Auspuffhaltegummis aus Silikon?

  • Hallo,



    unser NZ wird gerade für den TÜV vorbereitet, dabei ist mir aufgefallen dass die Auspuffgummis, die man hier im örtlichen Teilehandel kauft, zwar erst seit Herbst im Einsatz sind, im Grunde schon fast wieder kaputt sind. Nun habe ich gesehen es gibt Auspuffhaltegummis aus Silikon. Sind die zu empfehlen? Oder halten die auch nur eine Saison?


    Gruß aus Kleve

    Clemens

  • Wenn das Auspuffgummi dauerhaft halten soll, sind die von Mercedes zu empfehlen.

    Da ist eine Kette eingalvanisiertvulkanisiert.

    Haben die Teilenummer A1074920044.


    Sind nicht billig, aber auf Dauer günstig... :wink:

  • Also auch dicke PU Dinger bringen nicht unbedingt viel mehr, siehe Anhang.

    An anderer Stelle hatte ich mal so blaue Powersprint Sili Dinger in orig Maß, die sind genau so schnell gerissen (keine scharfen Ränder).

    Allerdings immer alles mit 63,5er oder 70er Edelstahl Anlagen die viel schwerer sind.

    Das mit den Ketten ist wirklich die beste Lösung

  • Hab die verstärkten vom Rallygolf/Audi drin, VW TN 893253147D

    seit 4 Jahren drin ohne Probleme drin haben mich damals 14 Euro das Stück gekostet.


    Die von MB wurden mir auch empfohlen, hab mich aber aus Bequemlichkeit für VW entschieden.


    Da mir der neue Auspuff immer gegen die Strebe geklappert hat mit den normalen/HJS Gummis.


    Oben - Aus dem HJS Montageset

    Links - Das alte Auspuffgummi, ein originales aber normales von VW

    Rechts - Auspuffgummi vom Rallye-Golf bzw Audis und co

  • Die vom Rallye Golf hatte ich vor den Mercedes Gummis drin.

    Bei denen ist so ein Gewebeband eingearbeitet.

    Haben beim Gewicht der Hartmann-Anlage aber leider auch nicht lange gehalten... sad.png

  • Die vom Rallye Golf hatte ich vor den Mercedes Gummis drin.

    Bei denen ist so ein Gewebeband eingearbeit.

    Haben beim Gewicht der Hartmann-Anlage aber leider auch nicht lange gehalten... sad.png

    Das ist der Hauptgrund warum ich keine Auspuff gummis mehr dran habe!


    Meine Lösung hält nun über 2 Jahre und kostet nicht mehr als 20 Euro und 1,2 Stunden Arbeit


    Gut ich gebe zu, ich habe mir die Idee beim turbo Gockel abgeschaut und da werden ganz andere Kaliber von auspuff Anlagen gefahren.

    Gruß Daniel

  • Also die Gummis aus PU sind mir noch nie gerissen.

    Seit ihr sicher dass eure Anlagen nicht "verspannt" sind und dadurch einfach zuviel Kraft auf die Gummis wirkt?

    Sogar im Rallyeauto funktionieren die ohne weiteres, da haben wir die auch schon verbaut

  • Könntest du das mal näher erläutern, ggf. gar bebildern?

    Klar, gerne


    Im Prinzip ganz einfach

    Man nehme M8 Gewindehülsen und schraubt die originale Halterung am Mittelschalldämpfer und Endschalldämpfer ab. An diese kommen die Gewindehülsen und dann werden Gummipuffer eingeschraubt. Diese gibt es in sämtlichen Größen und Durchmesser, diese sollte an das Gewicht der Anlage angepasst werden.

    Dann nimmt man ein Flachstahl, bzw aus Edelstahl bohrt daran ein Loch biegt sich einen Winkel und schweißt es an die Anlage. Das ergibt sich von selbst. Bis Gruppe A reichen 2 Halter, auch bei Edelstahl.

    Die Halterung endschalldämpfer vorne können beide entfernt werden, müssen nicht, so ist aber etwas mehr Platz vorhanden.

    Gerne mach ich morgen mal Fotos.

    Seit dem nie wieder Probleme und die Anlage sitzt bombenfest. Vibrationen sind zu vernachlässigen.

    Und wenn doch mal einer kaputt geht, ist der mit ca 3 Euro und nen 13 Schlüssel schnell gewechselt.


    Und dem TÜV gefällt es auch 😌😌😌

    Gruß Daniel