Leistungsgesteigerter PF mit klassischem Saugertuning magert durch das Steuergerät oberrum stark ab

  • Hallo Leute,


    anliegend meine Leistungssteigerung am PF. Damit sollte er knapp 150PS haben, jedoch dümpelt er bei 134PS rum, da das Motorsteuergerät (CT) ihn ab einem bestimmten Drehzahlbereich stark abmagert.

    Es wurden zusätzlich

    -einstellbarer Bezindruckregler

    -einstellbares Nockenwellenrad

    -G60 ESD

    -Fächerkrümmer Friedrich MSP

    -200Zeller Rennkat

    -16V AGA

    verbaut.



    Gibt es ein eprom, welches dieses Abmagern verhindert, oder wäre das G60 Steuergerät (was muss geändert werden) eine alternative ??


    Bitte um Hilfe !


    MfG Olli






  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • 150PS finde ich mit diesen Maßnahmen* optimistisch.

    Eventuell hilft die das BB (statt CT) Steuergerät. Das wurde früher viel als "Tuningmaßnahme" genannt.


    *Edit: Hatte nur die zusätzlichen Maßnahmen gelesen, nicht daß das eigentliche Tuning in Bild 2 aufgeführt ist.

    • Hilfreichste Antwort

    Servus.

    Wende Dich an Gummel aus dem Saarland, der macht das richtig gut.

    Hier ein link dazu.

    https://de-de.facebook.com/DigifantOnlineabstimmung/about


    Alternativ kannst den Chip von dubracers nehmen:


    https://dubracers.de/p/chip-so…ps-und-golf-1-cabrio-98ps


    Das G60 Steuergerät ist Digifant 1, nicht Digifant 2...das funktioniert nicht !


    Trotzdem...150 PS wird schwer werden.

    Zudem bietet der KWL ja verscheidene Nockenwellen an...je mehr Öffnungswinkel, umso mehr Leistung. Heißt, mit der 268° Drehmomentwelle kommt ergo weniger rüber als mit der 272° Welle.


    -einstellbarer Bezindruckregler

    Ja bringt der denn auch mehr Benzin-/Systemdruck als der serienmäßige BDR ?

    Entweder man nimmt den vom Porsche 944S ( Bosch 0280 160 263 ), der bringt statt 3,0 satte 3,5 bar und/oder man nimmt Einspritzdüsen mit mehr Durchlaß, wie z.B. die vom VR6 ( 249ccm/min. ) oder welche vom 2,0 16V Opel ( 209ccm/min. ).

    Eventuell hilft die das BB (statt CT) Steuergerät. Das wurde früher viel als "Tuningmaßnahme" genannt.

    Das ändert für Tuningzwecke absolut nichts. Das CT ist meines Wissen nach zwar die letzte "Evo-Stufe" der PF Steuergeräte, aber eher noch mehr auf Öko getrimmt !


    Und dann wäre noch ein LMM mit deutlich größerem Querschnitt vonnöten.

    Es gibt welche von einer anderen Automarke der p&p beim PF passt ( Stecker ), allerdings passt der nicht mehr an den serienmäßige Luffilterkastenanschluß und müßte mit einem Universal-LuFi gefahren werden ( Carbonairbox etc ) und es muß die serienmäßige Kalibrierung abgeändert werden aufgrund des höheren Widerstandes der Luftklappe !

    Ich hab so einen LMM hier liegen und auch schon getestet...spürt man sehr deutlich. Allerdings MUSS dazu unbedingt mehr Einspritzmenge her, ansonsten magert der Motor extrem ab.

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

    2 Mal editiert, zuletzt von stahlwerk ()

  • Die Einspritzdüsen sind scheinbar noch original.

    Lässt sich da ggf. noch was machen?


    NEIn, wie oben beschrieben sind die G60 ESD verbaut

  • Das ist der verbaute, kommt von ISA-Racing...aber produziert in England

  • Im Angebot steht 268°-272° , ABER es wurde eine 276° Schrick Nockenwelle verbaut

  • Die Einspritzdüsen sind scheinbar noch original.

    Die reichen nicht aus bei 3,0 bar System-/Benzindruck, die der PF hat !


    Trotzdem sind & bleiben die PF/RD/EZ/GZ von ihrer Grundkonstruktion und Motorperiherie her ( lange Ansaugwege, enge Kanäle, Langhuber ) sog. "Drehmomentmotoren".

    Sie holen ihr Drehmoment und somit ihre Kraft aus unteren & mittleren Drehzahlen, was halt für den Alltagsgebrauch viel angenehmer und auch wirtschaftlicher ist. Und man kann diese Motoren nicht mal so eben zur "Drehorgel" umbauen...erst recht nicht wenn alles weiterhin AU-Konform sein muß.

    Dann lieber auf 1,9 oder 2,0 ltr. aufbohren mit angepasster Motorperipherie und die bullige Charakteristik beibehalten...aber mit noch mehr Kraft im unteren & mittleren Drehzahlbereich.

    Und überhaupt geht ein PF mit gut 135 PS schon recht ordentlich .

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup:

  • okay, danke für diese Informationen! aufgebohrt ist er zumindest bereits auf 1,9l