Beiträge von Franke

    Das ist doch der Thermosensor für den Lüfter der die Stauwärme im Motorraum bei abgestellten Motor misst und bei Bedarf den Lüfter aktiviert um die Heissstartprobleme der KE-Jetronic (Dampfblasenbildung in den Benzinleitungen) zu vermeiden

    So, nachdem selbst hier im südlichen Bayern der „Winter“ zusammengerechnet nur noch 2 Wochen dauert, war ich heute auf der Zulassungsstelle:


    Die erste fahrt hab ich dann erstmal nur für allgemeine Checks (Ölstande/Dichtigkeit etc., da ich ja das Motor- & Getriebeöl während der Pause gewechselt hab) und frisches Benzin tanken genutzt.


    Und natürlich hab ich den verbauten Tempomat ausgiebig getestet. Der funktioniert 1a! Zusammen mit der Automatik ein echter Komfortgewinn:


    Somit ist die Saison eröffnet! :)

    Was den Kilometerzähler angeht, da kann es auch sein dass einfach das „Antriebszahnrad“ auf der Welle des Tageskilometerzählers (falls vorhanden) nicht mehr richtig fest sitzt und somit die Welle nicht mehr antreibt. Das Zahnrad ist eigentlich auf die Welle „ausgepresst“.

    Das hatte ich bei meinem auch.

    Die Antriebswelle ist wieder an ihrem Platz.


    Neulich beim stöbern auf Kleinanzeigen bin ich auf eine Anzeige mit originalen Radlaufverbreiterungen für die kleinen Stoßstangen gestoßen. Nachdem ich mich mit dem Verkäufer auf einen akzeptablen Preis einigen konnte war das nächste Vorhaben „geboren“ ^^


    Zunächst hab ich die Teile mal gründlich gereinigt und farblich wieder aufgefrischt.


    Dann mussten natürlich noch die vorhandenen Steinschlagschutzecken an den hinteren Radläufen ab. Links war alles noch in bester Ordnung, kein Rost etc.

    Rechts war leider schon etwas Rost um die Befestigungslöcher ganz unten vorhanden. Zum Glück noch nichts durchgerostet. Hier ab ich dann den vorhandenen Rost mit Reinigungsscheibe entfernt und entsprechend den Lackaufbau inkl. Steinschlagschutz erneuert. Da die Stelle zum Glück von der Zierfolie bzw. der Radlaufverbreiterung überdeckt wird, war hier keine Meisterlackierung erforderlich.


    In dem Zuge hab ich direkt den bzw. beide Schweller ordentlich mit FluidFilm eingesprüht.


    Zusätzlich hab ich noch die bei Werk34 besorgten Zierfolien für die Seitenschweller angebracht:


    Da bei den Kotflügeln und den hinteren Radläufen bei mir die Kanten im oberen Bereich bearbeitet bzw. im Fall der Kotflügel komplett entfernt wurden und somit nur noch die Befestigungslöcher für die Nieten unten vorhanden sind musste ich mir was für die Befestigung im oberen Bereich überlegen.


    Hier hab ich mich zunächst für das doppelseitige Klebeband von 3m entschieden, was heutzutage auch für viele Spoilerteile etc. aus dem Zubehör verwendet wird:


    Hab an meinem Alltags-Golf 7 auch einen Dachkantenspoiler mit diesem Klebeband befestigt und das hält nun auch schon seit 4 Jahren einwandfrei.


    Ich werde das ganze mal testen. Zu Karosseriekleber etc möchte ich nur ungern greifen, da ich das ganze so rückrüstbar wie nur möglich machen will.

    (Deswegen auch die Schwellerfolie statt einer Lackierung in schwarz Matt od. ähnlichem, was sicher deutlich billiger gekommen wäre)


    Heute Abend werd ich dann die linke Seite fertig stellen können, rechts möchte ich noch einen Tag warten bis die lackierte Stelle komplett getrocknet ist, da dort ja die Folie drüber geklebt wird.

    Ich hab bei mir u.a. auch die Öltemperaturanzeige „GL“ von Digifiz Mini verbaut und diese nach Anleitung angeschlossen, also die entsprechenden Kabel an die ZE bzw. den Sensor.

    Da bei mir alles so funktioniert wie es soll kann ich leider nichts zur Problemlösung beitragen.

    Gehts mit dem langen Hebel nicht war der Hebel nicht lang genug :D


    Was hast du dann gemacht? Sieht fast aus wie ein Loch rein gebohrt?

    Ja. Erst hatte ich versucht mit meinem „Dremel“ die Mutter zu „splitten“, das ging aber nicht weil ich mit der Trennscheibe nicht tief genug schneiden konnte.

    Dann hab ich jeweils auf ca 12 und 8 Uhr Position zwei Löcher gebohrt und konnte die Mutter dann schließlich mit einem Meißel in zwei Teile trennen.


    Knaudel Der Hebel den ich benutzt habe hat eine Länge von 1,5 m. Wie gesagt, der einzige „Erfolg“ war, dass mir 2x die nötigen Verlängerungen zwischen Nuss und Brechstange abgeschert sind.


    Hatte die Mutter auch schon seit Wochen immer mal wieder mit Rostlöser eingesprüht, das hat auch nichts gebracht. Man sieht ja auch auf dem Bild mit der zerstörten Mutter das da in die Gewindegänge nichts angekommen ist.


    Ich vermute aber auch, dass das noch die erste Mutter seit 1987 war

    Nachdem ich letzten Sommer aufgrund der defekten Manschette ja bereits die Antriebswelle auf der Fahrerseite überholen musste hab ich mich gestern daran gemacht auch die auf der Beifahrerseite wieder aufzuhübschen.


    Zunächst musste ich aber erstmal die Mutter „überreden“, da ging selbst mit Hitze, viel Rostlöser und langem Hebel nix:


    Hätte ich mal von Anfang an so machen sollen, dass hätte mir zwei 1/2“ Verlängerungen erspart.. ^^


    Der Rest war dann ein Kinderspiel und das Ding lag auf meiner Werkbank:


    Die getriebeseitige Manschette ist schon sehr porös, die hätte nicht mehr lange gehalten. Das Fett ist auch schon sehr „flüssig“, es war also ein h an der Zeit da mal Hand anzulegen.


    Hab dann gestern noch die Gelenke demontiert. Der Plan ist nun wie bei der anderen aufbereiteten Welle zunächst die Welle selbst ordentlich zu mechanisch entrosten, mit Rostumwandler behandeln und im Anschluss neu zu lackieren.

    Bei dieser Welle werde ich auch neue Gelenke verbauen, da die alten schon deutliche Spuren in den Laufbahnen der Kugeln haben.

    Gestern hab ich den Tempomat final montiert, elektrisch angeschlossen und zumindest den Selbsttest im Stand gem. Anleitung durchgeführt.

    Bei diesem werden alle Schalter/Taster-Signale vom GRA-Hebel, das Bremslichtsignal sowie das Geschwindigkeitssignal (-> drehen am aufgebockten Vorderrad) getestet.


    Soweit hat das alles geklappt. Fehlt natürlich noch der Praxistest, den kann ich aber leider erst in 2 Monaten machen wenn die Saison wieder los geht…