Beiträge von omasgolf2

    Hallo,


    für unseren 91er-NZ mit 4 Türen suchen wir einen Dachgepäckträger entweder komplett als Set für den Fahrradtransport, oder nur die 2 Basisträger, das wäre auch schon ein Fortschritt. Schön wäre natürlich Versand, da wir z. Zt. mit der Brandsanierung unseres Hauses stark eingespannt sind und alles geben müssen, um uns hier Ende Juli für ne Woche loszureißen. Wir wohnen in 47533 Kleve, Abholung im Umkreis von +/-50km ist kein Thema.


    Gruß

    Clemens

    Hallo,


    an unserem NZ ist Rost am Rahmen der Windschutzscheibe, also muss die raus. Sie hat sowieso einen fetten Steinschlag im Sichtfeld, also muss Ersatz her. Das Gummi hat vor Jahren c..glass mit reichlich Dichtmasse eingesetzt, auch das brauche ich also neu. Nun kenne ich es vom T3 dass reichlich Scheiben und Gummis von schlechter Passform und minderer Qualität verkauft werden. Ist es beim G2 auch so? Oder kann mir jemand aus dem Eff Eff Lieferanten nennen, bei denen ich gut bedient werde? Wenn's passt, ist der Preis eigentlich zweitrangig, 20 gesparte Euro wiegen den Ärger nicht auf, den schlechte Ersatzteile machen. Bin auf Antworten gespannt!


    Gruß aus Kleve

    Clemens

    Hallo,


    für unseren NZ benötige ich 2 neue Bremssättel, die ich mir im Netz bestellen wollte. Allerdings finde ich das Ganze sehr undurchsichtig, es werden verschiedene Bremssättel angeboten. Unser Auto hat die "kleine" Bremse mit 10mm dicken Bremsscheiben. Wer hat die Ersatzteilnummern für mich damit ich weiß was ich bestellen muss?


    Gruß


    Clemens

    Hallo noch einmal,


    ok, meine aktuelle Brille ist fast schon im "Atze-Schröder"-Format, kommt aber von einer Optiker-Kette. Die ermitteln die Werte, mein Eindruck war sie tun das gründlich, aber heute stand ich echt auf verlorenem Posten. Beim Schrauben in der Grube ist eine Gleitsichtbrille eh' unvorteilhaft, denn das Feld für nah ist ja unten, so weit wie nötig kann man den Kopf ja gar nicht nach hinten klappen. Werde mal den Optiker meines Vertrauens hierzu befragen und mich darauf einstellen dass er die Geldbörse nachhaltig leert...


    Gruß aus Kleve

    Clemens

    Hallo,


    heute Morgen habe ich an unserem NZ die gebrochene Leitung zum Heckwischer repariert, sprich Dachhimmel los usw., ich denke diese Arbeit ist hinreichend bekannt. Hierbei muss man ja genau hinschauen können. Ich (52) habe eine Gleitsichtbrille, die sich hierbei als total untauglich erwiesen hat, weder das Feld zum Lesen war hilfreich, noch das Sichtfeld für weit weg. Ohne Brille ging erst recht nichts. Die Brille (ich war kurz davor sie einfach fallen zu lassen und drauf zu treten) ist kein halbes Jahr alt, die verbauten Werte sollten also passen. Bin ich der Einzige mit so einem Problem oder weiß hier jemand Rat?


    Gruß aus Kleve

    Clemens

    Hallo,


    auch ich suche für mein Winterauto nach dem passenden Getriebe, natürlich am liebsten mit Halter, falls nicht dabei, muss ich den halt selber bauen...


    Gruß

    Clemens

    Hallo,


    bei unserem NZ ist die Ansaugluftvorwärmung ja am Abgaskrümmer,

    wie auf dem Bild zu sehen, ist dieses Blech im Lauf der Jahre nicht besser geworden, d. h. im Winter wird natürlich auch kalte Luft angesaugt, was beim Anfahren unschön ist. Welche Möglichkeiten habe ich zur Reparatur? Das komplette Blech bestellen, die 3 Schrauben M6 aus dem Krümmer bohren, Gewinde nachschneiden und ein neues Blech daran? Oder gibt es eine Alternative?


    Gruß

    Clemens

    Hallo nach langer Zeit,


    beim Autoverwerter habe ich mir sowohl einen kompletten rechten Dom als auch den oberen Abschnitt des linken Doms herausgetrennt. In der Zwischenzeit war ich mit vielen anderen Dingen beschäftigt und in Urlaub. Damit das Auto endlich ins Sommerquartier kann, habe ich das heute mal in Angriff genommen. Vom linken Domabschnitt habe ich den Ring mit Konus durch Aufbohren der Schweißpunkte abgelöst. Das habe ich dann auch am Auto gemacht, nachdem ich das Federbein herausgenommen hatte. Alles gründlich sauber gemacht, den "neuen" Ring auf das Federbein, das Rad drauf, Auto abgebockt, ausgerichtet und mit 2 Schweißpunkten geheftet. Logischerweise habe ich den Tankeinfüllstutzen vor Funken geschützt, Auto aufgebockt, die restlichen Schweißpunkte vorsichtig vorgenommen, dabei das Blech immer wieder von oben und unten gekühlt, viel Nacharbeit war nicht nötig, denn das Schweißgerät war gut eingestellt. Heute grundiert, den Dom von innen schon beilackiert, morgen etwas Unterbodenschutz drunter, Montag komplettieren, dann kommt er in die Scheune bis November. Alles in allem hatte ich Glück, das hätte blechmäßig schlechter aussehen können, dann wäre das eine größere Operation geworden, aber so ist es gut...


    Gruß aus Kleve

    Clemens