Werden gute Golf 2 rar auf dem Markt?

  • Servus liebe Forenmitglieder,

    was soll ich sagen mich hat der Golf 2 gepackt und nicht mehr ausgelassen. Ich bin seit Wochen auf der Suche nach einem guten Exemplar in Bayern und habe auch schon einige besichtigt. Ich bin kein Experte, aber bisher haben alle nicht einmal ansatzweise gehalten, was ich mir von ihnen versprochen habe. Habt ihr Tipps worauf ich achten sollte und wo ich außerhalb der üblichen verdächtigen Kleinanzeigen Seiten suchen könnte.

    Motor ist mir nicht so wichtig, wobei 70 PS aufwärts schön wären, aber kein muss.

    Vielen Dank im Voraus und ich hoffe, dass meine Fragen nicht zu dumm waren.

    Viele Grüße

    David

  • Was ist für dich gut? Klar werden die immer seltener je älter sie werden... Wenn du etwas Eigenarbeit von vornherein einplanst ist es kein Problem einen zu bekommen. Oder du zahlst die Apothekenpreise für restaurierte.

  • Ich habe vor vier Jahren, fast ein dreiviertel Jahr gesucht. Bis bezahlbar und gut.

    (1 Vorbesitzer, älterer Herr, 1,8 90 PS 110tkm für 2600 Euro)

    Meinen letzten 2er gti hatte ich vor 20 Jahren für fünfhundert Mark verkauft

  • 2013 habe ich mir einen Jetta für 850€ gekauft. Wollte eigentlich einen Golf 2 haben, aber damals gab es nichts, was ich mir vorgestellt habe.

    Heutzutage ist es wesentlich schwieriger geworden. Ich würde schon sagen, dass gute Golf 2 rar sind.

    Bei Ebay Kleinanzeigen kann man kaum noch Schnäppchen kaufen. Hart umkämpft weil viele sowas suchen. Wahnsinn.

  • Und vor allem bereit sein, auch mal ein paar Kilometer mehr zu fahren um einen potentiellen Kandidaten zu besichtigen. Vorab Bilder schicken lassen, dann kann man es schon relativ gut einschätzen.


    Und überlege dir, ob du den 1.6er mit seinem besch****nem elektronischem Vergaser aus deiner Suche schmeißt. Wenn ich persönlich die Wahl zwischen zwei ansonsten mehr oder weniger identischen Gölfen hätte, von denen einer den PN mit 70PS hätte, und der andere den kleinen NZ, würde ich mittlerweile ohne zu zögern den NZ nehmen. ^^

  • Und vor allem bereit sein, auch mal ein paar Kilometer mehr zu fahren um einen potentiellen Kandidaten zu besichtigen. Vorab Bilder schicken lassen, dann kann man es schon relativ gut einschätzen. ...

    Dabei aber auch nicht vergessen, dass so ein z.B. 200km-Ausflug dann eben auch neben Zeit etwas Spritgeld braucht. Und wenn in der Nähe was zu finden ist, lieber paar Euro mehr ausgeben. Das geht nach dem Kauf dann mit der Überführung zum Heimatort weiter...

    Gruß André
    VW Golf 2 EZ09/91 derzeit 18tkm

  • Ich würde es immer wieder so wie bei meinem Jetta und dem Polo machen: Kein TÜV und offensichtliche Mängel. Das schreckt viele ab und hält den Preis niedrig. Beim Jetta gabs zwar ein paar unvorhergesehene Rostprobleme, aber die muss man selbst beim top gepflegten Rentnerfahrzeug einplanen.

    Natürlich immer vorrausgesetzt du kannst selber schrauben.

  • Hallo,

    wow! Danke für die vielen netten Antworten.

    Ich bin jetzt tatsächlich an einem 1.6er dran, der auf den ersten Blick relativ von Rost verschont blieb, da Garagenfahrzeug.

    Der soll nun mein erstes Auto werden. Mal sehen wie die Verhandlung läuft.

    Viele Grüße

  • Vielen Dank!

    Sieht ganz gut aus...

    Einzelheiten und Bilder folgen natürlich.

    Was meint ihr denn, lohnt es sich die neueste Auflage von So wirds gemacht bzw. Jetzt helfe ich mir selbst zu gönnen oder sind die Unterschiede zwischen den alten und neuen Auflagen so marginal, dass man mit den alten gut leben kann (und natürlich die Schülerkasse schont ;) )?