Monojetronic undicht

  • Freunde des Golf2. Ich brauche mal wieder eure Hilfe:

    Meine Monojetronic wird zunehmend undicht. Es fängt merklich an zu stinken während der Fahrt. Gesund kann das auch nicht sein...

    Der Stecker vorne links trieft.

    Hinter dem Stecker / der Druchführung ist ein schwarzer Kunststoffblock mit Riefen / einem Abdruck von der Dichtung aus dem Deckel den ich für das Bild abgeschraubt hatte. Ich habe erhofft dass es ein einfach austauschbarer O-Ring ist, aber das war wohl naiv.


    Könnt ihr mir sagen wie (am besten bereits erprobt) man diese Stelle am besten wieder abdichtet, also die hellbraune Durchführung und die runde

    Abdeckung?


    Stehe gefühlt mal wieder am Abgrund mit meinem Golf. Wir haben jetzt 284 tkm drauf. Ich hab ihm die 300 tkm versprochen. Ihr konntet mir bei 220 tkm schonmal super gut helfen...

  • Ja nun, besonders gepflegt hast Du den Motor7Monojet ja nicht, so viel steht fest.

    Das ist ein Problem mit der Dichtung, die oben im Deckel drin ist. Diese ist, soweit ich weiß, schon lange entfallen bei VW.

    Da muss man sich selbst um ersatz kümmern. Vielleicht fragst Du mal bei Bosch nach? Das schwierige beim Ersatz ist, dass die Dichtung Benzin- und Ölbeständig sein muss.


    Und Deinem Motor den Gefallen und säubere mal die Mono, Ansagbrücke etc. ;)

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • Tjaa, da hast du schon recht, besonders gepflegt ist er nicht. Aber es wurde immer alles unternommen damit er weiter fährt, während dem andere meinen "Das lohnt sich nicht mehr...".


    Wie wäre es mit einem normalen O-Ring? Ist es wert das mal auszzuprobieren?

    Oder eine Dichtmasse? Oder ein Zwischenstück, sowas wie ein Einmachgummi?

    ?(

    Einmal editiert, zuletzt von stefan7fc ()

  • am ehesten würde vermutlich noch eine Öl/Benzin beständige Dichtmasse für dich eine "Zeitwertgerechte" Abdichtung ermöglichen, vermutlich ist der Rest nicht wirklich im besseren Zustand.


    Einen normalen O-Ring kann man an der Stelle vergessen, dieser wird sich durch die Benzindämpfe innerhalb kürzester Zeit auflösen.


    Könnte vielleicht auch noch klappen die Dichtung aus Großbritannien zu bekommen:


    https://www.allcarpartsfast.co…-skoda-051129625b-gasket/

  • Wow, vielen Dank erstmal für die Links. Ihr meint also dass es die Dichtung sogar noch als Ersatzteil gibt. Ich werde mal versuchen eine Quelle zu finden.

    Vor allem die Teilenummer hat mir sehr geholfen...:thumbup::thumbup::thumbup:

    Werde berichten...


    EDIT: Ich habe in Egland bestellt. Mal sehen ob das Teil passt und das Problem löst. Werde berichten...

    PS: Bei VW gibt es das Teil seit 2016 nicht mehr im Bestand :-(

    2 Mal editiert, zuletzt von stefan7fc ()

  • Schlechte Nachrichten, die Quelle https://www.allcarpartsfast.co…-skoda-051129625b-gasket/

    kann nicht mehr liefern und hatte nur die eigene Webseite noch nicht aktualisiert :(


    Da ich keine andere Quelle für das Teil finden kann würde ich es mit einer Dichtungsmasse versuchen.


    Was haltet ihr von Curil T1 Dichtungsmasse, https://www.amazon.de/dp/B01DZKQF5A (Affiliate-Link) :?:

    Wird und bleibt das Dicht :?:

    Datenblatt: https://www.elring.de/fileadmi…/CurilT/TD_Curil_T_01.pdf


    Oder doch eher Silikon? https://www.amazon.de/dp/B00BQS2IQE (Affiliate-Link)

    Da hätte ich Angst dass es nicht dicht wird und dann nicht mehr ab geht...


    Hat jemand Erfahrungen damit :?:

  • ersteres is weniger Pfusch als Silikon aber allzugroße Hoffnung würde ich da net rein stecken

    Vorteil is zumindest dass das Zeug elastisch bleibt also im Zweifelsfall wieder entfernt werden kann

  • es versuchen wenn kein ersatz mehr beschaffbar is muss man sich anders helfen zu wissen


    Bzw wie oben auch geschrieben auch mal andere Autohersteller Ersatzhändler abarbeiten neben VW haben noch andere auf die Monojet gesetzt ansonsten mal bei Bosch versuchen