Zündkerze

  • hello!

    (in einem anderen Thread bin ich draufgestoßen)

    jetzt wollte ich mal meine "richtigen" Kerzen erfahren: MKB 1P, 72kW, Digifant

    ich find aber in meiner Literatur nix/keine Tabelle..... :(

    die Tabellen enden bei mir immer mit: 66kW und dem RP-Motor....

    kann mir da jemand eine Tabelle verlinken o.ä.

    vielen Dank

  • Der Wärmewert beschreibt die Fähigkeit einer Zündkerze, Wärme aufzunehmen und wieder abzugeben. Der Wärmewert ist wichtig, da eine Zündkerze einerseits eine bestimmte Mindesttemperatur (Freibrandgrenze oder Selbstreinigungstemperatur ca. 450°C) erreichen muss, um ein Verrußen und damit Zündungsaussetzer zu vermeiden, andererseits jedoch eine bestimmte Höchsttemperatur bei Volllast nicht überschreiten darf, um Glühzündungen (Glühzündungsbereich ab ca. 850°C) ausschließen zu können.


    Niedrige Kennzahlen


    z.B. Kennzahl 2 bis 4 gleich kalte Zündkerze, also eine geringe Wärmeaufnahme bei heißen Motoren. Ein zu niedriger Wärmewert führt zum Verschmutzen des Isolatorfußes.


    Hohe Kennzahlen


    z.B. 7 bis 10 gleich heiße Zündkerze, d.h. eine hohe Wärmeaufnahme für kalte Motoren. Ein zu hoher Wärmewert führt hier unweigerlich zu Glühzündungen und fördert ein Nachdieseln bei Vergasermotoren.

  • Das kann man NICHT so pauschalisieren, das mag bei Bosch & Beru so passen...bei den NGK ist es jedoch genau umgekehrt - Vorsicht !

    Je höher der Wert, umso kühler ( 6-9 ) die NGK - Kerze.

    Das ist leider auch wiederum richtig. :]


    Warum hier NGK als einziger mir bekannter Zündkerzenhersteller den umgekehrten Weg geht und man sich nicht auf ein einheitliches Kennzeichnungsprocedere einigen konnte, ist mir leider nicht bekannt.

  • Bleibt die Frage, ob man jetzt besser die 6er oder 8er nimmt,

    wenn man den Wagen hauptsächlich als Kurzstreckenfahrzeug nutzt/über die Autobahn oder Rennstrecke prügelt

    Prinzipiell würde ich sagen, dass man unter einem "heißen" Verbrennungsmotor einen hochverdichteten Hochleistungsmotor verstehen, und zu den "kalten" Motoren ein niedrig verdichteter Vergasermotor gezählt werden kann.

    Moderne Magermixmotoren, ob nun mit oder ohne Aufladung, würde ich hier auch eher zu den "heißen" Motoren zählen, da diese mit wesentlich höheren Verbrennungstemperaturen arbeiten.

  • Manchmal hilft auch der Blick in die Betriebsanleitung ;).

    aber das hab ich doch geschrieben.... ;(

    die Tabelle endet bei 66kW,

    mein (wohl seltener?) später syncro mit 1P Motor (72kW) wird da nirgends aufgeführt!

    Hat niemand eine Tabelle mit der von VW exakt empfohlenen Kerze für diesen Motor?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...