Hilfe, ich will mir einen Postgolf kaufen

  • Ich bin grade dabei zu überlegen ob ich mir ein kleines Weihnachtsgeschenk machen soll, bitte haltet mich davon ab (oder zwingt mich dazu, das wäre mir noch lieber ^^)


    Und zwar spiele ich seit ein paar Tagen mit dem Gedanken mir einen originalen Postgolf zu kaufen. Warum? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Vielleicht aus purer Bundespostnostalgie?

    Am Motor kann es nicht liegen, ich hasse Diesel eigentlich :P Aber das Gesamtkonzept mit der Aussenfarbe, den coolen Sitzen und den schicken Türpappen plus die Gurte haben es mir irgendwie angetan :love: Platz habe ich keinen dafür und ich glaube meine Nachbarn würden die Mistgabeln zücken wenn die wüssten was ich vorhabe, daher würde ich ihn ein paar km entfernt parken, dann kann ich immer mal wieder die Autos im Roulette rotieren.

    Das Problem ist dass ich vom Diesel nicht wirklich viel Ahnung habe abgesehen von den Basics und man im Netz zum 1.6D auch nicht besonders viel findet abgesehen davon dass er eine absolute Spaßbremse ist. Leider hat VW diesem Motor den Kennbuchstaben JP verpasst was dazu führt das so ein komischer Typ aus Dortmund in jeder möglichen Suche dazu auftaucht ;)


    So wie ich es vom Verkäufer raus gehört habe hat der Wagen bei über 500.000km auf der Uhr einiges an Wartungsstau aber eigentlich nichts was ich nicht vom Jetta oder dem Polo gewohnt wäre ^^

    Also Bremsen müssen neu, evtl. Handbremsseile dazu, neue Glühkerzen, frische Reifen, evtl. Stoßdämpfer, einmal Service komplett usw. - man kennt es.

    Jetzt ist nur die Frage an die 1.6D und insbesondere die PoGo Fahrer: Ist es korrekt dass die Pumpe an diesem Motor die einzige Schwachstelle ist oder gibt es noch was worauf ich achten müsste?

    Hat jemand eine gute Bezugsquelle für originalgetreue Replika Decals? Ich hätte gerne das alte Posthorn (das eigentlich nur auf dem Käfer, Fridolin und Golf 1 zu finden war) mit dem Schriftzug DBP und darunter Fernmeldedienst.


    Gibt es sonst noch irgendwas das ich zu diesem Modell wissen muss?

  • Ist mir neu dass die Pumpe da eine Schwachstelle ist. Höchstens wenn die Karre ewig steht verharzt die, aber nicht wenn der regelmäßig gefahren wird.


    Und absolute Spaßbremse kann man auch erst heute sagen wo ein Kleinwagen schon mindestens 75 PS hat.


    Vor 35 Jahren war das doch normal. Der "übermotorisierte" Golf hatte 75 PS, und GTI war ganz weit weg.

  • Höchstens wenn die Karre ewig steht verharzt die, aber nicht wenn der regelmäßig gefahren wird.

    Genau das meinte ich, der steht schon länger.


    Und absolute Spaßbremse kann man auch erst heute sagen wo ein Kleinwagen schon mindestens 75 PS hat.

    Naja, 23 Sekunden von 0-100 sind schon ne Hausnummer wenn selbst der kleine NZ oder MH das in 16 bzw. 17 Sekunden schaffen.

    Ohne Grund haben die Leute damals nicht reihenweise die 1.6D auf TD umgebaut ;)


    Aber mir gehts auch nicht um die Leistung, der Spaß kommt für mich alleine über die Historie.

  • Hi,


    ich hätte da wenig bedenken wegen dem Diesel, noch dazu als Hobbyfahrzeug, solange der unter H Kennzeichen betrieben werden kann. War immer super zuverlässig und total entspannt.

    Gedanken würde ich mir eher über eine 500.000 Km Karosse machen, die zumeist gut beladen und ohne nachsicht durch die Tage gescheucht wurde.

    Ist das eine Version mit Fenstern oder die "LKW" mit Blecheinsätzen hinten?

    Denke die Decals kriegt man zur Not selbst erstellt oder Seitenemble wie sie Scheune13 gerade im Angebot hat..


    [Scheune13] VW Golf 2 EMBLEM POSTGOLF Kotflügel


    Schade die Bilder von Taymos Pogo hier auf DW sind Geschichte, die haben immer sofor Lust auf einen eigenen gemacht.

    Es ist halt ein Zweisitzer mit Stauraum, auffällig, gemütlich, seltener als Gti & Co., und der Wartungsstau sollte dich doch fast erfreuen, so gibt es was zu tun & die Befriedigung über jede Verbesserung und natürlich dokumentierst du das fein hier um auch uns hier eine Freude zu machen.


    .

  • Ich weiß jetzt nicht wo die 23 sec herkommen. Ich meine es sind um die 18.


    Und "reihenweise" umgebaut ist herrlich übertrieben. Die meisten Normaldiesel sind auch als Normaldiesel aiuf dem Schrott gelandet.

  • Ohne Grund haben die Leute damals nicht reihenweise die 1.6D auf TD umgebaut ;)


    Aber mir gehts auch nicht um die Leistung, der Spaß kommt für mich alleine über die Historie.


    Der Spaß kann auch beim Tanken kommen. Der 1.6D läuft ohne Modifikationmit Planzenöl.

    Im Winter muß man allerdings Diesel beimischen, oder eine Kraftstoffvorwärmung einbauen.

    Ein Bekannter hat Ewigkeiten so einen Postdiesel nur beim Discounter getankt, und das Fahrzeug ist nicht wegen einem defekten Motor zum Schrott gegangen.

  • Denke die Decals kriegt man zur Not selbst erstellt oder Seitenemble wie sie Scheune13 gerade im Angebot hat..

    Klar, mit nem Plotter und entsprechendem Talent ist so einiges möglich, kreativ bin ich leider absolut Null ^^ Die Seitenembleme vom Mike habe ich schon gesehen, ist für mich aber uninteressant da 3D Druck, einen 3D Drucker habe ich selbst.

    Da von den Postgölfen ja einige rumfahren mit diesen Decals hatte ich gehofft das einige vielleicht hier angemeldet sind und ein paar gute Quellen haben.


    Schade die Bilder von Taymos Pogo hier auf DW sind Geschichte, die haben immer sofor Lust auf einen eigenen gemacht.

    Viele Bilder sind leider Geschichte, wenn man welche sucht die einigermaßen hochauflösend sind findet man nichts, ausser jemand verkauft grade einen. Oder man findet extreme Umbauten die mit einem echten PoGo nicht mehr viel gemeinsam haben :(



    Es ist halt ein Zweisitzer mit Stauraum, auffällig, gemütlich, seltener als Gti & Co., und der Wartungsstau sollte dich doch fast erfreuen, so gibt es was zu tun & die Befriedigung über jede Verbesserung und natürlich dokumentierst du das fein hier um auch uns hier eine Freude zu machen.

    Sehe ich genauso, der Reiz einen PoGo zu fahren ist bei mir eher vorhanden als einen GTI zu kaufen, völlig unabhängig vom Preis.

    Ich mag die gute alte Bundespost und ich mag den guten alten Golf als echten Volkswagen.

    Der Wartungsstau an Verschleissteilen macht mir auch nichts aus, das basteln daran macht Spaß und wie du schon sagst bekommt man dadurch direkt innerliche Befriedigung wenn alles wieder hübsch ist und funktioniert. Ausserdem kostet das Zeug nicht viel. Selbst wenn ich das volle Programm an Verschleissteilen machen muss werden das vielleicht 500€.

    Ärgerlich sind für mich nur Durchrostungen, mit allem anderen komme ich klar.


    Ich weiß jetzt nicht wo die 23 sec herkommen. Ich meine es sind um die 18.

    Wiki. Ob es stimmt oder nicht - keine Ahnung. Plausibel wäre es zumindest.



    Ein Bekannter hat Ewigkeiten so einen Postdiesel nur beim Discounter getankt


    Solche Geschichten liest und hört man immer wieder, werde das sicher mal ausprobieren falls der Plan Realität wird :)

  • Moin,


    mehr als 54PS braucht kein Mensch! :P


    Ich würde da Lum zustimmen: Keine Gedanken um den Motor machen, lieber die Karosserie genau anschauen.

    Am Motor ist echt nichts kompliziertes dran. Ein Magnetventil und los geht's.


    Eine Rakete ist es natürlich nicht aber wie auch schon jemand sagte: Es entschleunigt ungemein. ;)

    Aber warum nicht als Hobby-Fahrzeug. Ich finde ja, dass auch die Fahrzeuge mit den "kleinen" Motoren erhalten bleiben sollten. Kann ja nicht nur GTIs geben.


    VG Mark

  • Eur 20 für eine alte Badge ist schon eine echte Unverschämtheit. Zum Glück funktioniert das Auto auch ohne ;) Wenn ich sie hätte, würde ich sie jemandem einfach schenken.