Beiträge von ug41587

    ...hab im Golf auch noch keine gesehen, aber im Corrado gab's die. (die Sitze sind ja bis auf ein paar Details gleich aufgebaut).

    Und Ja, die Matten sind anders. Speziell die Rückenlehne vom E-recaro verjüngt sich nach oben deutlich mehr als von nem standard Sportsitz

    ...und KR + Klima gab's sicherlich öfters mal, nur nicht bei uns. Meiner kam aus Italien, dort hat es das scheinbar öfters gegeben. Hatte original noch das R12 Kühlmittel drin, was echt der Hammer war. Im Betrieb bildete sich da (Hochsommer 30Grad) Eis an der Klimaleitung zum Expansionsventil. Das hat die Anlage (später in nem anderen Wagen umgerüstet auf R134A nicht mehr geschafft :-)

    (und war ne seltsame Kombi. KR+Klima+4EFH+ZV+ABS+Digifiz, ABER: keine Servo...)

    ...die Kabel aus (eigentlich von hinter) dem Klimakasten sind kommen vom Temperaturschalter (macht die Klima aus, wenn Außentemp. zu klein).

    Eigentlich ist das ne lange Reihenschaltung, mit dem "Klima-An" Signal was letztendlich am Kompressor-Magnetschalter endet. Sprich wenn die Druckschalter in den Klimaleitungen sagen "mindestdruck OK", "Höchstdruck nicht überschritten", "Außentemp >4Grad", "Innen-Gebläse min. auf Stufe1", dann kommt beim Kompressor Strom an. Und genau die Strippe geht i.d.R. dann auch noch zum Steuergerät, daß dann die Leerlaufanhebung macht (über welche Mittel auch immer), sobald der Kompressor Strom kriegt.

    Das was hinten an die ZE geht ist eigentlich nur für das 13er Klima-Relais. Das schaltet den Kühlerlüfter auf Stufe 1 ein und erzeugt Gebläsestufe 4 mit nem bypass des Lüftervorwiderstandes. Das ist schon das ganze Hexenwerk.

    bei der alten ZE war das son 'n T-förmiger Stecker (heute praktisch nicht mehr zu finden) und bei der neuen ZE ist das ein grüner länglicher einreihiger Stecker mit Bezeichnung "N".


    Falls Du den Klimabaum für alte ZE nicht hast, dann mußt eigentlich das was auf Stecker "N" kommt auf den "T"-Stecker verdrahten. (oder umgehst die ZE ganz und machst das an nen eigenen Relais-Halter dran, wo dann die 13 drin steckt...

    ...ab 91 waren Seitenblinker Pflicht. Kann aber durchaus sein das es Autos ohne gibt (90 ausgeliefert, aber erst 91 zugelassen) .

    Wenn der Wagen aus dem Ausland kommt (z.B. Italien) die hatten immer Seitenblinker da Pflicht ab (keine Ahnung, hab aber schon 1er Ende 70er Jahre gesehen mit Seitenblinkern)

    ...ich hatte mal nen KR mit Klima !

    der Motor wurde dann woanders hin verpflanzt und die Klima weggelassen!

    (da hätte ja dann was nicht richtig funktioniert wenn Motorkomponenten andere gewesen wären)

    Das der 'n extra Teil braucht wegen der Klima halt ich für ein Gerücht. Warum: weil auch hier das grüne Kabel (Klima eingeschaltet) vorhanden war und zu einem der "Steuergeräte" ging.

    Kann jetzt nur nicht mehr sagen, wohin genau (die kleine Kiste im Wasserkasten oder zu den Relais hinter der Mittelkonsole. Ist schon 20 Jahre her...

    Kannst Dir irgendwo nen Stromlaufplan besorgen ? Da müßte dann ja speziell der KR nen eigenen haben für Klima.

    Soweit ich mich erinnere gab es bei den Klima-Stromlaufplänen aber nur 2 Varianten - Vergaser und Einspritzer...

    ...einen Golf2 Diesel Tacho mit MFA gab's nie original !

    Also alles was vielleicht existiert wurde umgebaut (hab ich so selber auch gemacht :-).

    Wenn man also einen Benziner MFA-Tacho umfunktioniert, geht hinterher alles bis auf die Verbrauchsanzeige (Die zeigt dann ein Mist an, da ja keine Drosselklappe existiert, wo über den Unterdruck die Gaspedalstellung aufgenommen werden kann).

    Am einfachsten umbauen lassen sich Tachos mit alter ZE, da hier der DZM einfach getauscht werden kann. Bei neuer ZE hat der Diesel ein anderes Meßwerk wie der Benziner (und die dazugehörige "Elektronik" ist nicht separat).

    Ein Tacho für alte ZE an Auto mit neuer ZE in Betrieb zu nehmen ist überhaupt kein problem, wenn man die richtigen strippen miteinander verbindet funktioniert der.

    Allerdings nur umpinnen geht nicht, da völlig unterschiedliche Pins.

    Eines ist auch noch zu beachten - wenn man ne Kühlmittelmangelanzeige hat, dann muß man Relais 42 in Steckplatz 5 nachrüsten. Die Tachos mit alter ZE haben das nicht intern, sondern man braucht ein extra Relais dazu.


    Am idealsten für so nen Umbau wäre ein Rallye-Golf Tacho, da der im Grunde ein Tacho mit alter ZE ist, aber ne andere Folie drauf hat, so daß er nur einen Stecker hat, der an die neue ZE paßt. Ergo, man braucht kein Adapter bauen und kann den Benzin-DZM einfach durch einen vom Diesel ersetzen...

    ...schade eigentlich wie manche Leute sich verändern... ...ich kann mich noch an seine Anfänge erinnern, wie er die einfachsten Fragen hatte und die dann aber so rüber gebracht hat, daß man gerne helfen wollte (obwohl der Punkt vielleicht schon kalter Kaffee war für die alten Hasen, weil zum 100ersten mal gestellt).

    Wenn ich das so höre dann könnte man meinen das man nun auf anderen Sphären schwebt und mit dem "gemeinen Volk" nichts mehr zu tun haben will...

    (und genau das ist auch der Grund warum ich es nie in Erwägung gezogen habe mich dort anzumelden. Komme mir irgendwie so vor, wie wenn ich mich dafür prostituieren müßte...)

    ...scheinbar kennt sich keiner aus damit... :-)

    ...na klar kannst die Pumpe vom Schaltgetriebe einbauen - die paßt und funktioniert. Standgas-Drehzahl kann sein, daß man hier dann wegen dem Automat etwas hochgehen muß, ist aber einfach einzustellen, ist ja nur ne Anschlagschraube an der Pumpe (da wo der Gaszug drah zieht).

    ABER: speziell der Diesel Automatik hat einen Hebel an der Pumpe (an dem man ziehen kann) um die Spritzufuhr abzuwürgen. Warum: wenn der elektrische Absteller defekt sein sollte kann man den Motor nicht mehr abstellen (Zündung aus, Batterie abklemmen bringt nichts, da der Motor keine elektrik braucht zum laufen!

    Kannst also einbauen, aber das ist dann der Pferdefuß...

    ...unabhängig von den vielen Meinungen - wenn Du ein ungutes Gefühl bei Deiner Öltemperatur hast, dann gibt es auch noch eine relativ smarte Plug&Play Lösung!

    Schau Dir mal den Ölkühler (Wasser/Ölwärmetauscher) vom Golf3 TDI AFN an.

    Der ist ein wenig größer als der original-Ölkühler, hat die gleichen Anschlüsse (an der selben Stelle), aber mehr power.

    Eigentlich reicht der auch meist völlig aus...