Mein Golf II GL - zurück zur Originaloptik

  • Braucht wohl kein WFS-Relais auf Steckplatz 14. Er läuft. :)

    Zumindest so ähnlich, hab ihn ohne AGA und ohne Kühlung sofort ausgemacht. Das Kabel für Zündungsplus an den Einspritzdüsen war nicht angeschlossen und hatte sich im Wust der Kabel hinter der ZE versteckt.


    Freue mich gerade wie ein kleines Kind an Weihnachten. ^^

  • Schon wieder fast ein Jahr vergangen, man hat als Familienvater einfach keine Zeit fürs Auto. ^^


    Letzte Woche hab ich mal einen kleinen Ausflug gemacht. Dank Corona-Krise war es ein sehr angenehmes Fahren. So wie auf dem Bild sahen die Autobahnen fast überall aus.


    Ich hätte die Strecke auch recht zügig mit 180-200km/h runter schrubben können. Da aber herrlichstes Wetter war, habe ich lieber den Tempomat auf 130 eingestellt und die freien Straßen genossen. :]


    Der Grund für den etwa 600km langen Ausflug:


    Eine neue Innenausstattung für den Golf. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschön an alexander235 für das Entdecken und Vermitteln. :)

    Der Haken daran ist natürlich, dass das Velours Folgekosten nach sich zieht. Denn mit einem grauen Teppich sieht das vermutlich nicht so gut aus, und auch eine schwarze Hutablage hab ich beim Verkäufer der Innenausstattung schonmal mitgenommen. ^^

    Richtige Bilder gibt's, wenn alles verbaut ist. Wobei es mich tatsächlich in den Fingern juckt, die erstmal im Daily einzubauen bis der ABF irgendwann mal fertig ist. 8)

  • Moin,


    was haste denn da? Sieht nach grauem EA Velour aus. Wenn ja, dann gehört da grauer Teppich und graue Hutablage dazu.


    Grüße, Jörn

    Das sollte Velours "schwarz-silbern" sein, auch oft als "dunkles Velours" bezeichnet wie es im Carat verbaut wurde:





    Ist eine VFL-Ausstattung, das ist mir allerdings auch lieber. Wäre ich bei den GL-Sitzen geblieben, hätte ich den Fahrersitz früher oder später auf VFL (Hebel zur Höhenverstellung bei der Handbremse) umgebaut. Das ist jetzt nicht mehr nötig, nun muss ich mir nur noch irgendwann einen höhenverstellbaren VFL-Beifahrersitz besorgen.

    Mit Teppich und Hutablage werde ich ausprobieren, was mir am besten gefällt. Original im Sinne von "so bestellbar" ist mein Golf sowieso nicht mehr. Er soll lediglich original wirken. Zumindest so lange die Haube zu bleibt. :)


    ich hab noch mit grauem Teppich bespannte hintere Seitenteile da, falls das in Frage käme.

    Danke für das Angebot, aber die hab ich ja schon. Passend zur grauen Hutablage. Wenn ich mich für die schwarze Ablage entscheide, dann kommen natürlich auch die schwarzen Hutablagenhalter rein. ;)

  • Manchmal brauche ich einfach Druck um produktiv zu sein. Daher habe ich meiner Tochter versprochen, mit ihr das DW-Treffen 2021 mit dem Golf zu besuchen. Eventuell auch schon den Herbsturlaub 2020 mit dem Golf zu genießen. 8o

    Daher war ich gestern mal beim örtlichen TÜV um mögliche Wünsche des Ingenieurs noch berücksichtigen zu können. Bis auf die 16V-Bremse würde er alles so eintragen. Das beruhigt mich schon mal sehr. Ist zwar blöd mit der Bremse, weil ich da schon Geld rein gebuttert habe, da ja angeblich alles mit einem Prüfer so abgesprochen war. :rolleyes: Aber ok, dann halt die vom G60.

    Meine Avus Snowflake passen dann leider nicht mehr, da die nur in 14" sind. Somit stehe ich nun unerwartet vor der Frage, welche Felgen ich nehme. Zur Wahl stehen entweder schlichte G60-Stahlfelgen, die müsste ich auch noch in einer Garage liegen haben.

    Oder alternativ OZ Cobra Europa in 17"x7,5", wobei ich noch nicht weiß, ob die breiten Teile überhaupt ohne zu ziehen passen. Hab da mal in Photoshop was zurechtgepfuscht, k.A. ob das etwa 17" sein könnten: ^^



    Momentan tendiere ich eher zu den G60-Steelies. Außerdem hätte ich die Cobras dann für den Daily, da passen sie optisch evtl. besser dran. 8)


    Jetzt aber nochmal eine Frage zum TÜV:

    Als Kostenrahmen hat der Prüfer mir ca. 700 Euro genannt. Das kommt mir ehrlich gesagt deutlich zu teuer vor. Kann daher jemand noch einen anderen Prüfer empfehlen? Gerne in NRW, das wäre aber kein Muss.

  • Ich weiß ja nicht, was bei Dir alles eingetragen werden muss.

    Bei meinem vor 4 Jahren hat das alles um die 300 € gekostet, einschl. §21 mit der neuen Karosse und HU.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • Manchmal brauche ich einfach Druck um produktiv zu sein.

    Kenne ich zu gut ^^

    Man braucht schon eine Anreiz um etwas Zug hinter die Sache zu bringen.


    Ich bin für die Stahlfelgen, trifft meinen Geschmack eher.


    700€ da kann man ja fast ein Abgasgutachten von machen lassen. Was für Prüfungen, Messungen will er denn machen? Ein TÜV Prüfer wollte bspw. Jetzt von mir für die Eintragung von der Bremse auf eine spezielle Messstrecke mit Mü Splitt und das Auto mit Sensoren ausrüsten. Klar, dass sowas dann teuer wird.