Schwarzes Kühlwasser

  • Hallo, ich habe Mal wieder ein (hoffentlich) kleines Problem an meinem Golf 2 1987 RF 72Ps mit nachgerüsteten GKat mit 120.000km.


    Ich habe nun Mal wieder aus Interesse den Ausgleichsbehälter vom Kühlwasser aufgemacht und festgestellt, dass das Kühlwasser pechschwarz ist und einen seltsamen Geruch hat (der Geruch erinnert mich an meine alte Spielzeug Dampfmaschine). Als ich das Auto vor einem Jahr gekauft habe war das Kühlwasser noch einfach nur Rostbraun aber definitiv nicht schwarz. Im Ausgleichsbehälter ist kein Ölfilm zu erkennen und am Deckel vom Öleinfüllstutzen auch kein "Schlamm" oder so etwas. Ich habe daraufhin einen von Amazon bestellten CO2 Test gemacht und mich genau an die Vorgaben gehalten und den Motor auch ein paar Mal hoch drehen lassen aber der Test viel absolut negativ aus. Der Motor wird auch nie zu heiß sondern bleibt immer schön bei der Hälfte der Anzeige. Aus dem Auspuff kommt bei kaltem Wetter weißer Rauch aber das ist denke ich normal. Ich habe auch schon neues Kühlmittel (G12+) da aber wollte bevor ich es wechsle noch den Grund dafür erfahren.


    Habt ihr irgendwelche Ideen?

  • Das Kühlmittel hästes du schon nach dem Kauf erneuern sollen.

    Rein gehört gelb/grünes und nicht das rosane.

    Der Geruch läßt auf Abgase schließen und das schwarze könnte Russ sein.

    Gut wäre wenn ein Druckverlusttest gemacht würde,da sieht man ob das Kühlsystem dicht ist.

  • Ok, auf dem Kühlsystem ist bei warmen Motor kein übermäßiger Druck vorhanden und hätte nicht der CO2 Test Anschlagen sollen, wenn Abgase ins Kühlsystem gedrückt werden?

    Kann man so einen Druckverlusttest selbst machen oder ist das ein Fall für die Werkstatt?

  • Ok, auf dem Kühlsystem ist bei warmen Motor kein übermäßiger Druck vorhanden und hätte nicht der CO2 Test Anschlagen sollen, wenn Abgase ins Kühlsystem gedrückt werden?

    Kann man so einen Druckverlusttest selbst machen oder ist das ein Fall für die Werkstatt?

    Der CO test hätte anschlagen sollen wenn Abgase in System gelangen.

    Beim Druckverlusttest wird auf den Ausgleichbehälter ein passendes Teil geschraubt an welchen ein Schlauch ist über den mittels einer Handpumpe Druck auf das System geben wird(ca. 1,5 bar) und an einer Anzeige wird abgelesen ob der Druck innerhalb 2std.abfällt,dann irgendwo undicht.