suchen daten über die bremsanlage rp

  • kurzinfo

    bassis ist ein golf2 1.6 pn baujahr 7/88

    ich würde gern mein 1.6pn auf 1.8 rp umbauen
    oder wenn es möglich ist die monotronic auf den 1.6 zusetzen wäre mir lieber habe aber bedenken mit den sprit
    naja weiter im text

    wenn ich den jetzt auf RP Umbau kann ich die vorhandene bremsanlage behalten oder muss ich auf scheibe hinten gehen
    und muss ich den last Regler hinten drin haben oder nicht

    hat da einer evtl Daten drüber die Prüfer sind da ja nicht mehr so bewandert

  • ja das stimmt ich dachte schon an die mono vom 75 ps vom passat aber soweit ich weis ist das eine andere mono technik '
    ich dachte auch schon an einnen benindruckregler
    achja tank und innentankpumpe werde ich vom golf3 90ps nehm da spar ich mir den catchtank

  • Zu deiner Bremsenfrage.

    Du musst hinten nicht auf Scheibe umbauen.

    Soweit ich mich erinnern kann hat der PN und der RP die gleiche Bremse vorne und hinten.

    Wenn du keinen LAB hast wirst du diesen vermutlich nachrüsten müssen. Welcher BKV ist verbaut? Der RP hat original nen 9" drinnen.

    Hast du nen Stabi an der VA?

  • ja das stimmt ich dachte schon an die mono vom 75 ps vom passat aber soweit ich weis ist das eine andere mono technik '

    Wenn Du den AAM meinst, der hat die Monomotronic (gab es bei den späten RPs auch). Ob man den PN jetzt auf Monojetronic oder Monomotronic umbaut, wird sich nichts nehmen. Die Einspritzeinheit vom AAM ist aber auch zu groß für den 1.6er. Dann würde ich lieber die vom 1F nehmen. Der wurde übrigens auch im Caddy verbaut.


    Um die anderen Punkte zusammenzufassen:

    Im GT hatte der RP hinten Scheiben und vorne einen Stabi, im CL waren der PN und der RP aber sehr ähnlich: vorn 239mm-Scheiben, kein Stabi, hinten Trommel. Da muss also nichts geändert werden.


    Der Umbau auf den 9"-BKV ist sicher nicht verkehrt, aber auch nicht notwendig, denke ich. Es bremst sich eben etwas angenehmer. Soweit ich weiß, muss dann aber auch das Bremspedal getauscht werden.


    hauptbremszylinder auf 9 zoll bauen

    Den Hauptbremszylinder kannst Du lassen, wenn Du die Trommel hinten beibehältst.

  • erstmal danke für fachliche hilfe
    der motor aam ist fast richtig spänder motor wäre ein abs vom g3 gt spezial stand min 10 jahre drausen rum
    aber der motor läuft
    motorblock muss ich noch checken
    der zylinderkopf wird von pn übernommen da der nur 80 tkm runter hat
    riemmentrieb wird übernommen
    g3 tank mit pumpe ist da
    2e nocke krümmer und hosenrohr ist auch da
    kabelbaum alte Ze ist auch da und glaubt mir sowas zu finden ist wie lotto spielen
    den bkv wollte ich vom t3 nehm da günstiger zu haben und 22mm zylinder drauf
    war erst am überlegen die trommeln vom passat zu nehmen
    grund es ist g2 tour und er soll eigendlich aussen optisch so bleiben

  • Moin,


    der 90PS Golf hat vorne immer einen Stabi. Das ist meine pers. Erfahrung und wird auch vom Rep-Leitfaden "Fahrwerk" bestätigt. Unterschied ist nur hinten, GT Stabi, die anderen nicht.


    Hauptbremszylinder ist immer der 20,64mm. Egal ob hinten Trommel oder Scheibe.


    Verwendung eines 22mm T3 Zylinder ist mal wieder sinnbefreit, größer ist nicht immer besser, in dem Fall halt definitiv schlechter.


    Grüße, Jörn

  • ok also können wir uns drauf festlegen das ich für den 1.8 90 ps abgesehen von stabi vorne nicht zwingen meine vorhandene Bremsanlage ändern muss
    wie ist das mit den lastabhängigen regler hinten definitiv ja oder nein
    der bkv vom t3 mit 22 war nur eine idee weil wenn schon platz da ist naja ok
    die scheiben vorne hatte ich schon amanfang wo ich den wagen bekommen habe schon auf die maximale grösse bei festsattel gemacht

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...