Beiträge von Franke

    Die neuen Schuhe für den Jetta sind da. Es sind IB K50 Zero Lip in 7x16 ET25 geworden.


    Die Felgen hab ich allerdings noch etwas „optimiert“. Ausgangszustand:


    „Werkzeug“:


    Ergebnis:


    Und dann mal eine erste Anprobe:


    Die Reifen liegen schon beim Reifenhändler hier im Ort zur Montage, allerdings befindet der sich grad im Urlaub und wenn der wiederkommt bin ich dann im Urlaub… _patsch

    Bedeutet dass ich die erst Mitte September aufgezogen bekommen werde und somit auch dann erst zum eintragen komme.


    Montiert wird ein 195 40 16 (Laut Gutachten müssten entweder 195 50 16 od. 205 45 16 drauf), das ist auch schon im Vorfeld mit dem Prüfer abgeklärt worden.

    Mein Jetta machte in den letzten Wochen zunehmend Probleme im Leerlauf. Vor allem kalt hatte er ziemliche Schwankungen, im warmen Zustand zwar keine großen Schwankungen mehr aber ein Recht „rauher“ Lauf.


    Kann bei der KE–Jetronic ja durchaus eine Vielzahl an Ursachen haben, zumindest wenn man das Problem mal in die Suchmaschine seiner Wahl eingibt.


    Ich hab als eine der ersten Maßnahmen im Leerlauf mal alle relevanten Stellen mit Bremsenreiniger abgesprüht. Bei den Einspritzventilen war dann auch eine Resonanz da.


    Also die entsprechenden Dichtungen besorgt und mal die Ventile ausgebaut:


    Bei einem Ventil fehlte die vordere „Kappe“, ich vermute mal das die noch in dem Ventileinsatz steckt. Das ließ sich aber leider nicht verifizieren, da ich aufgrund des Einbauwinkels nicht wirklich was erkennen konnte. Auch mit Spiegel und Taschenlampe nicht und ein Endoskop etc. hab ich nicht.


    Danach hab ich die Ventile äußerlich gereinigt und die alten Dichtungen abgemacht:


    Die alten Dichtungen hatten schon eher was von Hartplastik als von Gummi ^^


    Dann die neuen Dichtungen dran und wieder eingebaut:


    Ergebnis:


    Keine Leerlaufschwankungen mehr, das Anspringverhalten hat sich auch positiv verändert. Ursache also offensichtlich gefunden.


    Allerdings hab ich nun ein neues Problem. Beim beschleunigen und auch beim halten der Geschwindigkeit spüre ich ab und an einen leichten „Widerstand“ und ab und an hört man von rechts hinten Geräusche, die sich in etwa wie eine Servopumpe unter Vollast anhören.


    Ich werde mal den Filter wechseln, befürchte allerdings das die Benzinpumpe nicht mehr lange mitmacht.


    Gibt es beim Wechsel der Pumpe unter dem Auto was zu beachten? Motor ist der GX mit KE–Jetronic.

    Heut mal wieder etwas kleines.


    Folgendes Ausgangsmaterial wurde benötigt:


    Ich hab mir von Kamei die MAL gekauft. Da der schwarze Bezug so gar nicht in den Innenraum passt, hab ich bei Kleinanzeigen die Augen nach bräunen Velours Ausstattungen offen gehalten. Passenderweise bot jemand nur die Rückenlehne eines Sitzes an. Wir wurden uns einig, dass er mir den Bezug abmachte und nur diesen verkaufte.

    Der wanderte nach Ankunft erstmal in die Waschmaschine. Der Bezug lag wohl schon länger rum und war schon eher schwarz als braun <X

    Auf dem Bild oben ist der Zustand nach Wäsche und Trockner!


    Nachdem der Bezug eh schon Löcher hatte, hatte ich auch keine Skrupel das Ding zu zerstückeln. ^^


    Aber zunächst mal hab ich die MAL in ihre Einzelteile zerlegt:


    Dann ein passendes Stück aus dem braunen Sitzbezug ausgeschnitten, in dem Fall aus der Rückseite:


    Ich hab mich dann dazu entschlossen das ausgeschnittene Teil mit dem originalem Bezug der MAL zu verkleben, da der originale Bezug eine schöne Schaumstoffschicht hat:


    Zu beachten ist hier natürlich die Ausrichtung des Musters, da kann man sich aber gut an der serienmäßigen MAL der Rückbank orientieren.


    Zu guter letzt die MAL dann wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen:

    Da mein Wegstreckenzähler dank der Reparatur (siehe Beitrag 122) nun das erste mal seit ich den Wagen besitze richtig funktioniert, konnte ich nun erstmals den Verbrauch ermitteln ^^


    Aktuell lieg ich bei 7,8 l. Für die 3–Gang–Automatik ok, hatte da mit schlimmeren gerechnet.

    Schrauben von oben würde ja auch eigentlich mehr Sinn machen, da so im Falle dass sich die Muttern lösen ja zumindest rein theoretisch die Schraube noch drin stecken bleiben würde (Vibrationen etc. jetzt mal außen vor gelassen.)

    Naja, die Preissprünge innerhalb des letzten Jahres sind schon enorm.


    Lensos, IB K50 und co. hat man letztes Jahr noch so für zw. 500 und 800 € neu bekommen. Nun gehen die meist bei um die 1000 – 1100€ los. Ohne reifen versteht sich.

    Mal wieder eine kleine Änderung.


    Die gebrauchten Nebelscheinwerfer , die ich über den Winter nachgerüstet hab, haben (optisch) ihre besten Tage auch schon hinter sich gebracht. Da ich eh noch einen Amazon-Gutschein "übrig" hatte, hab ich mir mal neue Hella-Nebelscheinwerfer gekauft:


    Bei diesen mussten noch die Kabel eingebaut werden bzw. von den alten übernommen werden:


    Und am Ende natürlich wieder ans Auto dran: