[Scheune13] 86er Jetta Coupe GL - 20v Turbo

  • Hi, diese Gelenkbolzen Schellen hatte ich auch mal. Meiner Meinung nach zu klapprig/dünn gebaut (hab mich sogar dran geschnitten) und man muss sehr genau den Bereich von-bis Treffen sonst liegt die Schraube evtl schon auf dem Blech auf und nach 2x benutzten ist das Gewinde kaputt. Kann man wohl für Ladedruck Leitungen benutzen aber nicht am Auspuff. Dass es die schon ab nem Euro gibt wundert mich also nicht:



    Dies ist die "Vorgänger Version" von meinen jetztigen - auch schon sehr gut:


    Angeblich originale Bastuck Schellen hatte ich davor - absoluter Müll. Zwar dickes Material aber beim festziehen verbiegt es sich einfach um die Schraube rum bis diese irgendwann anliegt, anstatt Druck dahin zu geben wo es soll:



    Next: Weit verbreitet und der größte Schmutz. Ich behaupte einfach mal dass jeder richtige Schrauber das Problem damit kennt. Beim anziehen liegen schnell die beiden Enden aneinander und der Druck reicht noch nicht aus. dann fängt man an dran rumzuflexen bis die fast aussehen wie die Bastuck Dinger hier drüber und trotzdem kein Schönes Ergebnis. Am Ende bleibt immer zu viel Fläche wo nichts am Rohr anliegt:



    Die letzten Monate hatte ich tatsächlich die billigsten Bügelschellen als Übergangslösung montiert weil die besser funktioniert haben als alle oberen. Wobei sich der dürre Blech Bügel ja auch schnell verzieht wenn man es zu gut meint, aber waren wenigstens rundum dicht:


    Alles nur meine eigenen Erfahrungswerte. Darf sich auch jeder selber durchtesten :wink:

  • Ist zwar auch schon ne Zeit her, aber weißt du zufällig noch welchen Lack du genommen hast?

  • Kann ich nicht sagen, tut mir leid.



    Der Fahrersitz hat meinen Rücken nach und nach mehr belastet da er mich im Bereich der Lendenwirbel krumm gedrückt hat anstatt zu unterstützen. Habe vorerst den Sitz vom Carat als Übergang genommen

    Als jemand über 1,90 sind die Sitze ja sowieso nicht optimal, aber wie schlimm das wirklich war habe ich erst gemerkt nachdem ich auf dem anderen gesessen habe. Im Alltag ignoriert man halt viel.



    Nach dem zerlegen sah man gut woran es lag. Links und rechts ist das "Polster" gerissen, somit fehlte es an Spannung


    Zusätzlich gab es das übliche Problem dass die Klappfunktion innen nicht funktioniert hat


    Das dürfte bei jedem mit dem Problem gleich aussehen. Der Seilzug wird für die Kraftübertragung einmal durch eine Schlaufe umgelenkt und dort scheuert er nach und nach durch

    Ja gut, hat über 30 Jahre gehalten...IST OK


    Falls mal jemand die Länge braucht:


    Ich warte nun noch auf die Sitzheizung, bald wirds wieder kalt.

    Das Rückenpolster werde ich von einem anderen Sitz nehmen, muss noch nachschauen was da ist.

    Dann kann ich alles kommende Woche wieder zusammenbauen.

  • Danke. Hatte mir auch direkt Gedanken dazu gemacht. Dachte eher an eine Art Hülse, denn Kunststoff oder Gummi Verschleisst doch zu schnell? Wenn auch bei mir nicht lohnenswert da höchstens zu Reinigungszwecken umgeklappt wird ^^


    BTW bin für die Aktion auf der Suche nach einem Schaumstoff Rückenpolster. Mein Bestand gibt nichts mehr her


    Als kleines Update gab es in Zusammenarbeit mit meinem Kumpel HG 3D Druck noch vor Saisonende custom Nabendeckel:

  • Danke. Hatte mir auch direkt Gedanken dazu gemacht. Dachte eher an eine Art Hülse, denn Kunststoff oder Gummi Verschleisst doch zu schnell?

    Ich muss mich da noch einmal korrigieren, denn hier geht es ja um ein VFL. Im VFL sind noch die alten Sitze verbaut, was die Chance schmälert, dass die vom G3 einfach so passen. Zu deiner Frage: Ich hab mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Mit Gummitülle meinte ich eine ganz normale Bowdenzughülle. Also außen Gummiummantelung, einvulkanisierte Stahlseele bzw. -spirale und innen ein Schlauch aus verschleißfester Kunststofffolie.

  • Habe die Suche nach einem gebrauchten Polster aufgegeben und einen Nachbau geholt


    Löcher müssen selbst geschnitten werden - geht einfach mit einer schmalen Klinge


    Das neue Seil hat ebenfalls eine Kunststoff Besachichtung Franzmann - gefällt mir


    Zusätzlich habe ich im Lager noch Federn gefunden die ich einfach mal dazu gespannt habe. Evtl wird ja die Lendenwirbelunterstützung verbessert


    Zu guter Letzt noch die günstige "Carbon" Sitzheizung die mich bereits in meinem alten Daily Jetta Jahrelang warmgehalten hat

  • Polster & Seil sind von W34.
    Polster passt soweit gut, Bezug muss aber noch drauf.

    Seil könnte gefühlt etwas kürzer sein, macht aber sonst einen guten Eindruck.


    Ich dachte mir die Zusatzfedern können nicht schaden, ist ja mehr Zugkraft. Naja wird sich rausstellen...kann insgesamt eigentlich nur besser werden als das Hängemattenfeeling vorher ^^

  • Ziehst du als nächstes den Bezug auf oder verwendest du noch Polsterwatte?


    Ich frage weil ich mir nicht sicher bin ob ich über die Sitzheizung Polsterwatte legen soll/darf/kann.


    Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht das die Sitzbezüge nach dem waschen mit Polsterwatte wieder schön stramm sitzen.