Beiträge von motorway

    Zitat

    Du kannst doch auch die eigentliche Folie bis zum Rand der "Löcher" hin verkleben


    Ja, wollte ich auch erst, aber dann ist mir aufgefallen, dass die Ränder so abgesenkt sind, jedenfalls nicht bündig mit der Tür, so dass es dann nicht so einfach ist, wenn man nicht will, dass sich da Wasser sammelt.


    Zitat

    So viel Wasser ist es doch auch wieder nicht...


    Naja, bei meinem Wasserschlauchtest, kam schon eine Menge durch und spritze seltsamerweise auch von innen gegen die Türfolie. Daher bin ich jetzt wohl etwas paranoid und will es so gut wie möglich versiegeln


    Na, nun ist es mal wieder typisch. Nun will ich endlich sehen, ob es funktioniert, aber es regnet nie. :wink: Naja, werde wohl mal in die Waschanlage fahren oder nochmal den Gartenschlauchtest machen, bevor die Pappen wieder draufkommen.


    Mit was für Sachen man sich auch befassen muss.... :rolleyes:

    Ich hab mich doch für die Sikaflex Lösung entschieden. Was für ein Boot taugt, müsste doch der Wasserflut gewachsen sein. Wenn ich mal ran muss, wird es halt wieder neu versiegelt.


    Nun habe Ich es doppelt versiegelt, indem ich die zwei großen Löcher mit einer Extrafolie genau am Rand zugeklebt habe. Denn wenn das Wasser da durchkommt, würde es sich ja in der großen Türfolie sammeln, die ich gut versiegelt hab. Es könnte dann ja nirgendwo hin.


    Wenn man sich das ganze ansieht, dann ist das ja schon werksseitig so ein Pfusch!
    Wahrscheinlich funktioniert es beim Neuwagen gut, weil dann alle Dichtungen noch sehr eng anliegen und eh wenig Wasser durchkommt.


    Bei der Gelegenheit habe ich einen großen Spalt in der Fensterdichtung der Fahrertür auch noch mit der Dichtmasse zugeschmiert.


    Na, nun kann man nur noch gespannt warten....

    Mensch Leute. So viel nützliche Kommentare zur Reparatur! DANKE!!! :]


    Ich hab den Gartenschlauchtest gemacht (Danke Lum, Reiba!)
    und natürlich kam es reingelaufen und zwar gerade bei den drei schwarzen Klips (Voltreffer, 19s-VW) unten. Da hab ich wohl gepfuscht. :(


    Außerdem ist es ein Unsinn die Türfolie nur an den Ränder anzukleben. Dann kann sich das Wasser ja bestens in der Folie ansammeln. :rolleyes: Das wichtigste ich ja wohl, dass man die RÄNDER der LÖCHERversiegelt.


    Gute Idee mit der Tischdecke aus Plastik, 50594!


    Also ich werde es so machen. Ein starkes Plastikmaterial besorgen, alles richtig zuschneiden und dann mit SIKAFLEX Karosseriedichtmasse verkleben. Hab ich noch einen Rest liegen und ist ja ein mörderisches Zeugs. Also keine Klebebänder mehr.


    Klingt doch erst mal gut, oder?
    Mensch, freue ich mich auf ein trockenes Auto. Das wär's doch mal!
    =)

    Da muss ich mich wohl geschlagen geben. Ich werde mir dann die Türfolie mal genauer unter die Lupe nehmen.


    Außerdem ist die Fensterdichtung in der Ecke links unten kaputt. Da wo dieser Metallclip ist. Da kommt sicher viel durch. Und es schüttet hier schon seit Tagen aus Eimern.


    Vielen Dank für eure vielen Denkanstöße!


    So gehts nicht weiter.
    Ich werde berichten!

    Glaub ich ehrlich gesagt nicht. Die Türfolie habe ich vor kurzem erneuert und mit einem starken Klebeband ringsum festgeklebt. Kann eigentlich nichts durch kommen.


    Die Türpappe ist von unten nass geworden, meine ich. Weil Wasser an der Türdichtung vorbei reingekommen ist.


    Außerdem spritzt bestimmt mehr Wasser von der Seite unter die Tür als das bißchen, was an den Fensterdichtungen vorbeilaufen kann.


    Macht Sinn?

    Also ich bin zum Schluss gekommen, dass das Wasser im Fußraum auf der Fahrerseite über die Türdichtung gelaufen kommt. Irgendwo in der Mitte unten am Schweller. Die Türpappe ist von unten nass und die Dichung ist oben drauf nass. Damit ist es ja wohl erwiesen, denn es kommt nicht aus der Innenseite der Tür.


    WAS TUN?


    Die Dichtungen sehen gut aus. Nicht spröde. Vielleicht liegen sie mit der Zeit nicht mehr so gut an? Die Fahrertür ist ja generell etwas ausgeleiert. Hört man ja schon am Ton. Klapperig! Hatte die Tür schon mal nachgestellt, so dass sie weiter rankommt. Hat aber nix gebracht in Sachen Wasserleck.


    WAS TUN?


    Gibt wohl keine nagelneuen Dichtungen bei VW mehr, oder?


    Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, wie das Wasser da rüber kommt. Wenn die Tür doch alt ist, hängt sie eben etwas. Damit müsse sie ja MEHR auf die Dichtung drücken und nicht umgekehrt.


    Oder ist die Plastikleiste schuld? Sitzt sie zu lose, weil ein Pin abgebochen ist?

    Mein Zahnriemenwechsel steht wohl an. Letzter Wechsel war vor 85.000 km.
    Macht ihr den immer nach Intervall oder checkt ihr einfach den Zahnriemen auf Schäden?


    Und wer ihn bei der Werkstatt hat machen lassen: Wieviel musstet ihr da abdrücken?


    Selbst machen werde ich es nicht. Hab ich nicht die Geduld und der Winter steht vor der Tür.

    Ich fahr auch die osram nightbreaker h4. Bin SEHR zufrieden mit der Helligkeit und fand auch noch nie, dass der 2er Golf Probleme mit der Verkabelung hat.


    Das einzige was stört ist vielleicht der hohe Preis der Birnen und sie halten natürlich nicht ewig. Nach ein paar Jahren sind neue fällig. Bei hoher Benutzung können schon nach einem Jahr neue fällig sein.

    Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass beim Radiohören ein Störgeräusch auftritt - eine Art eletrische Entladung, wie mir scheint. Ein kratzendes Geräusch.


    Es tritt dann auf, wenn ich BESCHLEUNIGE. Sobald ich den Fuß vom Gas nehme, nimmt es deutlich ab. Was kann das sein?


    Hat jemand eine Vermutung?
    Danke!

    Also keine Empfehlung...
    Gut ich könnte es auch machen lassen, aber muss das sein? Streichen wollte ich, damit es eine dicke Schicht und damit guten Schutz ergibt. Wie es aussieht, ist doch nicht so wichtig. Wer schaut da schon unter die Stoßstange oder legt sich unter den Wagen. Hauptsache es ist gut geschützt gegen Steinschlagschäden und Rost.

    Kann jemand einen überlackierbaren Unterbodenschutz zum Streichen empfehlen?


    Ich will die Schürze vorne beim 2er ersetzen. Das Blech habe ich schon, muss es nun aber mit UBS behandeln und dann überlackieren in Royalblau.


    Am liebsten wäre mir so etwas wie dieses Originalzeugs in Weilß und gummiartig.


    Weiß jemand ein gutes Produkt?
    Danke

    Ja, das mit den Ersatzteilen ist schon schräg. Auf der einen Seite kriegt man ein großes Blech für 30 Euro, dann auch wieder eine kleine Schraube für 10 E. Wie passt das alles zusammen? Seitdem man mir ein Wischerrelais für 40 Euro oder so andrehen wollte bei VW, bin ich dem Laden durchaus abgeneigt.


    Sind ja oft auch gar keine Original-VW Teile sondern Teile von Zulieferern wie Bosch, Hella, und wie sie alle hießen.


    Apropos Neuwagen: Ein Freund, eingefleischter Ford-Fan, wollte sich mal was besseres leisten und hat sich einen nagelneuen Passat zugelegt. Und.... Dauernd ist die gottverdammte Zündeinheit (coil pack) ausgefallen. Bei dritten Mal hat VW die Garantie abgelehnt und er musste die Reparatur selber zahlen. Nun fährt er wieder Mondeo. DANKE VW!

    Sagt mal, ich vermute der eine oder andere von euch hat auch schon eine durchgerostete Frontschürze (das Blech über dem Spoiler und unter dem zweiten Grill unter der Stoßstange) beim Zweier gehabt.


    Bei mir ist vor allem die Kante oben weggerostet und es hat ein paar Löcher im sichtbaren Stück.


    Habt ihr das geschweißt oder ein neues Blech besorgt? Schrottplatz ist vermutlich hier nicht so der Hit, da es hier kaum noch Zweier gibt.


    Ist so ein neues Blech teuer? Es ist doch angeschraubt, oder?
    Wo seid ihr fündig geworden?


    Danke für Tipps!

    Ja, Leute, ich hätte eure Kommentare früher lesen sollen. Aber probieren geht ja immer über studieren! :]


    Hab mir das mal genauer angesehen und hatte mir einen Schlauch im Zubehör gekauft. Nun weiß ich aber nicht, wie ich den mit dem blöden T-Stück verbinden soll. Einen geeigneten Kleber kenn ich nicht.


    Einzige Lösung, die mir einfällt ist ein STück vom alten Schlauch am T-STück lassen und dann ein Metallhülse einsetzen und mit dem neuen Schlauch mit 2 Schlauchklemmen verbinden. WEISS JEMAND NOCH EINE BESSERE LÖSUNG?


    35 Euro ist absolut nicht drin. Außerdem kostet das hier im Ausland vermutlich das Doppelte. ;(

    35 Euro für nen Schlauch?????
    Bist du des Wahnsinn's fette Beute :wink:


    3,50 Euro würde mir angemessen erscheinen.
    So was kann man doch wohl als Meterware im Zubehör bekommen, oder?


    MIch interessiert ja nun vor allem dieser Ölabscheider:
    Kann man den reinigen oder irgendwie überholen?

    Bei meinem 1,3er ist der Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung (der vom Ventildeckel kommt) nicht nur matschig sondern nun auch noch löcherig geworden!


    Und der dicke Schlauch untem am Luftfilter ist auch schon so matschig.


    Wie überholt man denn das ganze Zeugs? Sollte man diesen Ölabscheider mal erneuern oder bringt das nix?


    Neue Schläuche kommen natürlich, ist ja klar..


    Ist vermutlich wieder schweineteuer beim sog. Freundlichen, einen Ölabscheider zu erstehen. :rolleyes:

    Ich habe meine mit etwas Klebstoff angepunktet, da sie ständig von selbst abgefallen sind. Bei vielen Golfs fallen die immer ab.


    Dies nur als Warnung, da ich vielleicht nicht der Einzige bin , der auf so verwegene Ideen gekommen ist.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig