Beiträge von ug41587

    ...tja, da kann ich mithalten :-).
    Ich habe tatsächlich noch mein erstes Auto - ein ehemals 80PS TD (wo aber seit 2000 ein TDI drin werkelt). den Wagen habe ich seit 94.

    Von meinem DIN-Kennzeichen mußte ich mich vor 2 Wochen aber leider verabschieden - das "H" am Ende des Kennzeichens (und damit wieder endlich überall Zugang) war mir wichtiger wie die alten DIN-Kennzeichen.

    Ich kann es aber nachvollziehen (den kann man nicht mehr abmelden), den genauso hab ich das die letzten Jahre auch gemacht um die Kennzeichen nicht zu verlieren. :thumbup:

    hat den der Motor bei seiner Revision nen neuen Thermostat bekommen? (den die machen auch nicht immer unbedingt exakt das gleiche).
    Generell würde ich beim Benziner sowieso zum 70° Thermostat tendieren (erst recht mit Klima und wenn man keine Top-Heizung ala Sibirien braucht...)

    ...ich nutze immer die Duschwanne (da braucht's nicht so viel Wasser), nehm normales Waschpulver und geb noch ein wenig Farbauffrischer mit hinzu. Dann vorsichtig Durchkneten und mit ner weichen Bürste abbürsten...

    Wenn man irgendwelche Zierstreifen im Polster hat, dann fangen die wieder richtig zum "leuchten" an :-)

    Im Kabelbaum für die Scheinwerfer normal schon.

    Zumindest sind in jeden Schlachter von mir die Stecker im Motorraum rumgebaumelt, egal welches Baujahr und Modell.

    ...nicht bei nem Reimport. Hab schon mehrere gehabt und da fehlt das schlichtweg! (Macht ja auch keinen Sinn was ranzubauen, was nicht benötigt wird, da kann man bei der Produktion ja auch was sparen...)
    An dem Corrado den ich hab, sind gefühlt sogar eigene Scheinwerfer drin (ohne LWR, und die kann man an die Variante auch nicht nachrüsten...)

    ...einfach mal in der Zulassungsstatistik nachschauen, wie viele davon noch angemeldet sind.
    Das sollte dann in ungefähr ein Bild davon geben wie "einfach" es werden wird, noch einen zu finden..

    (...schätze mal ca. 10-15Jahre zu spät dran...)

    ...die Verbrauchsanzeige ist eh relativ ungenau, glaub auf die kann man auch gut verzichten (daran hat auch die Anzahl der MFA-Platinen-Varianten (mit entsprechendem Datensatz passend zum jeweiligen Motor) nicht viel geändert. Ich meine es gab 4 oder 5 Varianten davon...


    "Hm...dann werde ich wohl mal nebenher schauen, ob ich nicht einen Tacho von Motometer mit 220kmh finde....und Wegstrecke 950... dann ist das Ding wieder "original" :)"


    :thumbup: - würde ich genauso machen :)

    ...ein 200er Einsatz in nem MFA-Tacho gab's so auch nicht (unabhängig von der 935er Wegstrecke). Das waren immer mindestens 220er.

    Unterschiedliche DZM+Tacho - Hersteller konnten aber auch vorkommen, wenn jmd. ein Ersatzteil gekauft hatte. Z.B. gab's den 220er Einsatz neue ZE als Ersatzteil nur von Motometer.

    Oft konnte man das dann aber auch daran sehen, das hinten am Tacho nocheinmal ein kleiner Aufkleber mit ner Teilenummer dran war (zumindest wenn er nicht entfernt wurde).

    Ein Tachotausch (also ohne Hintergrund mit den km-Geschichten) gab's häufiger...


    Bei dem Tacho würde ich aber mal darauf tippen, das jmd. seinen NZ aufpimpen wollte :-)

    Motor (für die Kohle) machen lassen oder nicht?


    ...das wird wohl ne Glaubensfrage werden (die am Ende nicht rational entschieden werden wird).

    ich denke es wird viele gute RPs geben, die für weniger Geld zu kriegen sind. ABER: Es ist dann halt nicht mehr der gleiche Motor (und man selber weiß dies).
    Rational gesehen würde ich nach nem guten (gebrauchten) Ersatzmotor Ausschau halten (und da wär mir erst mal egal ob RP, GU, PF, PB, 2E, AGG, ...)


    ...aber ich kann's nachvollziehen, das man den vorhandenen Motor retten will (und neu ist nun eben mal neu (und nach dem Instandsetzer ist der quasi neuwertig)).

    Hab selber auch schon öfters nicht die vernünftige Entscheidung getroffen (da Liebhaberstück :-) ) und selber würd ich das glaub hier auch machen (sofern das Budget nicht weh tut)...

    Aaaaber: dank des Einbaus des Klimakastens sind alle Stecker, die ich in die Kabelbäume zur Beifahrertür gemacht habe, obsolet. Es ist jetzt so wenig Platz an der A-Säule, dass ich die Stecker dort so niemals wieder durch bekomme...X/.


    ^^ - beim 2er geht das noch einigermaßen, aber beim Toledo1 - no chance !

    (würde auf das ganze Dämm-Material an der A-Säule beim Beifahrer verzichten (sprich alles entfernen). Wenn man nun den Kasten noch löst, kann man Ihn so bewegen, das es machbar ist Kabel durchzuziehen. Schön ist klar anders, aber es geht...)

    ...ist bei mir schon lange her (hab auch die G60 Schaltbox in ner normalen Karosse drin) und ich weiß noch das die etwas zu schmal war für die Befestigungspunkte an der normalen Karosse war.
    Hier hatte ich dann links und rechts einen kleinen Blechstreifen an die Schaltbox geschweißt, damit ich's an die Karosse schrauben kann ohne dort was modifizieren zu müssen.

    Jahre später das gleiche nochmal an nem anderen 2er gehabt, dort war ich dann aber fauler - 4 kleine Löcher durch Schaltbox und Bleche am Mitteltunnel gebohrt und dann 4 große Blechschrauben zum Befestigen benutzt (z.B. die Kotflügelschrauben oben). Das hält bis heute (15Jahre) und hat nie Probleme gemacht.

    Inzwischen um ein paar Erfahrungen reicher (wie sehen Toledo-Teile aus), weiß ich das die Box vom Toledo (z.B. TDI oder ABF) die Aufnahmen hat wie die normale 2er Karosse, d.h. die paßt plug&play. (nur die Stifte für die Mittelkonsole sind dann anders (ich meine die sind für Kunststoffmuttern ausgelegt)

    Dann: Die Schaltbox vom Golf3 TDI,ABF,VR6 ist gleich (Gehäuse) wie G60, allerdings sind auch hier die Pins für die Mittelkonsole anders.

    Die ersten Golf4/Audi A3 hatten auch noch die 3er Box drin...


    Was man nun macht ist ne Glaubensfrage, viele Wege führen nach Rom :-)

    ...die Befestigung der Unterdruckleitung von den "3Kugeln" kann auf dem Weg von der Batterie zur Spritzwand kann auch noch optimiert werden - einfach die Clips wo der Motorhaubenzug drin steckt ersetzen durch die 2-fach Clips der Bremsleitungen (siehe z.B. am 2er Unterboden). Bei original verbauten Klimaanlagen war dies auch so gemacht...


    ...sorry, seh gerade das bei der Batterie ja so 'n Clip dran ist, hab zuerst nur die Leitung an der Spritzwand gesehen :-)


    ...auch gut das das große Handschuhfach raus ist, bevor das Brett verbaut wurde (das kleine sollte gut reingehen, auch wenn das Brett schon drin ist (beim großen (na klar dann ohne Klima), klappt das nicht...


    ...hast dann den Klimabaum im A-Brett am Brett auch festgemacht, bevor das wieder rein kam?

    (original läuft das Stück was vom Gebläsedrehregler kommt erst mal nach unten und wird dann in der Mitte, wo die 2 großen Luftdüsen (unter diesen) festgemacht). (der Kabelbaum ist in dem Bereich in so nem harten Kunststoffröhrchen drin)