Golf 2 Radlagerwechsel

  • Hallo zusammen,


    mal wieder eine Frage von einem Anfänger wie mir :) !


    Wollte eigentlich mit meinem schätzle noch ne runde drehen bevor es in die garage wandert...
    Ist nen golf 2 G60...


    Nun ist ein Problem aufgetaucht, das Radlager ist hinüber... auf der rechten Seite...
    ICh hab im Moment nicht das Geld es von ATU oder Hinterhof wechseln zu lassen. Aber ich habe mir sagen lassen das es garnicht so schwer sein soll...
    Eine Explosionszeichnung hab ich von einem ganz normalen Golf 2 CL, doch es ist eben gut möglich das die Achsen vom Golf 2 G60 oder eben überhaupt alles was sich hinter dem Rad befindet, eben anders ist...
    Nun wollte ich euch fragen, is es möglich ein Lager bei dem Golf 2 G60 auszubauen ? Ohne KFZ mechaniker zu sein ??
    Müste einfach ein paar schritte wissen wie ich dazu komme ein Teil auszubauen das ich zur WErkstatt fahren kann...am besten halt ohne das ich die Spur nachstellen muss, wobei meine Reifen sowieso unten sind... und ich noch das lenkgetriebe tauschen lassen muss irgendwann.


    WÄre toll wenn ihr mir helfen könntet, und was für werkzeug ich brauche, was ich evt. beachten sollte...


    Wenn ihr denkt es ist nicht zu empfehlen, dann ist das auch OK, dann folge ich dem rat kluger leute :) !


    Grüße Daniel

  • vorne? kannst du ohne Presse so gut wie vergessen, glaub ich! :( Hinten wärs ja evtl. noch gegangen...

    Golf II GTI 16V - MKB: PL GKB: 2Y - 50er Ansaugbrücke, KR Einlaßnockenwelle, Fächerkrümmer, D3-Kat - G60 Auspuffanlage - sonst Serie - Laufleistung 335tkm
    Golf I Cabrio - MKB: 2H GKB: AUG - Steuergerät vom PF, TwinTec KLR - sonst Serie - Laufleistung 252tkm

  • klar das gepresste kann ich nicht machen, aber hab halt gedacht du kannst das teil wo das lager dirn ist ausbauen und zur werkstatt bringen. Es da machen lassen, so in dem sinne halt... aber wenn es schwierig ist... dann geht des halt nicht.


    Danke für die Antworten...

  • ja du kannst das Radlagergehäuse schon ausbauen, aber danach kommst du eigentlich um eine Spur- u. Sturzeinstellung nicht herum...

    Golf II GTI 16V - MKB: PL GKB: 2Y - 50er Ansaugbrücke, KR Einlaßnockenwelle, Fächerkrümmer, D3-Kat - G60 Auspuffanlage - sonst Serie - Laufleistung 335tkm
    Golf I Cabrio - MKB: 2H GKB: AUG - Steuergerät vom PF, TwinTec KLR - sonst Serie - Laufleistung 252tkm

  • Gut ich hab mich mal drangewagt....


    Bremscheibe, Bremsattel sind weg, Spurstange is auch rausgekloppt worden.... Bremsscheibenblech ist auch weg...


    Jetzt gibts nur noch in der mitte die Zentralschraube... doch mit welchem Drehmoment is die befestigt ? ODer mit welchem Drehmoment muss sie angezogen werden. Ist ja einer 30ger nuss oder ?


    Wenn die dann unten ist fehlt nur noch, diese waagerecht liegende schraube an der antriebswelle oder ?
    Und da wird dann einfach der Querlenker unten rausgemacht ?


    Dann noch die 2 schrauben vom Federbein am Radlagergehäuse lösen ???? Oder einfach oben am Dom ?
    Weiss nicht wie das mit der Spannung da ist ?


    Jemand ne ahnung ? :)


    Vielen dank für die tipps

  • 265 oder 280 Nm wenn ich mich recht erinnere.
    kann man beim 2er soviel am Sturz verstellen ?-der hat doch keine Langlöcher am Federbein unten wie der einser ?( ?(

  • Die waggerechte Schraube vom Traggelenk raus,evt ein wenig auseiander knippen und dann mit einem behertzten Schlag nach unten raus.Wenn Du die beiden Schrauben vom Federbein los machst ,hättest Du Dir die ganze Aktion sparen können.Dann mußt die ihn hinterher vermessen lassen.Also nicht lösen.Mach oben am Dom das Federbein los und komplett raus.


    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen,aber Du weißt was Du machst?


    Juergen


    Achso,pass ein wenig auf den ABS Fühler auf,die gehen recht schnell kaputt.

    Einmal editiert, zuletzt von Juergi ()

  • jojo schon... mechaniker greift mir unter die arme... aber ich will eben auch ihm auf die finger schauen können, schliesslich macht er nicht so oft nen Golf 2, der arbeitet eher an edleren neueren karossen...


    Gut nm sind 230 bei der Zentralschraube, grade bei VW gefunden...
    Also gut dann müsste das passen...


    Der kennt sich schon gut aus... aber will eben die meinung von solchen leuten wie euch wissen :), denn schliesslich kennt ihr euch damit besser aus... Also vielen dank.


    Ist halt eine Geld frage, ATU will 180 euro pro lager von mir... is halt schon etwas krass...

  • Auf die Frage ob man soviel an nem Golf 2 am Sturz verstellen kann, ganz einfach und kurz: JA


    Wenn du oben am Federbein ( Domlager ) die Mutter ab nimmst passiert noch nichts mit der Feder, die wird noch durch eine weitere Mutter gehalten und zwar zusammen mit dem Domlager! Du solltest dir aber überlegen, ob du nicht vielleicht die Domlager auch gleich mitwechselst, das geht dann allerdings nur mit nem Federspanner!