Bremskraftregler nachrüsten oder nicht 1,6 Pn evtl später umbau auf Rp

  • Hallo,

    ich habe momentan meine Hinterachse draußen,da meine Hinterachslager platt sind.Jetzt bin ich am überlegen ob ich jetzt gleich ne andere Achse mit Bkr einbaue da ich vieleicht zu einem späteren Zeitpunkt auf Rp umbauen möchte.Meine frage wäre nun erhöht sich dabei die Bremsleistung oder bleibt die gleich wenn es sich nicht lohnt lass ich die alte drin.

  • Der Bremskraftregler soll ein übermäßiges Bremsen verhindern.

    Die Bremsleistung sinkt im Extremfall, der Wagen bricht dafür nicht aus.


    Bau die Achsaufnahmen und Hinterachse doch ohne BKR ein.

    Dann hast Du alle Teile verbaut, wenn Du doch mal umrüsten willst.


    Falls die Hinterachse einen Stabilisator hat, solltest Du den vorn auch einbauen.

  • Die hintern Räder sind die FÜHRENDEN deshalb wird um ein ÜBERBREMSEN zu verhindern ein REGLER verbaut.

    Entweder an der Hinterachse oder am Hauptbremszylinder mittels DURCHFLUSSBEGRENZER/DRUCKMINDERER welche auf die GRÖßE der Bremse an zupassen sind.

    Solange du die größe der Bremse nicht änderes braucht es auch keine Anpassung.

    Und falls doch kannst jeder Zeit einen HBZ mit Druckminder einbauen und mußt nicht an die Hinterachse ran.

  • Bei den kleinen Gölfen wurde (wohl aus Kostengründen) kein Regler verbaut und die Größe der Radbremszylinder so klein gewählt dass es nicht zum Überbremsen kommen kann.


    Von daher kann die Bremskraft der geregelten Trommelbremse (die Zylinderfläche ist ca. 50% größer) natürlich größer sein, wird dann aber halt wenn nötig runtergeregelt.


    Diese Lösung mit den Druckminderern ist für mich halbgar und habe ich nie verstanden, mir fehlt da die lastabhängige Komponente. Desweiteren wurde es im Golf 2 nie ab Werk verbaut, macht die Sache bei einer eventuellen Eintragung auch nicht einfacher.

  • würde sich der Umbau und Aufwand denn überhaupt lohnen?

    Wenn Du motortechnisch aufrüsten willst, lohnt sich auf jeden Fall eine ( GTI ) Hinterachse mit Stabi. Damit hast Du schonmal eine Basis für spätere Umbauten

    Bremsenupgrade auf Scheibenbremse hinten mit BKR, größerem Bremskraftverstärker usw kann man immer noch später machen.

    Du kannst die 180er Trommeln hinten fahren bis 90 PS.

    Die Bremsleistung kannst Du erhöhen durch die serienmäßigen, innenbelüfteten Scheibenbremsen samt ( Sport- ) Belägen vorne vom GTI/GT...passt p&p, hab ich an meinen CL auch so gemacht. Gute Sportbeläge sind die Ferodo DS Performance mit E-Zulassung.

    Wichtig ist auch immer eine penible Entlüftung des Bremssystemes und das korrekte "Einbremsen" von neuen Belägen...das wird nur zu oft falsch gemacht !

    Stahlflexleitungen bringen ebenfalls mehr Bremsleistung und dazu einen kürzeren Pedalweg und sauberen Druckpunkt ( keine Dehnung der Bremsschläuche mehr ! ).

  • stahlwerk

    vorne habe ich schon auf Innenbelüftete Ate vom Gti umgerüstet.Was ich aber nicht wirklich als verbesserung empfunden habe.Und wenn ich Motormäßig was mach dann nur auf Rp.Aber momentan muss ich echt sagen das ich sau zufrieden bin mit dem kleinen PN super verbrauch(unter 7l) und seid dem ich die Nocke krümmer auspuff kombi von Gti drinn habe bin ich echt begeistert was der Motor so kann:love::)

  • .Was ich aber nicht wirklich als verbesserung empfunden habe.

    Wie ich schon beschrieben habe...das korrekte "Einbremsen" von neuen Beläge & Scheiben macht oft den Unterschied, ebenso das penible Entlüften des Systems !

    Kannst auch mal die Ferodo DS Performance Beläge nehmen beim nächsten Bremsenwechsel ( bitte auch hier die Dinger richtig einbremsen ! )...das spürt man schon deutlich.

    Letzte Möglichkeit halt Stahlfexleitungen...z.B. von HEL:

    https://www.kaido-autosport.de…mel-hinten-mit-abe?c=1904

  • Sorry- dann lohnt der Umbau auf RP nun wirklich nicht, wenn Du die AGA und Nocke vom Gti schon drin hast.

    Kommt doch auch immer drauf an, was Du mit dem Auto noch so vor hast.

    Fahr einfach und freue Dich an der Kiste. Mache ich auch so und werde keinen Motorumbau machen.

    Die innenbelüftete VA-Bremse kann Dir auch keine besseren Bremsergebnisse bringen, weil Durchmesser und Beläge der VW-II Scheibenbremse sich nicht ändern (239mm). Lediglich der Hang zum Fading wird verringert, weil durch die Innenbelüftung der Scheiben eine bessere Wärmeabfuhr gewährleistet wird.

    Die Bremsflüssigkeit hast Du sicherlich ebenfalls gewechselt, oder? :/

  • saxcab

    ja das denke ich auch bin auch so zufrieden,logo ist neue Bremsflüssigkeit drin^^Bloß die bremse fühlt sich an wie von einem alten Damenfahrrad.Ich hätte halt gedacht das sich die bremsleistung mit Bkr enorm verbessert aber bisher hab ich da leider immer noch keine konkrte Antwort bekommen:saint:

    Fahr einfach und freue Dich an der Kiste