Beiträge von ThePurpleKnight

    Nachdem die Achsen langsam wieder in den Jetta kommen können und die Stoßdämpfer auf alle Fälle und die Federn eventuell getauscht werden müssen stellt sich die Frage was kaufen? Nachdem ich schon überlege ein wenig tiefer zu kommen habe ich bisher die Vogtland 40mm, das H&R Cup Kit Komfort mit 35mm und das Eibach Pro Kit mit 30-35mm. Welches davon ist empfehlenswert? Gerne auch mit Bildern wie es bei euren Autos aussieht von der Tiefe.

    Motor, Innenausstattung, Sonderausstattungen kann man alles easy umbauen und bekommt man größtenteils auch noch gut und schnell her.

    Wenn ich heute einen kaufen würde, wäre mir die Karosserie und vielleicht noch die Lackfarbe das wichtigste. Bleche biegen und schweißen macht vielleicht anfangs noch Spaß aber langsam nervt es schon hart die Karre nicht fahren zu können.

    Wenn am Tankdeckel schon der Rost rauskommt oder im Kofferraum das rechte Radhaus flecken hat, Finger weg!


    Selber fahre habe ich den EZ Motor mit dem 2E2 Vergaser gefahren. Der geht ganz gut wenn man den Pfusch der letzten 20 Jahre behebt und den Vergaser mal reinigt. Muss man aber wollen und die Anleitung auf ruddies lesen können.

    Warum bist du zu VW und nicht zu einem Karosseriebauer/Fachbetrieb für solche Angelegenheiten gegangen?


    Klar hätte man das machen können, dann hättest du aber ein Seitenteil und Endblech gebraucht, das kostet gut Geld, oder die Bleche anfertigen lassen, wenn das wie orignal aussehen soll kostet das auch viel Geld. Und das Autohaus will auch noch was verdienen obwohl die Arbeit wahrscheinlich eh extern an einen Lackierer vergeben wurde. Dann die Erklärung warum sowas auf einmal 2000€ mehr kostet wenn man es so macht hatte man wohl auch keine Lust.

    Am Schwellerende hat der Rost ebenfalls gut genagt, aber da kann man bequem Bleche anfertigen zum zuschweißen. Leider hat sich mit der Zeit allerdings gezeigt, dass der Rost schon bis unterdie Halterung der Hinterachse gezogen ist. Das heißt erstmal mehr Arbeit als geplant. Die Endoskopkamera im inneren der Hohlräume bestätigte zum Glück aber den guten Schutz von innen mit Wachs, da sind kaum Rostspuren zu finden.


    Und wieder wurde ein wenig weiter gemacht.

    Der Kabelbaum wurde komplett inspiziert, 2 Leitungen müssen repariert, eine zur Hälfte ersetzt werden.


    Viel interessanter sind die Arbeiten am hinteren Teil. Forschen ist es erstmals gelungen einen schwebenden Jetta zu bauen.

    Die Hinterachse musste raus, der linke Längsträger hat nämlich so seine Roststellen. Die beiden schlimmsten sind da wo der Golf aufhört und die Stoßstange befestigt wäre und unter der Befestigung der Hinterachse. Leider bekommt man da keine Bleche mehr her und die Bleche die es für die Achsbefestigung gibt sehen alle so wellig aus, dass ich die kaum verwenden will oder hat jemand da andere Erfahrungen gemacht?


    Die Hinterachse an sich ist die nächste Baustelle. Die Buchsen und Stoßdämpfer sehen schon wieder richtig schön fertig aus nach 20 Jahren. Ein Stoßdämpfer hat sogar keinen Federteller mehr. Bei der Hinterachse stellt sich die Frage was tun? Man kann im Netz überholte originale Achsen kaufen, es gibt aber auch Hinterachsen im Nachbau, hat da jemand Erfahrungen mit gemacht? Und haben alle Hinterachsen mit Stabi drin auch den Halter für den Bremskraftregler?

    Für den Sitz habe ich ein Unterteil mit Höhenverstellung gefunden, außnahmsweise sogar mal hier im Süden. Sonst sind alle tollen Teile immer mindestens 400km weit weg.


    In Sachen Maus habe ich das Armaturenbrett ausgebaut. Das Sauvieh hat es doch tatsächlich gewagt meinen kompletten Armaturenbrettkabelbaum anzunagen :cursing:. Ich habe noch keine Ahnung was ich da mache. Wenn es nur dabei bleibt reparieren, sonst ersetzen. Sind die Armaturenbrettkabelbäume eigentlich gleich oder gibt es da innerhalb der alten ZE auch noch Unterschiede? Dem Abschnitt ab der Trennstelle hat die Maus noch schlimmer zugesetzt.


    Der Bastler klingt entweder nicht besonders erfahren oder du hast das falsch wiedergegeben.

    Bodenbleche bekommt man einfach zu kaufen, der Teppich, die Sitze und Mittelkonsole baue ich dir in ner halben Stunde aus und auch wieder ein, das könntest du auch selber machen. Einzig die Längsträger unter dem Bodenblech wären evtl. kritischer wenn die auch weg sind.

    Was sind denn die "Sachen in der nahen Zukunft"?


    Hast du Bilder?