Golf 2 Scheibenwischer - Motor? Einstellung?

  • Hallo zusammen!


    Ich war lange nicht hier, weil ich in letzter Zeit mehr mit dem E-Bike als mit dem Auto unterwegs war ;(^^.


    Jetzt aber mit akutem Problem: war in der Waschanlage und die Bürsten dieser modernen Anlage haben so viel Power, dass sie meinen Scheibenwischer auf der Fahrerseite komplett verdreht haben, er stand danach irgendwo nach links ab. (Wahrscheinlich sind bei allen neuen Autos die Wischer so unter der Motorhaube versteckt, dass das nicht passieren kann.)


    Ich dachte danach, dass ich den Wischer "einfach zurückdrehen" kann. Ging grundsätzlich auch. Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass er manchmal "oben" (also am oberen senkrechten Ende seines Wischfeldes) stehen bleibt, oder unten zu weit zurück dreht, bis er gegen den anderen Wischer stößt. Kann ich die "Nullposition" des Wischerarms irgendwie neu einstellen - könnte mir vorstellen, dass das reicht.


    Oder gibt es andere Ideen? Danke!

  • Hi, wahrscheinlich ist die Verzahnung der Wischerarme hinüber. Die sind ab ca BJ 87 leider sehr fein (vorher waren sie gröber). Das zurückdrehen per Hand hat ihnen den Rest gegeben.

    Der Arm hat dann keinen Halt mehr auf dem Gestänge. Einfach Aussen Kappe abziehen, Mutter abschrauben, Wischerarm hochstellen und vorsichtig in kleinen Bewegungen losrütteln.

    Ich denke mal Wischergestänge + (evtl beide) Arme brauchst du neu

  • Bin der meinung der Wischeraufnahme ist nichts passiert, die ist aus Stahl, aber die Wischerarme sind aus Alu oder aus Gußeisen, wird aber abgenudelt sein wie hier schon gesagt worden ist.

    Aber kannst du ja selbst prüfen wenn du den Arm abnimmst.


    Brauchst neue, ich hab mal den Wischerarm nicht fest genug angezogen, hat sich während der Fahrt bei regen gelöst und ist rund geworden.


    Musst aber schauen, irgendwie gibt es viele Varianten von Wischerarmen, mal länger mal kürzer mal grob mal fein verzahnt.



    Hier noch ein Link wie der neue Wischer einzubauen / einzustellen ist :


    https://sowirdsgemacht.com/books/view/45-1#!55 Auf Online lesen klicken.


    Seite 187 wenn du es oben in der Leiste eingibst um direkt auf die Seite zukommen oder ab Buchseite 192.

  • Hast du in der Waschstraße bescheid gegeben eigentlich darf sowas nicht passieren

    OuO

    Es gibt bei mir in der Nähe ein Waschanlage wo gleich auf dem ersten Schild mitgeteilt wird das für Schäden an Fzg die älter als 20 Jahre sind keine Haftung übernommen wird. Könnte mir gut vorstellen das es nicht die einzige ist wo das der Fall ist.


    Aber Du hast Recht. So was sollte eigentlich nicht passieren.

  • Hallo zusammen!


    Hatte am letzten WE demontiert und dann 2 neue Wischerarme bestellt.


    An der Welle ist tatsächlich noch eine leichte Verzahnung vorhanden, ob die früher mal tiefer war, kann ich nicht beurteilen. Ich würde sagen, die Zähne auf der Beifahrerseite (siehe Foto) fühlen sich noch etwas tiefer an, kann aber auch Einbildung sein:



    (Da werde ich mich demnächst wohl auch mal um den Rost kümmern müssen ;(.)


    Der Beifahrerwischerarm hatte auch noch Zähne drin:



    Der von der Fahrerseite war wie erwartet rundgedreht:



    Allerdings waren in den neu gelieferten auch keine Zähne zu fühlen =O. Habe die dann trotzdem aufgesteckt und ordentlich festgeschraubt und siehe da: es funktioniert. Interessehalber einen nochmal abgenommen und jetzt sind auch "Zähne" bzw. eher "Kerben" zu sehen:



    Drückt die Welle das erst beim Festziehen in das (weichere) Material des Wischerarms, oder ist da vorher im Wischerarm drüber lackiert? Ich hoffe jedenfalls, dass das jetzt wieder einige Zeit läuft.


    Blöd ist, dass sich die Kunststoffkappen nicht so schön über die Mutter auf der Welle drücken lassen, da bleibt immer ein gewisser Spalt. Muss ich mir demnächst nochmal in Ruche angucken. Vielleicht muss die Mutter auch noch fester... Gibt´s ein Drehmoment dazu? Im "Jetzt helfe ich mir selbst" steht nix drin.

  • Zum Grundproblem: ich hab mir seit mindestens 20 Jahren angewöhnt den Wischer anzumachen, senkrecht zu stellen und dann über Zündung aus machen. Dann stehen die Wischer ziemlich gut in Arbeitsrichtung der Dachwaschwalze und die Belastung auf die Mechanik ist vernachlässigbar.

    Das verhindert diese Waschanlage darüber, dass mann auf jeden Fall den Motor laufen lassen soll - vermutlich um bei der Ausfahrt schnell genug raus zu kommen. Mein Fazit: die Anlage ist für den Firmenwagen okay, wo die Wischer unter der Motorhaubenkante verschwinden. Der Zweier wird nur noch von Hand gewaschen.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch