poldippo´s Golf II ABF -> R32

  • Moin, ich mal wieder, man könnte meinen ich puste nurnoch alle halbe Jahre den Staub vom Beitrag. :sleeping:


    Nach wie vor ist der 2er aber noch in gebrauch. Zum Porsche Cars&Coffee konnte ich das gute Stück endlich mal artgerecht bewegen.




    Allerdings nicht wie sonst, alles hält, alles läuft, mein ABF ist ja dauerfest... sondern auf dem Heimweg nur mit Standgas auf drei Zylindern, unter last lief er aber... |(

    Schnell war klar des er so massiv Abgas durch die Kurbelwelllenentlüftung drückt das etwas größeres im Argen liegt. Da kam soviel raus das eigentlich ein KAT draufgebaut werden müsste :rolleyes: samt massig Öldampf welcher sich im Luffi als Pfütze wiederfand


    Hm, also Motor raus und aufmachen...

    Von Zylinder 1 nach vier immer weniger Kompression mit entsprechenden Riefen im Zylinder.

    Und noch zwei gebrochene Kolbenringe im vierten Zylinder.



    ... DAS WAR ES, Lieber und Gütiger ABF.

    Ziemlich genau 100.000 km in meinem Gebrauch ohne einen liegenbleiber und dann puff Kaput. :/


    Ich bin zum Glück schnell drüber weg gekommen und hab mich mal wieder auf Schrauberzeit gefreut.

    Nach vielen Überlegungen und Recherche nach Möglichkeiten zur Reparatur stand fest, der ABF ist nurnoch mit teuren Sonderanfertigungen zu retten. Es gibt nämlich keine Übermaßkolben mit Serienverdichtung mehr auf dem Markt.


    Also was nu... ???

    Nen gebrauchten ABF Block besorgen und einfach wieder zusammen werfen? Ah, ne, da hab ich kein vertrauen mehr rein zu treten. Hat ja alles wie meiner über 250Tkm weg...


    ABF Turbo? Ne, das fährt nicht schön, untenrum wie nen Sauger und wenn dann mal Ladedruck in den Koffer kommt dreht es nurnoch durch...


    1.8T? Na ist ja eigentlich ähnlich...


    VR6? Püh, joa immerhin ein Sauger, aber die fehlende drehfreude macht den Charakter vom GTI kaputt.


    ... was bleibt denn dann noch...


    Ganz einfach, das silberne muss in das rote...



    ^^:]8)

  • poldippo

    Hat den Titel des Themas von „poldippo´s Golf II 2.0 16V (ABF)“ zu „poldippo´s Golf II 2.0 16V (ABF) -> R32“ geändert.
  • schade um den ABF, aber der 3.2er wird dir ziemlich sicher ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubern :]

    Wie ist der Zeitplan? Soll es zum Frühling hin fertig sein?

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Natürlich ist das Schade, aber man muss auch sehen das der 270.000km weg hatte und ich den ganz bewusst immer mit Spaß gefahren habe.
    Klar hätte man ihn auch mit Sonderanfertigungen retten können aber ich bin halt auch schon 100.000km gefahren, da darf auch gerne mal was neues her.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • Moin,


    ja, schade um den ABF, aber bei 270 TKM darf so etwas passieren. Ist eben ein toller Motor, der gerade zum Golf II gut passt und dem man gut Beine machen kann.

    Nach Deiner Bemerkung zur mangelnden Drehfreude des VR6 bin ich über die Wahl des R32 überrascht. Denn der ist ja nun auch ein VR6. Aber mir gefällt er sehr; habe ihn selber in meinem zweiten Freizeitauto und muss sagen, dass er süchtig macht. Ein NWT solltest Du aber machen lassen. Es „befreit“ den ab Werk etwas eingeschnürt wirkenden Motor.


    Viel Freude und Erfolg beim Umbau!

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henryk M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Tach zusammen,

    hier mal ein kurzer Zwischenstand zum R32 Projekt.


    Die meisten ABF-Teile haben schon neue Besitzer gefunden und haben Platz für neues geschaffen. Ich Schraub übrigens einfach in einer normalen Garage ^^

    Von der Planung und Teilemäßig steht das Projekt nun bei 80-90%, jetzt muss erstmal Stück für Stück Hand angelegt werden.


    Der Motorraum wird ein wenig renoviert, die Holme hatten doch stellenweise Rost und nach diversen Halteranpassungen wird auch nochmal mit LY3D genebelt.


    Im Innenraum hat das E-Gaspedal seinen Platz mit dem Epytecadapter gefunden.


    Der Motor wurde schonmal vom Kabelbaum und diversen Anbauteien befreit, als nächstes folgt der Kettenwechsel.


    Eine ganz persönliche freunde macht mir jetzt schon dieses Detail :love:

  • poldippo

    Hat den Titel des Themas von „poldippo´s Golf II 2.0 16V (ABF) -> R32“ zu „poldippo´s Golf II ABF -> R32“ geändert.
  • Wenn make up nicht mehr reicht braucht es 2K permanent make up von Spraymax :D

    Vor allem die Längsträger konnten ihre 31 Jahre nicht leugnen, die Dome hatten diverse Scheuerspuren bis aufs Blech und zwei Halter waren überflüssig.

    Also das übliche schleifen, Rost umwandeln, grundieren und lackieren.

    Soll ja kein Show&Shine Auto werden aber erhalten werden.


    Und als besonderen Leckerbissen habe ich diese beiden original Ersatzteile (produziert 1999 ) ergattert :love:

  • Grüß euch,


    mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aber es geht Stück für Stück voran :wink:


    Für die neue Anordnung von Ausgleichsbehälter, Wischwasser, Servobehälter und Luftfilter sind die ersten Halter neu entstanden. Der Wischwasser und Ausgleichsbehälter sind vom Golf 4 und wandern auf die Beifahrerseite, der Servobehälter wandert unter den Schlossträger zum rechten Fernscheinwerfer.



    Der Luftfilter vom Audi TT hat auch eine Ausbuchtung für das Radhaus, aber das ist natürlich nicht 100% passend zum 2er. Zudem kollidiert man mit dem ABS, der Platz zwischen Dom und Batterie ist spack und zur Motorhaube ist es noch spacker… aber es wird passen 8o


    Der Ölfilterflansch vom R32 hat nur 2x M10x1 Anschlüsse für Öldruckgeber. Original hat der Audi TT Tacho nur einen Kombi-Öldruckschalter und keinen Öltempfühler (an anderer Stelle). Mit dem Kombiöldruckschalter kann der 3er Tacho aber nichts anfangen. Also wird benötigt 2x Öldruckschalter für die Kontrolllampe im Tacho, Öldrucksensor für das Zusatzinstrument mit tatsächlichem Öldruck sowie einen Öltempertaturfühler… an zwei Anschlüsse…


    Idealerweise muss der Temperaturfühler ohne Adapter direkt im Öl Fluss sitzen, damit müssen die drei Öldrucksensoren an den zweiten Anschluss vorne. Platzbedingt wollte ich keine zwei Y-Adapter verwenden und habe einen platzsparenden 4-fach Adapter erstellt. Hier erstmal zu probe zusammengesteckt, die Hohlschraube wird noch ersetzt…


    Unsere Freunde der amüsanten Motorumbauten aus England mögen übrigens auch 2er mit R32 Motor, dort fahren diverse Umbauen rum. Daher gibt der dortige Teilemarkt und rudimentäre Tüv diverse Bauteile zur Anpassung her. So auch einen passenden Krümmer vom R32 Gussstummel über den Achsträger in den Mitteltunnel. Bringt nur Zeit mit, das gute Stück lag durch den Brexit 9 Wochen im Zoll. _patsch


    Als nächstes wird die Vorderachse mit komplett neuen und zum Teil PU- Lagern wieder eingebaut, die neue Bremse aufbereitet und alles mit den neuen 17“ern wieder auf den Boden gestellt. DANN GEHT’S ENDLICH AN DEN MOTOR 8)


    Was verbirgt sich wohl hinter den drei Fragezeichen :/

  • Weiter im Text,

    inzwischen ist die Vordetachse wieder komplett mit neuen Gelenken, Radlager, PU-Buchsen und der neuen Bremse zusammen gebaut.


    Bremse vorne ist jetzt eine bunte Mischung aus dem VAG Regal. Bresscheibe 312mm vom Audi S3, ATE 57er Bressattel vom Audi A6.

    Irgendwie herrlich eine alte völlig verschmockte rostige Bremsanlage über Kleinanzeigen zu besorgen und mit etwas Lack und einem Repsatz wieder wie neu aussehen zu lassen.


    Da bekanntlich Kleider Leute machen und Felgen Autos hab ich mich mit der Felgenwahl echt schwer getan. Am liebsten hätte ich BBS LM090 gehabt, dies geht in Deutschland aber Gutachtentechnisch leider nicht offiziell. Daher geht es nun in Richtung Rallylook.

    OZ Rally Racing in 7x17 ET45 mi 195/40.



    Demnächst geht es weiter an der Hinterachse und am Motor. Dieser braucht mindestens eine neu Kette, Wapu, ein bisschen Lack und Liebe...