Golf 2 GTI Rally

  • ...es geht auch eigentlich nur NAVC oder Retro dmsb !

    Zum einen wurde im nat. Rallyesport beim dmsb bekannterweise ja die Gruppe H abgeschafft. Und außerdem ist man im Rallyesport mit einem Golf 2 seit gut 10 Jahren eh fast chancenlos ( es gibt bessere Autos bzw Autos mit besserer Basis ), außer man buttert zigtausende Euros in die Karre.


    Bevor Du also ( unnötig ) viel Geld in die Hand nimmst ...erstmal zu 100% klar festlegen was und wo gefahren wird, danach das entsprechende Reglement genaustens studieren und dann erst loslegen mit Umbau von Fahrzeugkomponenten.

    Ja, das weiß ich alles. Mir geht es auch nicht darum, ganz vorne mitzufahren. Ich möchte Spaß haben und mit einem schönen gut gemachten Auto unterwegs sein, das einfach Spaß macht zu fahren. Wenn ich dann langsamer bin als andere, ist das kein Problem.
    Dieses Projekt soll auch zum "üben" sein. Ich möchte Erfahrungen sammeln und lernen was was bringt und was funktioniert und was nicht. Und als erstes Auto ist das doch ganz nett :D


    Wenn ich mit diesem Auto dann zufrieden bin, werde ich mich daran machen, einen zweiten Golf als Gruppe A Werkswagen von VW Motorsport nachzubauen. Aber nicht den 16V, sondern den 8 Ventiler wie er '84 und '85 von VW Motorsport eingesetzt wurde.


    Da werde ich dann einiges anders machen. Ich würde erstmal alle relevanten Schweißnähte komplett verschweißen lassen, die Karosse einmal komplett entlacken lassen und von Grund auf neu aufbauen. Das habe ich hier nicht ganz so konsequent gemacht.

  • VW
  • Wenn ich mit diesem Auto dann zufrieden bin, werde ich mich daran machen, einen zweiten Golf als Gruppe A Werkswagen von VW Motorsport nachzubauen. Aber nicht den 16V, sondern den 8 Ventiler wie er '84 und '85 von VW Motorsport eingesetzt wurde.

    Da ist der GTI mit K-Jet auch die beste Basis für. Es gibt aktuell einige schicke GTI`s die den damaligen Werksautos sehr gut nachempfunden sind. Einer steht bei mir in der Nähe...es handelt sich dabei allerdings um einen 16 Ventiler:


    http://classic-team-barth.de/fahrzeuge/vw-golf-gti-16v-gr-a/


    http://www.slowlysideways.com/…hp/de/fahrzeuge?start=300

  • Da ist der GTI mit K-Jet auch die beste Basis für. Es gibt aktuell einige schicke GTI`s die den damaligen Werksautos sehr gut nachempfunden sind. Einer steht bei mir in der Nähe...es handelt sich dabei allerdings um einen 16 Ventiler:


    http://classic-team-barth.de/fahrzeuge/vw-golf-gti-16v-gr-a/


    http://www.slowlysideways.com/…hp/de/fahrzeuge?start=300

    Ach, der Golf von Andreas Barth :D Ich finde den auch ziemlich gut. Auch das Design gefällt mir sehr gut, besser als die TA Designs.

    Soll dann auch ein Motor mit K-Jet rein bzw. ein Auto werden, dass diesen schon drin hat. Mein Nachbar hat noch nen GTI mit dem EV Motor, den er loswerden will. Mal gucken, ob ich den vielleicht nehme. Der wäre mir aber zu schade, weil er aus Erstbesitz ist, nur 70.000 runter hat und nie im Winter gefahren wurde...

    Ich hab mir die Homologation und das Werkstatthandbuch von VW Motorsport schonmal besorgt und lese da immer mal wieder drin. Die haben ja auch die K-Jet genommen. Hatte ja auch deutliche Vorteile was das Einstellen anging, wenn man in den unterschiedlichsten Regionen unterwegs war.

  • Schicken 2er hast da aufgebaut, sieht man ja kaum noch auf Rallyes. Zumindest nicht in Deutschland.

    Hast du noch mehr Bilder? Innenraum und so?

    Hatt es nen bestimmten Grund warum du auf ein V2 oder V3 umbauen willst?

    Welches Getriebe fährst du?

    Wenn du dem KFP entgehen willst bleibt dir fast nur leider nur NAVC oder Ausland.


    MFG

  • Danke Wuerfler  :)


    Ein KW baut einfach extrem gute Fahrwerk und die Einstellbarkeit beim V3 ist echt top. Und es ist günstiger als ein Bilstein z.B.


    Getriebe muss ich mal nachgucken. Ich hab 2. ein Langes und derzeit ist ein recht kurzes Getriebe verbaut. Muss die Kennbuchstabenmaö nachgucken.


    Bilder von innen sind weiter oben schon angehängt.


    NAVC oder eben Retro beim DMSB.

  • Hm, V2 und V3 sind ja eher Straßenfahrwerke oder sparst auf ein Competition? Hast du schonmal an eins von HP Sporting gedacht? Preis Leistung ist da echt Spitze. Hatten in unsrem Ibiza auch lange eins Verbaut und keine Probleme gemacht.



    Getriebe muss ich mal nachgucken. Ich hab 2. ein Langes und derzeit ist ein recht kurzes Getriebe verbaut. Muss die Kennbuchstabenmaö nachgucken.

    Achso fährst also Seriengetriebe. Dachte du hast was geändertes verbaut.

  • ...ein KW Variante 2 oder Variante 3 ist NICHT motorsporttauglich ab Werk !

    Wenn wirklich Rallyesport mit dem Golf 2 betrieben wird, so brauchts ein angepasstes Fahrwerk...angepasst auf Fahrzeuggewicht und Einsatzzweck und daraus resultieren dann die Federlängen ( ermittelt aus Ein- und Ausfederwegen ) samt Federraten mit der passenden Dämpfercharakteristik, alles andere wäre Murks.

    Ich rate auch eher zu einem nicht einstellbaren Gewindefahrwerk sondern zu einem mit fixer Einstellung.


    Die Preise bei H&R z.B. fangen für solch ein Fahrwerk bei ca. 1500 Euro an...

  • Hm, V2 und V3 sind ja eher Straßenfahrwerke oder sparst auf ein Competition? Hast du schonmal an eins von HP Sporting gedacht? Preis Leistung ist da echt Spitze. Hatten in unsrem Ibiza auch lange eins Verbaut und keine Probleme gemacht.

    Ne, sollte ein V3 werden, aber bei den Bedenken, die hier geäußert wurden, überleg ich mir das nochmal :D
    HP Motoring kenn ich gar nicht, guck ich gleich mal nach.

    Getriebe ist noch Serie, ja. Soll irgendwann mal gegen ein Dog Ring Getriebe getauscht werden, aber das hat noch Zeit.


    Die Preise bei H&R z.B. fangen für solch ein Fahrwerk bei ca. 1500 Euro an...

    Ich hatte gedacht, das wäre deutlich teurer.
    Warum soll ich kein Verstellbares nehmen?

  • Warum soll ich kein Verstellbares nehmen?

    ...weil man sich dabei schnell abstimmungstechnisch im Kreis dreht.

    Nimm ein Fahrwerk mit "Mischabstimmung", sprich Asphalt-Schotter ( das hat etwas mehr Federweg als ein reines Asphalt-Fahrwerk und bietet so mehr Grip auf Schotter oder schlechten Straßen sowie im Regen ! ) mit Tendenz zu mehr Asphalt. Da hat ein Golf 2 je nach Gewicht an der VA Federraten von 100-90 N/mm und an der HA 80-60 N/mm. Hilfsfedern haben dann ca. 20-25 N/mm.

  • http://www.hpsporting.cz/

    die bauen so ziemlich für alles Fahrwerke. Produzieren auch alles bis auf die Federn selber. Sonderwünsche kein Problem. Von nicht einstellbaren Fahrwerk bis zum 3-Wege mit Ausgleichsbehälter etc. machen die alles.

    Ist ne nette kleine Firma wahr selber schon mal drinnen. Einfach mal anfragen und beraten lassen.

    Bin gespannt wie´s weitergeht bei dir

    MFG

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig