Beiträge von gert

    ...habe erst vergangenen Freitag in München an einer großen Tanke einen völlig identischen roten gesehen,

    Bin gleich raus gezogen und hab mich neben ihn gestellt.

    Tadelloser Zustand, schönes rot, Buchhalterausstattung, wie es sich gehört.

    Wo nichts ist, kann auch nichts kaputt gehen;)

    Besitzer war ein alter Mann, so wie ich. Auf die Frage nach einer kompetenten Golf Werkstatt, sagte er mir, er mache alles selber.

    Kurzer Snack, wie man im Norden sagt...

    Er wäre bereit gewesen gegen meinen zu tauschen^^.

    Ich an seiner Stelle würde nie tauschen gegen meinen.

    Ich mag keinen 2er mit diesen riesen aufgeblähten Stossstangen.


    Gute Zeit, pass gut auf ihn auf und, nun ja bis bald...

    ich habs auch nicht glauben wollen.

    Ich hatte alle alten über 20 Schmelzsicherungen draußen, vorher an ihrem Platz hin und her gedreht ( Oxidation?).

    Erst ein komplett neuer Satz brachte die Lösung, ebenfalls nach Verbau hin und her gedreht...


    Ich bin nicht Jesus...aber so ist es nun mal.

    Wie gesagt, die Erfahrung betrifft die Schmelzsicherungen in einem seit fast 30 Jahren top gepflegten Benz.

    Nach meiner Erfahrung garantiert eine äußerlich intakte Schmelzsicherung ( zumindest nach über 20 Jahren ) nicht deren Funktion.

    Oxidation, wenn dem so gewesen wäre, hätte sich ja erledigt nach dem wiederholten hin und her drehen.

    ...meine Erfahrung mit Schmelzsicherungen:


    kann man sehen wie man will, defekte Schmelzsicherungen müssen als solche nicht zwingend erkannbar sein!!


    190 E gefühlte 25 Sicherungen, alle geprüft gedreht und sonst was.

    Ausfall des KI in Teilen bleibt.

    MB Classik in Gauting empfiehlt den Ausbau des Ki und Einschicken selbigen in eine Spezialfirma zum prüfen der Platine.

    500 --800 Euro Gesamtkosten.!


    Empfehlung von DB Bastlern:

    Kompleter Tausch der Schmelzsicherung.

    Habe ich gemacht, nach dem Verabschieden von DB-Classik-Center in Gauting.

    Keine 2 Kilometer in offener Prärie.

    Und????

    Das KI funktionierte in allen Bereichen.


    Also, einmal alles raus und alles neu rein...

    ...so ist es,

    kann teuer werden, wenn man es nicht selbst richten kann, aber wer kann das schon?

    Ich bin auch auf Werkstätten angewiesen.

    Nach meinem letzten Werkstattbesuch mit meinem Golf 2 habe ich 2 Sachbeschädigungen im Motorraum konstatieren müssen.

    Unglaublich, aber wahr.


    Aber wenn ich sehe, was ein Neuwagen kostet und was da laufende Wartung kostet und wass da schon nach kurzer Zeit für kostenträchtige Ausfälle an Technik zu bezahlen ist...

    Da leiste ich mir doch lieber 2 fast Oldtimer, die ich nur zu Bewegungsfahrten genieße...


    Ja, ein teures Hobby, aber eben auch ein Spiegel unseres Lebens, als die Welt noch " in Ordnung" war.

    Zum ersten Bild:


    Ich würde alles auf einer Bühne penibelst sauber machen. Blitzeblank, von oben bis unten.


    Dann kontrollierte Fahrten ( Autobahn ) machen und nach einer Woche mal wieder auf die Bühne und kucken.