafür. Zu einem Käfer finde ich passt das viel besser...oder zu diesen Ami Farmer Trucks aus dem 60ern... Ford F100 etc...

    Das ist schon geil wie die das heute so machen.


    Die streichen ja die Karosse stellenweise mit Oxal- oder Salzsäure ein und neutralisieren es nach Reaktion wieder. Da würde mich mal ernsthaft interessieren ob die Konservierungsmethoden die da im Anschluss angewendet werden wirklich alle so funktionieren. In einem Video habe ich mal gesehen, dass die nach dem neutralisieren die ganze Karre mit Owatrolöl gestrichen haben, anschließend kam da noch matter Klarlack drauf und fertig. Ob das nicht darunter weiteroxidiert? However ich finds irgendwie geil. Auch wenn es jetzt das Falsche Forum ist ;) , aber diese 60er Jahre Farmertrucks von Ford haben auch was. Aber wieso sollte der Käfer aus dem Bild kein H bekommen? Ist doch Quatsch.

    Hast du dir mal die Verzahnung von der Lenksäule unten angesehen? Da ist ja am Ende ein Gelenkstück, was auf die Verzahnung von dem Ventilkörper des Lenkgetriebes gesteckt wird.... weil das ist ja schon seltsam bei dir wenn sonst alles ok ist und das 3. Getriebe immer noch keinen Erfolg gebracht hat.

    Ich habe für meinen Jetta auch einen Rohling aus Bünde abgeholt und kann mich anschließen. Jetzt warte ich nur noch auf warme Tage um den Himmel zu beziehen. Kleber habe ich auch von Fortis + einer günstigen Spritzpistole die dort auch angeboten wurde.

    Haste den Bonaterm ASBT Kleber gekauft? Den habe ich für meine Sitze stellenweise auch verwendet, weil die Brühe von Würth sehr teuer ist. An Stellen wo das nicht so wichtig war, habe ich den Bonaterm benutzt. Hat auch ganz gut geklappt... Da musst du nur aufpassen, dass es beim spritzen sehr fein da raus nebelt. Wenn die Pistole eher so spuckt als nebelt, hast du hinterher Druckstellen beim Andrücken von dem Stoff wenn der Kleber an manchen Stellen dicker aufgetragen wurde. Das sieht man dann von unten. Lad doch mal das Ergebnis hier hoch, würde mich interessieren.


    Als ich den damals dort gekauft habe, haben die den gar nicht bezogen angeboten. Sondern nur das Rohteil. Wie gut das Bezugsergebnis wird ist abhängig davon wie geschickt du bist. Wenn man so ähnliche Sachen schon einmal gemacht hat, sehe ich da kein Problem ein gutes Ergebnis zu erzielen.




    Die Kollegen aus Bünde haben übrigens auch ein Video bei You Tube zu Ihren Himmeln hochgeladen. Ganz interessant....

    Video Dachhimmel

    Ich kann Björn Mehnert und seine Dachhimmel uneingeschränkt empfehlen.


    Gruß Bernd

    Da muss ich mich anschließen. Ich war auch in Bünde und habe dort einen gekauft für meinen GTI mit Schiebedach. Habe Ihn auch direkt mal probemontiert. Passgenauigkeit ist wirklich gut und die Optik wird man nach dem Beziehen nicht vom original unterscheiden können. Passenden Stoff habe ich bei Forties Polster gekauft. Mit dem Dachhimmelstoff ist auch die weiche Haptik wieder hergestellt. Preislich bin ich mir mit Ihm auch mehr als einig geworden...das war wirklich fair. Zudem noch eine dauerhafte Lösung.....

    Zum Thema Kontaktkleber kann ich nur das Zeug von Würth empfehlen....alles andere aus der Sprühdose ist Müll. Ich hab Petec, Weicon und Pattex probiert. Würth ist unschlagbar...Wenn Jemand bedarf hat, kann ich noch ein Bild vom Himmel hochladen wenn er noch nicht bezogen ist...(wollte ich erst machen wenn er rein kommt)

    Vorfühlen bei neuer HU ist sowieso Pflicht. Da sieht man dann schon, wie der Neue tickt. Und wenn er wegen der Räder, die ein anderer damals als H-fähig angesehen hat, herumzickt, dann gibt es eine klare Ansprache und - falls er dabei bleibt - geht man ein Haus weiter. Das ist aber ganz normal. Unwillige Prüfer, die ihrem Kollegen von vor zwei Jahren widersprechen ohne nachvollziehbare Argumente, sollte man sowieso meiden.

    Und da stellt sich ja jetzt die Frage, wenn der Prüfer rumzickt....kann ich dann die Abnahme einfach abbrechen und ihm sagen dass er sich seine Plakette....(ihr wisst schon) oder kann er anhand des Kennzeichens eine Stilllegung, Löschung der Betriebserlaubnis etc (im Bezug auf das H)...veranlassen die dann irgendwo in einer Datenbank eingetragen wird....und der nächste Prüfer bei TÜV Station B zugriff auf diese Einträge im Register hat?