Motorumbau NZ (neue ZE) auf RP (alte ZE) - Kabel suchen ein Zuhause

  • Servus,


    ein Kollege steckt gerade beim Motorumbau fest. Fahrzeug ist ein NZ mit neuer ZE. Geschlachtet hat er einen RP mit alter ZE. Motorkabelbaum für RP neue ZE ist gekauft. Das Stück zur ZE war aber nicht dabei. Und ab da wird es hässlich. Wenn wir den fehlenden Teil nicht finden darf ich aus dem Gerümpel einen funktionierenden Kabelbaum machen. Das geht aber nur, wenn ich mindestens einen Schaltplan für die Steckerbelegung an der ZE habe.


    Weiß jemand, wo ich die Schaltpläne finden könnte?


    Hat den Spaß schon mal jemand gemacht?


    Ich bin für Tips und Anregungen sehr dankbar. Das Thema, dass es Varianten mit Widerstand gibt, habe ich auch schon gefunden.


    Danke und Grüße

    Chris

    Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :D

  • Zwecks der Schaltpläne hilft dir denke ich nur die einschlägige Literatur weiter. Für einen Grobüberblick kannst du dich im T4-Wiki und auf A2Resource schlaumachen. Da stehen auch Kabelfarben dabei. Aber für die motorspezifischen Anschlüsse hilft das natürlich nicht weiter. Allerdings überschneidet sich im Motorraum ja auch ein großer Teil des Kabelbaums bei vielen Varianten.

  • Danke für die Links. Ich richte mir gerade einen T4 Bus und wusste nicht, dass es so viel zur Elektrik im Wiki gibt.


    Zum eigentlichen Problem:

    Vom NZ kommt ein Stecker mit 4 Kabeln neben dem Steuergerät an. Vom RP Kabelbaum kommen zwei Stecker, einer mit 6 Kabeln und einer mit 1 Kabel. Also fehlen nach Adam Riese hier 3 Kabel zur ZE.

    Weiter hin fehlt mir das dicke rot/weiße Kabel zur Einspritzdüse. Da hängt auch der Widerstand in der Leitung und unten ein Relais dran. Wo kommt das in die ZE? Dann geht vom benannten Relais Sockel ein lila/schwarzes Kabel zum braunen Stecker vom vorderen oberen Kühlwasserthermostat. Der braune Stecker fehlt mir ganz.

    Das ist das was ich jetzt aus dem Kopf raus und ohne genau zu forschen sagen kann.


    Ich kann recht viel messen, wo es landet im Motor, aber wo es in der neuen ZE eingesteckt wird muss mir ein Schaltplan sagen. (Oder jemand der es schon gemacht hat.)


    Danke und Grüße

    Chris


    PS ... einschlägige Literatur hört sich gut an. Wo gibts die, außer beim VW Händler? Der ist nämlich nicht sehr kooperativ, weil das ein mords Elend zu sein scheint, bis man alles beisammen hat.

    Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :D

    Einmal editiert, zuletzt von minifahrer ()

  • Hi,


    Wenn wir den fehlenden Teil nicht finden


    Falls doch, drauf achten:


    Motorkabelbaum RP Unterschiede

  • Ich meine in dem Buch "Golf 2 So wirds gemacht" sind beide Stromlaufpläne (alte und neue ZE) dabei. Schau am Nachmittag mal nach.


    So, habe nachgeschaut. Ist ein kompletter Schaltplan von neuer ZE dabei. Auch der motorspezifische Kabelbaum mit Angabe von Farben usw. Leider schlägt hier auch das Urheberrecht zu. Das Buch gibt es ja noch zu kaufen oder halt leihen.


  • Oh ja, so war das. Ja, ist schon wieder eine Weile her, das ich die Kabelbäume gemacht hatte...


    Belegung ist wie folgt:


    T6a/1: ws/li 0,5; kommt von G1/8 (Plus vom Einspritzventil)

    T6a/2: rt/ge 0,5; kommt von G1/3 (Spritpumpenrelais)

    T6a/3: sw/ws 0,5 bzw. 1,0; kommt von G2/4 (Magnetventil)

    T6a/4: rt 1,5; kommt von Y/4 (original nicht abgesichert) Dauerplus MSG

    T6a/5: sw 1,0; kommt von G1/4 (original nicht abgesichert) Zündungsplus MSG

    T6a/6: br 0,5 kommt von G1/6


    Beim NZ brauche ich das MJ

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • Naja, Fotos mit bunten Kabeln und hoffen dass mir einer sagt wo ichs rein pinnen soll wird wohl nicht gehen.


    Ich habe jetzt 2 Möglichkeiten:


    1.

    ZE bis Motorkabelbaum vom NZ nehmen, den alten Kabelbaum zerschneiden und die fehlenden Kabel nachrüsten. (Dazu gehört auch das rot/weiße mit dem Widerstand).


    2.

    Kabelbaum alte ZE nehmen, Stecker abzwicken und mit neuen Pins in die Stecker der neuen ZE fummeln.


    In beiden Fällen muss ich wissen, wo die übrigen Kabel in die Stecker müssen, ob ich weitere Sicherungen brauche und wohin das Relais muss. Das Buch hab ich mittlerweile, die Schaltpläne sind etwas unübersichtlich und mir scheint nicht alles drin.


    Welchen Weg soll ich nehmen? Gibt es Erfahrungen?


    Bei BMW würde ich Weg 1 nehmen, bei Fiat in der Regel Weg 2. bei VW fehlt mir die Erfahrung.


    Ich versuche jetzt mal alles aufzuschreiben und irgendwie zusammen zu führen, vor alles zerschnitten ist, mach ichs auf Papier.


    Mir fehlen noch die Pläne der Stecker an der neuen ZE vom NZ Modelljahr N also 1992 ... 😉


    Danke und Grüße

    Chris

    Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :D

  • Naja, Fotos mit bunten Kabeln und hoffen dass mir einer sagt wo ichs rein pinnen soll wird wohl nicht gehen.

    Deshalb sagte ich ja: mit Beschriftung ;)!


    Kabelbaum alte ZE nehmen, Stecker abzwicken und mit neuen Pins in die Stecker der neuen ZE fummeln.

    Diese Variante wäre mMn die konsequentere, sauberere, aber wahrscheinlich auch die aufwendigere Lösung.


    Ich versuche jetzt mal alles aufzuschreiben und irgendwie zusammen zu führen, vor alles zerschnitten ist, mach ichs auf Papier.

    Genau! Mach doch erst einmal eine Skizze und teile sie mit uns.


    Mir fehlen noch die Pläne der Stecker an der neuen ZE vom NZ Modelljahr N also 1992 ... 😉

    Daran hat sich nach der Einführung der neuen ZE zum MJ '90 nichts mehr geändert...

  • Belegung Stecker 4-polig vom NZ:


    T4/1: rt/ws 1,0 kommt von G1/8 (Einspritzdüsen)

    T4/2: rt/ge 0,5 kommt von G1/3 (Ansteuerung Kraftstoffpumpenrelais)

    T4/3: sw 0,5 kommt von G2/4 (Lambdasondenheizung)

    T4/4: sw/ge 1,0 kommt von G1/10 (Zündungsplus über Relais, Steckplatz 3, nicht abgesichert)


    So, da kann man umpinnen, was man braucht. Dazu noch die fehlenden 2 Kabel ergänzen und gut ist es.

    Den einzelnen Stecker mit dem gelben Kabel brauchst Du nicht unbedingt, das ist zum Ausblinken des Fehlerspeichers. Der Anschluss ist aber auch im Motorkabelbaum mit dem einfachen Stecker vorhanden, wo 2 gelbe Kabel angecrimpt sind.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!


  • So, ich mache endlich weiter.


    ws/rt von der alten ZE


    geht über einpoligen Stecker T1 auf Diagnose Stecker T1a -alles ws/rt und hat zum Steuergerät auch Durchgang.


    Im Schaltplan und im Kabelbaum für neue ZE gelb


    Ich finde im Schaltplan nicht, wo das in der neuen ZE hin kommt.


    Danke und Grüße

    Chris


    PS ich passe den Kabelbaum alte ZE auf die neue an

    Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :D


  • Das Relais für die Ansaugluftvorwärmung von der alten ZE muss 1:1 verbaut werden?


    Stromversorgung soll von Y/4 kommen. Da steckt aber schon was drin. Ich nehme an, dass ich jeden PIN in Y benutzen kann - oder sind die im inneren irgendwie separat verdrahtet?


    Danke und Grüße

    Chris

    Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt :D