Golf 2 springt nicht an ?

  • So Leute es ist vollbracht :D


    Er läuft wieder und hat einen tadellosen Leerlauf ....er schnurrt wie ein Kätzchen!


    Was mir nur auffällt dass er sich beim Anlassen etwas Schwer tut und wenn man ihn gerade angelassen hat und dann ausmacht und dann wieder starten möchte dann muss man sich mit dem Gas etwas spielen bis er kommt


    Woran kann dass liegen?


    Aber mal ein großes Danke an euch die mir geholfen haben ...ohne euer Wissen hätt ich Wahrscheinlich immer noch im trüben gefischt!


    Ps:. ich kann euch auch ein Video zeigen damit ihr seht was ich meine!

  • Die Symptome, die du beschreibst, legen nach wie vor ein Problem bei der Kraftstoffversorgung nahe. Die vier Hauptverdächtigen: Druckregler, Rückschlagventil, Vorförderpumpe und Hauptpumpe. Du hast uns immer noch nicht zurückgemeldet, ob deine beiden Pumpen laufen. Wie sieht es da aus? Tipps wurden hier schon hinreichend gegeben, siehe u.a. Beiträge #120 von mir und #122 von Krendo .

  • Ich zitiere:

    Zum Thema Vorförderpumpe im PF verweise ich auf meine Beiträge #4 und #12 aus diesem Thread (auch PF). Haupt- und Vorförderpumpe müssen beim Einschalten der Zündung kurz (2...3 Sekunden) anlaufen. Testen kannst du das durch Abziehen des zweipoligen Steckers der Hauptpumpe unter dem Wagenboden vor dem rechten Hinterrad. Für weitere Infos siehe im anderen Thread.

  • Ist es verkehrt wenn ich ihm ne flasche Injection Cleaner in den tank kippe?

    Nein, aber hast du die Einspritzdüsen nicht schonmal eingelegt und gereinigt? Und warum prüfst du nicht erstmal das Naheliegende? Optimieren kann man dann immer noch, aber erstmal müssen die Voraussetzungen stimmen. Ich tippe bei dir auf ein Problem ähnlich wie in diesem Thread diskutiert: Golf 2 GTI PF Motor startet nicht nach lange stand zeit.

    .

    1. Hast du mal den Kraftstofffilter getauscht? Der könnte sich zugesetzt haben. Wechselintervall: 45.000 km.
    2. Schauen, ob beide Benzinpumpen laufen. Falls hier ein Fehler festgestellt wurde, den erstmal beheben durch Tausch der defekten Pumpe. Falls das Problem immer noch besteht:
    3. Leitungen auf Leckagen untersuchen. Falls hier alles i.O.:
    4. Kraftstoffdruck messen. Wenn Soll nicht erreicht wird, verschiedene Prüfschritte vornehmen (wurde hier bzw. im genannten Thread auch schon zur Genüge beschrieben). Ggf. den Kraftstoffdruckregler oder das Rückschlagventil am Catchtank austauschen, je nach Prüfergebnis.
    5. Falls alles nichts hilft, Sprühbild der Einspritzdüsen noch einmal prüfen und Düsen ggf. austauschen. Auch die O-Ringe nicht vergessen (Ersatz sollte aus FKM/FPM sein).

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch