Scheinwerferabdeckung innen beim Golf 2 1991

  • »Nackt« wäre vielleicht der treffendere Ausdruck. Man mag es kaum glauben, aber viele Fragen beantwortet sogar die Bedienungsanleitung, so auch in diesem Fall. Bei manchen 1.8ern, z. B. dem RP, gab's auf einer Seite (ich glaube vorn rechts) eine Abdeckung (wohl eine Luftleitschaufel für die Luft durch den großen Kühler).

  • ja,ja, ich weiss, die Bedienungsanleitung :)

    Ich kanns trotzdem immer noch nicht glauben, offener Reflektorzugang,

    einmal Wagenwäsche oder gar Motorwäsche,,,na ja.


    Danke auf jeden Fall für eure Meldungen. bin ich ja beruhigt... :]

    LG
    Menthos


    Originaler

    DB W201, 190 E 2.3 (KE),100 KW, Automatik, 1993

    VW Golf 2 GL 1.6, 2EE- Vergaser,G-Kat,PN, 51 KW, Automatik, 1991

    VW Passat CL 1.8 66 KW-ADZ, Schalter 1995

  • ...mal nebenbei, ^^

    Ich fahre zur Zeit als Alltagswinterauto , bzw. Alltagsschleuder einen alten VW Passat B4 aus 1995.


    Bei der Wagenwäsche kann man direkt auf Motorhaubenschlitze oder Kühlergrill halten ( Lanze ).


    Der Motorraum bleibt komplett furztrocken :thumbup:


    Bein 190ger und Golf 2 steht eine komplette Trockenlegung des Moltorraumes an, bis hin zur Wasserkastenabdeckung

    LG
    Menthos


    Originaler

    DB W201, 190 E 2.3 (KE),100 KW, Automatik, 1993

    VW Golf 2 GL 1.6, 2EE- Vergaser,G-Kat,PN, 51 KW, Automatik, 1991

    VW Passat CL 1.8 66 KW-ADZ, Schalter 1995

  • ja,ja, ich weiss, die Bedienungsanleitung :)

    Ich kanns trotzdem immer noch nicht glauben, offener Reflektorzugang,

    einmal Wagenwäsche oder gar Motorwäsche,,,na ja.

    Empfindlich ist doch nur die Innenseite des Reflektors. Da darf kein Wasser dran kommen. Außen ist das egal.


    Es ist alles so unempfindlich konstruiert, dass man auch keine untere Motorraumabdeckung braucht.

  • das ist nicht offen, das ist praktisch.

    In so nem Motor gehört einfach nichts rein, was nicht auch mal ein wenig Wasser ab könnte. Da kannste auch mal im Dunkeln ne Birne tauschen. Mach das mal bei den vollgeräumten nintendokisten von heute. Und das ganze luftgeleite ist bei mir rausgeflogen. Braucht man nicht.

  • ... ja Mike, Du hast ja Recht. Tut mir leid wegen dieser profanen Frage. War eigentlich selbst zu beantworten.


    Und ja, auch ich liebe die Einfachheit der Automobile bis 1993.

    Fahre ja selbst 2 Exemplare.


    Nichts für ungut...

    LG
    Menthos


    Originaler

    DB W201, 190 E 2.3 (KE),100 KW, Automatik, 1993

    VW Golf 2 GL 1.6, 2EE- Vergaser,G-Kat,PN, 51 KW, Automatik, 1991

    VW Passat CL 1.8 66 KW-ADZ, Schalter 1995

  • Bei manchen 1.8ern, z. B. dem RP, gab's auf einer Seite (ich glaube vorn rechts) eine Abdeckung (wohl eine Luftleitschaufel für die Luft durch den großen Kühler).

    Ich habe diese Abdeckung in meinem Motorraum einerseits dazu genutzt bzw. zweckentfremdet, den Scheinwerfer und das Kabelgewirr zu verdecken, andererseits aber auch, um den Scheinwerfer rückseitig etwas zu "schützen"


    41542-abdeckung-jpg


    Davor sitzt dann bündig der NZ-Luftfilterkasten, der seine Kaltluft aber aus dem Kotflügel bezieht (wo ich ein weiteres "fremdes" Teil verbaut habe, nämlich die Ansaugluftführung vom GX-Motor 191129922A)


    41545-motorraum-jpg

  • Davor sitzt dann bündig der NZ-Luftfilterkasten, der seine Kaltluft aber aus dem Kotflügel bezieht (wo ich ein weiteres "fremdes" Teil verbaut habe, nämlich die Ansaugluftführung vom GX-Motor 191129922A)

    Vorteil dieses Teils gegenüber der "normalen" Ausführung?

    *neugierig guck*

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin -
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. - Albert Schweitzer -
    http://ninacasement.bplaced.net/