Golf2 Hinterachslager

  • klar, das ganze Auto ;-)


    eine halbe Stunde lang habe ich niemanden dran arbeiten gesehen und habe das angesprochen und sie sagten mir, sie hätten Spezialwerkzeug für mich holen müssen 8o


    Wie gesagt, wenn man es nicht selbst machen kann, hat man keine Wahl.

  • Uff, stolzer Preis! Sooooo schlimm ist das Wechseln der hinteren Buchsen nun auch wieder nicht. Da brauche ich ja bei ruhiger Arbeit und nem Fläschchen keine 3h zu.

    Aber klar, mit den einfachen Werkzeugen umgehen ist für viele heute ein Problem.

    Es wird Zeit, dass die Buchen ne OBD-Schnittstelle bekommen, wo man die wieder auf "Werkseinstellung" zurücksetzen kann ;):P

  • Uff, stolzer Preis! Sooooo schlimm ist das Wechseln der hinteren Buchsen nun auch wieder nicht. Da brauche ich ja bei ruhiger Arbeit und nem Fläschchen keine 3h zu.

    Aber klar, mit den einfachen Werkzeugen umgehen ist für viele heute ein Problem.

    Es wird Zeit, dass die Buchen ne OBD-Schnittstelle bekommen, wo man die wieder auf "Werkseinstellung" zurücksetzen kann ;):P

    😂😂😂😂😂😂😂, dem ist nichts hinzuzufügen


    Ich persönlich, und auch im Bekanntenkreis bzw Schrauber Kollegen fahren alle! Mittlerweile pu Lager. Die ganze Prozedur dauert ohne Hebebühne vielleicht ne Stunde mit Hebebühne ne halbe. Anmerkung je hinüber die original Lager sind um so einfacher gehen sie raus.

    Ich möchte hiermit nur sagen das es meiner Meinung nach in keinem Verhältnis steht die hinterachslager in einer Werkstatt reparieren zu lassen. Pu Lager, (cl.. s von E.. en) hausmarke, 2teilig kosten ca 50 Euro.

    Auch konnte ich bis jetzt keine Nachteile feststellen.


    Gruß Daniel

  • ...tja, der "freundliche" ist die völlig falsche Adresse für so ne Art von Arbeit.

    Mal ganz ketzerisch gesagt - alles was älter wie 5 Jahre ist, kennt man nicht mehr (oder wie daran was zu machen ist) und vermutlich werden auch die wenigsten "Mechatroniker" die dort heutzutage arbeiten mal einen 2er von nahem gesehen haben...


    (über das Thema das man ja nichts mehr reparieren kann, sondern nur noch ersetzt will ich mich jetzt gar nicht auslassen...)

  • Kommt immer drauf an. Manchmal trifft man auch auf alte Hasen, die sich über einen gepflegten und originalen Golf 2 freuen. Aber die gehen leider auch langsam alle in Rente. Ich wurde jedenfalls immer mit Respekt behandelt, wäre das nicht der Fall, würde ich mir ganz klar auch eine andere Werkstatt suchen.


    In Anbetracht der Kosten werde ich mich wahrscheinlich auch für die PU-Lager entscheiden, sobald der TÜV irgendwas sagen sollte.

  • Der Typ hatte eine Bedienungsanleitung zum Einbau da liegen ;-)


    Nein ganz ehrlich, alle Angebote waren etwa um diesen Dreh. Und ich habe nichts von einem Angebot von Eur 280 plus Zusatzzeit falls notwendig weil die dann eh noch Geld draufschlagen sobald ich kurz wegschaue, v.a. wenn man nicht vor Ort warten darf und die das einem schon beim Kostenvoranschlag sagen ist das alles andere als seriös. Eine ehrliche Werkstatt kenne ich nicht, wäre toll wenn man dafür mal nen Thread erstellen könnte. Alles Betrüger. Die haben mich bestimmt eine Stunde ohne Arbeit noch extra zahlen lassen.


    Ich habe jedenfalls die alten ausgebauten Lager gesehen und mir das Auto von unten zeigen lassen bevor ich bezahlt habe. Jetzt weiss ich wenigstens dass es gemacht ist, nochmal mache ich das nicht.


    Was sind das für PU Lager?

  • Die ganze Prozedur dauert ohne Hebebühne vielleicht ne Stunde mit Hebebühne ne halbe.

    Na, na, na, soo schnell geht es nun auch wieder nicht.

    Auto auf die Bühne fahren, Breimskreise öffnen, Schrauben der HA lösen, Lager ausbauen, Lager einpressen, Achse zusammenbauen und ausrichten, Bremse entlüften. Also, wer das mit Bühne tatsächlich in 30 Min. schaft, bekommt von mir einen Kasten Bier.

  • hatte ich gemacht, man sagte mir Eur 400 für vier Stunden. D.h. 100/ St. Eine St habe ich drauf gezahlt weil ich ko war und zu müde um mit den Pennern zu diskutieren und darauf wetten die.


    Ich schäme mich, Deutscher zu sein! Die ruhen sich alle auf dem Ruf "made in Germany" aus und es ist eine Schande. In Wirklichkeit produzieren wir gar nichts mehr und alles kommt aus China. Da braucht man sich nicht zu wundern, ich kaufe nichts mehr bei so viel schlechten Erfahrungen.