Vorsicht beim Gewindefahrwerk

  • Ich habe mein Koni Gewinde damit auch eingesprüht, das Zeug ist der Hammer!


    Und es verleiht noch einen schönen Glanz.

    Wenn ich hier was empfehle, dann hat das auch eigentlich immer Hand&Fuß. Heißt, ich selbst habe bzw stelle an allem was ans oder ins Auto kommt, relativ hohe Ansprüche und insofern tu ich es dann auch gerne weiter empfehlen.


    Zum Thema "Fahrwerke von FK, JOM, TA"...davon halte ich absolut gar nichts...aber das ist ein anderes Thema !

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • Dass sich Alu und Edelstahl nicht vertragen ist ja eigentlich nix neues. Da is bis jetz noch jeder Hersteller drübergefallen. KW hats auch vor ein paar jahren erwischt als sie die ersten Edelstahlgehäuse rausgebracht haben.

    Nennt sich Kontaktkorrosion und lässt sich bei solchen Verbindungen nicht vermeiden.

    Daher sind bei KW die Verstellringe inzwischen aus Kunststoff

  • ...das Problem war schon bei den Sachs Gewindefahrwerken so vor über 30 Jahren mit dem "Materialmix".

    Deshalb konnt/mußte ich das gute Stück leider entsorgen...

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • da kann ich auch ein lied....FK never !!! hab in meinem silverline und in dem meiner tochter...beides 2er 19 e - verbaut. das meiner tochter ca. 5 jahre alt-5000 km gelaufen ist komplett im sack-keine federung dämpfung- schlägt nur noch durch bei stadtverkehr schon nicht mehr fahrbar...meines fängt auch an 6 jahre und 4000 km- keine teile oder reparabel laut FK- diese aussage von denen hat mehrere wochen gedauert bis ich ne vernünftige antwort hatte-ein freund hat nen zubehörladen-verkaufte FK fahrwerke-hatte einen rückläufer defekt und hat es bei denen reklamiert-2 wochen alt-neu eingebaut und wie gesagt defekt...O ton FK sie sind händler da gibts keine möglichkeit, wenn er privatkunde gewesen wäre...ja dann ..!!! soviel zu FK- allerdings ist weitec auch schrott,auch schon früher mal drin, dann noch jom.... haut ab ..ist auch so´n schrott, sogar die damaligen domlager waren nach monaten hinnüber...

    so nun die frage was baue ich in golf 2 ein...```originalfedern hab ich nicht entsorgt - in frage käme eine tieferlegung von 60-80 - vo & hi , keine keilform...-was ist haltbar und gut ??? es muß auch kein gewindefahrwerk mehr sein...stellt man eh eher selten um....

    was würdet IHR machen..???grüßle

  • ...zu einer Keilform rate ich beim Golf 2/Jetta 2 aus fahrdynamischen Motiven ab ! Der Grund beim Golf 2, warum oft "der Hintern hängt", sind ausgelutschte Gummidomlager hinten. Entweder neue rein oder welche aus PU...die werden nie mehr weich.

    Wenn ein gutes Sportfahrwerk in starrer Ausführung dann Koni gelb mit Federn von Eibach,H&R, KW oder AP. Es gehen auch Bilstein B6 Dämpfer bis 35mm Federn, diese B6 Gasdruck Dämpfer "drücken" jedoch die Karosse trotz kürzeren Sportfedern sehr hoch. Bei Federn mit mehr als 40mm muß man zu den gekürzten Bilstein B8 Dämpfern greifen oder zu gekürzten Konis.


    Ein gutes und trotzdem günstiges Gewindefahrwerk ist das von AP...kann ich bedenkenlos empfehlen !

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • ja da magst Du recht haben...aber heutzutage besonders im www wird alles kleingeschrieben und abgekürzt,von daher hab ich die marotte von den meisten anderen übernommen-genau genommen hast Du recht....es liest sich schwerer !!!

  • Nur weil viele es machen, macht es das nicht besser ;)

    Man muss ja jetzt auch nicht über jeden Fehler in Rechtschreibung oder Kommasetzung diskutieren.

    Aber ab und an ein Punkt oder Absatz ist der Lesbarkeit doch äußerst dienlich.


    Gruß Basti