Was für ein Stecker kann das sein

  • Habe mich vertan, auch der 90er GL hat nur eine Pumpe im Wischwasertank - und keinen Stecker an dieser Stelle.


    dreitürer "... Kabel für die Bremsflüssigkeitskontrolle ..." Ich dachte ja das Kabel sei zu kurz, werde das aber mal testen. Wenn ich den Stecker brücke, müßte doch die Bremskontrolleuchte angehen ?

  • Mein 85er carat hat auch diesen herrenlosen Stecker mit bl/br und br kabel im Motorraum herumliegen, obwohl es die alte ZE ist. Der Wagen hat ab Werk weder einen Kühlwasserstandssensor noch eine Bremsflüssigkeitskontrolle.

    Am vorstellbarsten wäre für mich, das der teurere Deckel mit dem Sensor für den Bremsflüssigkeitsstand nicht eingebaut wurde weil es nicht erforderlich war. Bin aber wirklich mal gespannt, ob jemand weiß was es mit dem Stecker auf sich hat.

  • Ich habe ihn tatsächlich auch in einem 84er CL liegen. Vielleicht mache ich mir mal die Mühe im Februar wenn ich wieder Zeit habe mal zu schauen was das Kabel wirklich macht.

  • @Lum hat es doch schon längst geschrieben, dass die Kabelfarben eindeutig auf Bremsflüssigkeitssensor hinweisen. Ich habe diese Funktion bei mir 2017 nachgerüstet und in meinem Thread einige Fotos dazu:


    Mein Golf II GL von 1988 aus Brüssel


    Hier der Stecker:


    32073-bremsfluessigkeitssensor-jpg


    und hier das Kabel mit Rundkontakt am Mehrfachstecker der alten ZE, bei dem man die Farben besser erkennt:


    32071-kontakt-jpg

  • Dann würde mich wirklich mal interessieren, nach welchen Prinzipien VW die Leitungen verlegt hat. Möglicherweise wurde die Bremsflüssigkeitskontrolle bei den Modellen ab 1.6 l aufwärts schon vorbereitet, bei den "kleinen" Motoren aber nicht? Denn meiner hat das Kabel definitiv nicht drin, genauso wie GolfII88 , der den Kabelbaum ja auch nachrüsten musste. Ob eine Vorbereitung drin ist, scheint also unabhängig von neuer/alter ZE zu sein.