schrauberpannen

  • also da ich schon das ein oder andere mal ne dumme panne hatte wollte ich mal wissen was ihr so erlebnisse hattet


    hab mir mal ne hintere türscheibe beim ausbauen unter die nase gehauen weil sie gehakt hatte und hatte mich drüber gebäugt und dann gezogen und auf einmal kahm sie und zack unter die nase gehauen das ding und rückwärts aufn boden gefallen nase tag paar tage weh und blutete wie sau


    andern mal auf der arbeit wollte ich nen reifen von der radnarbe runternehmen mit einer hand reifen is mir dann aus der hand gerutscht und bin mit dem linken stinkefinger zwischen bremsscheibe und rad eingeklemmt gewesen genau mitm fingernagel satan tat das weh is jetzt 4 monate her fingernagel is jetzt seit 1ner woche wieder normal ;)

  • VW
  • Die Typischen "Mit dem Schraubenschlüssel abgerutscht" Verletzungen kennen wir sicher alle.


    Meine Hände sehen definitiv seit ich an der Karre Schraube nicht mehr so toll aus.


    Lustig waren auch meine Doorboards, und die Erkenntnis das die Staubmaske die ich hatte eigentlich überflüssig war, bei dem Zeux was sich alles in meiner Nase gesammelt hat...

  • mmh eigentlich ne nach schrauben panne weil ein heckklappendämpfer kaputt war und ausgebaut weil er dann rumsuppte. da Fiel mir die Heckklappe die ein corrado dämpfer net mehr halten konnte auf den kopf . das tat beschissen weh den leicht ist das teil ganz und gar net

  • mir ist erst vor nen paar Tagen was passiert
    beim ausbauen der hinteren Bremsscheiben musste ich die Halter für die Sättel lösen, naja wie das eben so ist, Rost hat sich angesammelt usw, liesen sich nicht so einfach lösen


    eingesprüht und nochmal versucht, eine ging raus die 2te wie das eben so ist, nicht,
    dann Imbus angesetzt mit Verlängerung aufgestanden um mehr Gewicht für den Druck zu haben und zack da ist es dann soweit gewesen, Schraube gelöst und mitm rechtem Unterarm schön im Radkasten hinten irgendwie hängen geblieben


    ist jetzt nen bisschen dick und blau aber naja, so ist das halt beim schrauben, man muss damit leben können und jeder der schraubt, hat sich schon irgendwie mal verletzt, der eine weniger der andere mehr

  • Meine schlimmste Panne ist mir am 19.06.07 passiert.
    Ich wollte die Stoßstangen abmachen um sie mal neu zu lackieren und evtl. Rostflecken unter ihnen zu besetigen...
    Hinten alles kein Problem...
    Aber vorne... Ich wusste, dass ich zwei 10er Schrauben lösen musste... Das hab ich gemacht... Da hab ich gesehen, dass da ja noch ne 8er dazwischen ist...
    Ich dachte mir... Die muss 100%ig auch raus... Es ist mir nur vergessen worden, zu sagen.
    Ich hab sie also rausgedreht, und auf einmal gabs einen Schlag und der komlette Motorblock kam mir entgegen und ist volles Produkt auf den im Bild markierten Bereich gefallen.
    10062691jj2.jpg


    Da hab ich echt gedacht...
    SCH...., was mach ich jetzt... Ich also mit nem Wagenheber, so ner blauen Stütze (Bild), und was weiß ich net all, versucht den Motor wieder hoch zu bekommen...
    Der hatte sich irgendwie schööön verkantet... HURRA!!!
    Bis ich den mal wieder richtig hatte, war eine halbe Stunde vergangen und ich war brattelnass geschwitzt.
    Da hab ich mir gedacht... 'Sischä is sischä'... jetzt stell ich noch zusätzlich ein paar zusätzliche Stützen dabei... Kann nie verkehrt sein...
    Soweit bis hierhin...
    Es kann mir ja noch so einiges passieren...

    Fahre nur so schnell, wie dein Schutzengel auch fliegen kann...

  • Allerhand da ich ja Berufsschrauber bin...



    Kat ersetzen will, Hosenrohr zerstör.... also neuteil besorgen.


    Antriebswellen Tauschen will, falsche Nuss... danach Schraube Rund.


    Mitm Drehmoment abgerutscht und voll mit der birne aufm Kotflügel
    (NEIN die Beule kommt nicht daher !)


    Falsche Lackdose gegriffen und Kühlerlüfterhalter Violettblau Lackiert.... :P


    Kühler geplatzt...


    Krümmerdichtung falsch angesetzt (das nenn ich Laut !)


    X Schrauben abgerissen....

  • da ich auch zur Gilde der Berufsschrauber gehöre, kann man wohl etliche Verletzungen aufführen aber was sich wortwörtlich eingebrannt hat war die Sache mit dem Brenner...


    Meister hat irgendnen Teil (weiß nichtmehr was es war) mitten Brenner am Schraubstock heiß gemacht. Nachdem das rotglühend abgeschwollen war löste er leicht den schraubstock... das Teil drohte wegzurutschen und runterzufallen und ich halt das dingen, aussen reflex,natürlich fest... das hat sowas von gezischt und gestunken das könnt ihr euch nicht vorstellen...


    Das war aber irgendwie so heiß,dass es die Nerven gleich verbrannt hat, die schmerzen hielten sich immer in Grenzen aber man hatte auch 2 wochen was davon :)

  • Blöde Sachen macht man schon beim Schrauben...


    Bei meinem alten Käfer hatte ich den Wagen hinten aufgebockt und hab den Motor ausgebaut, der nun schon auf dem Boden war und ich ihn gerade unter der Karosse hervorziehen wollte, als plötzlich der Wagen von den Böcken rutschte.


    Aus Reflex habe ich den Wagen halten wollen und packte ihn an der Stoßstange, die mir dann auf den Gebläsekasten des Motors geknallt ist. Die Finger waren dazwischen. Hat einen Moment gedauert, bis ich mörderisch aufgeschrien hab und heute nicht mehr weiß, wie ich da so schnell die FInger noch rausgekriegt habe. Autsch!


    Wie kann man nur so blöd sein, fragt man sich hinterher... :rolleyes:

  • hab damals an meinem einser golf das armaturenbrett ausgebaut, um mir ein gepolstertes aus nem cabrio einzubauen.....


    bin irgendwie mit dem schraubendreher abgerutscht, und habe mir dabei die WSS gekillt.


    alles nicht so schlimm, aber die hatte nen grünkeil!!! 8o
    ich brauche euch bestimmt nicht zu sagen, was anschliessend in der halle abging! 8)


    von diversen verletzungen mal abgesehen, hielt es sich bisher in grenzen.

  • ach ja...


    so ein problem hatte ich auch.


    hatte mit eine schöne blaukeil-frontscheibe eingabaut,
    leider war ich noch nicht ganz zufriden,
    weil an der innenseite der scheibe,
    auf der winzigen länge von 2mm,
    die scheibendichtung etwas falsch eingeklemmt war.


    hab versucht mit einem schraubendreher den fehler zu berichtigen.....


    ....und knack....


    ...die scheibe umsonst eingebaut.



    zum glück hatte ich zwei scheiben gekauft, so konnte ich wenigstens gleich noch eine mit grünkeil einsetzen...


    schade blau hätte ich lieber gehabt...


    blaukeilscheibein2.jpg

  • hab ich inner firma auch mal gemacht... NAVI eingebaut und wollte die Antenne hinterm armaturenbrett legen und hab diesen kleinen Kasten hintergedrückt... ganz leicht... machts nurnoch KNACK und nen schönen Riss lang dranlang gehabt. Naja der Kunde der denn gekauft hat,hat dann ne neue Windschutzscheibe inkl. gehabt :)

  • mir ist noch nicht viel passiert bis auf die üblichen verletzungen, aber eins ist doch in errinerung gebleiben. wollte nur mal eben die VDD wechseln, ist ja ne sache von maximal 20 min, nur ich habe 2 tage draus gemacht. ich habe nähmlich von kork auf gummi gewechslt weshalb ja die bolzen aucg getauscht werden mussten. alle bolzen gingen auch so raus, nur die letzten beiden wollten nicht. was mache ich? ich versuche es mit der pumpenzange und mache das ganze gewinde im arsch. habe dann 2 tag versucht die bolzen rauszubekommen, am ende sogar mit erfolg.
    hätte ich aber von anfang an mit 2 muttern gekontert, währen es wohl nur die 20 minuten gewesen.



    golf2gt-special , mich hören die leute auch regelmässig noch ein paar strassen weiter und sachen fliegen auch öfftrers übern hof.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    2 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig