...Golf 2 GTI...von der "Tuningbude" zum Slalom-Golf.

  • VW
  • ...da ich Serienklasse fahre müssen welche aus Gummi verbaut sein, da darf nichts geändert werden.

    An meinem roten PF ( Avatar ) habe ich komplett ( Va+HA ) schwarze PU Lager von Claus von Essen drin, dazu ein Stabi vom G60...und der fährt damit sehr gut. Dämpfer/Federn sind Bilstein B6 mit 35er Eibach Federn.

  • ...den "dicken" H&R Stabisatz ( grau-metallic ) mit 25mm VA und 28mm HA hab ich auch noch da liegen. Der war mal im Slalomauto "probeweise" verbaut. Bringt beim Slalom nichts ( außerdem nicht erlaubt in den seriennahen Klassen ), jedoch ist die Straßenlage mit einem normalen H&R Monotube GW-Fahrwerk auf guten Straßen damit ist fantastisch.

    Im Slalomauto ist seit 4 Jahren ein H&R Clubsport GW-Fahwerk verbaut...das einzige "Rennfahrwerk" von H&R mit Straßenzulassung ( Gutachten ).

    Für ein Saisonauto das nur auf der Straße bewegt wird aber trotzdem nicht empfehlenswert weil schon zu heftig !

  • Der gestrige Slalomlauf war recht erfolgreich, Platz 1 in der Klasse von 8 Startern...so kann es gerne weitergehen für den Rest der Saison !

    Und die Karre lief die 150km bis Speyer und zurück und während der VA auch völlig problemlos bzw so wie ich das erwarte. Naja, nicht ganz...die Hilfsfeder in den Federbeinen der HA muss ich nochmal tauschen...das Heck ist beim einlenken zu "lebendig" / agressiv / unruhig !

    Er hats ja auch bald geschafft. Noch 2-3 VA und dann bekommt der Golf seine verdiente Winterpause samt "Pflegeprogramm" . ;)

  • Schöne Videos. Wie hast du das an der Hinterachse gemacht mit der Bremse du hast doch auch noch den Block an der Hinterachse oder nicht?

    Bei mir auf der Strecke ist das Problem der in einer Starken kurve die langgezogen ist mein äußeres Rad leicht blockiert bzw das leicht bremst.

    hast du da einen Tipp?

  • ...Du meinst mit dem Block sicher den Bremskraftregler...?!

    Den muß man entsprechend einstellen auf die Fahrzeughöhe sonst überbremst logischerweise das Heck !

    Und eine starke Kurve kann eigentlich nicht noch langgezogen sein. Entweder weit oder eng oder sie "macht zu" oder "macht auf" ( "Exzenterkurve" ).


    Man kann soviel machen und verbessern, aber auch "verschlimmbessern" an der Performance eines Autos !

    Und da gehört auch ein gewisses Maß an Fachwissen dazu um zu wissen wenn man am Auto eine Sache verändert, was diese Veränderung dann für Auswirkungen hat...besonders am Fahrwerk allgemein kann man soviel falsch aber auch gut/besser machen, da steckt eine Menge Potential drin !


    Über Eines muss man sich jedoch bewußt sein: Je konsequenter man das Potential im Bereich Fahrwerk ausreizt, umso schneller wird das Auto aber auch umso kritischer und schmäler wird der Grenszbereich !!!

  • Da hier bei uns in der Westpfalz heute super "Schrauber-Wetter" war, hab ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und gleich mal die Federbeine der HA ausgebaut und wieder entsprechend geändert.

    Fährt sich sofort wieder um einiges ruhiger am Heck, das Gölfchen. :)


    Nach der Schrauberaktion mal noch die Garage etwas aufgeräumt und ausgekehrt und das Teilellager ebenfalls mal besser gestaltet / sortiert.


    Danach ging es spontan zum Mexikaner...da gab es heute "Ribs all you can eat"...aber hoppla !

  • ...so, anbei noch ein paar Pics vom Slalomlauf in Speyer vom letzten Wochenende.

    Auch für meine Clubkollegen, die auf unserem vereinseigenen VW Lupo fuhren, war der "Sonntagsausflug" nach Speyer recht erfolgreich.

  • ...in gut einer Woche geht es zum vorletzten Lauf des Slalom-Cups des ADAC Pfalz wieder ins Industriegebiet Sembach.



    Der Golf wurde heute schonmal durchgecheckt und ist soweit startklar...heißt, "die Waffen sind geschärft " . ;)

    Ein Klassensieg muss aufgrund von bisher 2 technischen Defekten, und damit zweier Ausfälle ohne Punkteausbeute, möglichst wieder erreicht werden um noch gute Chancen in der Meisterschaft zu haben...an einer gesunden Portion Wille und Ehrgeiz wird es mir daher nicht fehlen.

    Unser Club ist bei dieser VA mit einem VW Lupo sowie einem weiteren Golf 2 und insgesammt weiteren 4 Fahrern stark vertreten.


    ich bin mal gespannt was bei rauskommt und hoffe das Beste !

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig