Endlich wieder 2er Golf. Mein neuer 91er GL

  • Ja billig ist halt immer so nee Sache. Im Grunde wiederstrebt es mir auch dieses Teil zu verbauen. Aber da das Teil ja in ein paar Minuten getauscht ist, ist es auch wieder Egal. Der jetzige ist auch fast nagelneu und wird dann zur Seite gelegt...


    Kann im nächsten Jahr ja immer noch auf Edelstahl umrüsten.

  • Hab den Billigtopf mal nee Dose Zink gegönnt. Macht so erst mal für den Preis nen guten Eindruck. Da hatte ich schon schlimmeres in den Fingern. Mal sehen wie lange die Endrohre so glänzend bleiben. ;(;( Mit neuem Montagegummis und Zink für knappe 60€ nee bessere Optik. Kann man mit leben.

    Morgen wird montiert....



  • So, wie im Unfalltread beschrieben geht es nun langsam weiter.


    Alte Türen raus und erst mal "Übergangstüren" drin. Komplett neue Türen von VW sind schon da. B-Säule musste ich mit dem Kettenzug ganz leicht raus ziehen, damit die hintere Tür reinpasste.


    Jetzt geh´s an die Suche nach nem ordentlichen Karosseriebauer in der Umgebung. Denke aber ich hab das schon was.


    Gutes Gefühl das Teil nee Runde gefahren zu sein. :P:P


    38627439rz.jpg


    38627440mp.jpg

  • Puuhhh, ich habe gerade 2 Aussagen.


    Erste Aussage von einem meiner Meinung nach sehr gutem Mann mit langer Erfahrung im Karosseriebau und Lack. Er würde die A-Säule richten und das Außenblech der Säule ersetzten. Beim lackieren würde er es bevorzugen die gesamte Seite wegen Farbunterschied zu lackieren. Hier steht dann die Zahl 3000-3500€ im Raum.


    Mit Türen und Kleinteilen wie Dichtungen etc. ständen dann über 4000€ auf dem Zettel. Großer Batzen Kohle.....


    Zweiter Betrieb würde versuchen das Außenblech der Säule zu richten und ist hier zuversichtlich dass dies auch funktioniert. Mit lackieren der beiten Türen wären dann grob 1500€ fällig.


    Er wollte dann noch mit seinem Lackierer bezüglich des Farbunterschiedes sprechen und ggf. dann auch die gesamte Seite lackieren. Dann kommen natürlich weitere Kosten. Aber immer noch noch weit Günstiger als 3500€


    Morgen fahre ich mal zum dritten Betrieb. X/X/

  • So, Karosseriebauer Nummer 3 würde die B-Säule auch nicht ersetzen. Der Betrieb macht eigentlich auch nen guten Eindruck. Es standen einige Oldtimer rum (Käfer etc) und ich konnte ein paar Arbeiten des Karosseriebauers sehen. Er würde auch die gesamte Seite lackieren und hat auch bock auf das Auto.


    Ich würde Stoßstangen und Kotflügelverbreiterungen etc. abbauen und die Kiste dann zu ihm bringen. Praktisch alles vorbereitet.


    Auf meinen Wunsch hängt er die neu lackierten Türen dann komplett ohne Anbauteile wie Scheiben etc. ein, so dass ich den Wagen dann bei gutem Wetter in meine Halle überführen kann. Da kann ich dann in aller Ruhe alles wieder zusammenbauen.


    Preislich bin ich hier auch wie im zweitem Betrieb unterwegs. Ist also die Frage warum ich überhaupt das große Fass mit 4000€ und austausch der Säule aufmachen sollte, wenn es auch so geht? Was sagt ihr dazu?

  • Richten hat gegenüber Austauschen den Nachteil der geringeren Stabilität.

    Das hat aber im Grunde nur bei Unfällen eine Relevanz.

    Beim Austausch ist dafür das Risiko, sich Roststellen einzutreten größer.

    So lange es mit Richten (und ohne dicke Schichten Spachtelmasse) geht, würde ich das vorziehen.

  • Das Problem mit dem Rost hat er mir auch gesagt.



    Aber selbst der erste Karosseriebauer, welcher die Säule aufmachen will, sagte mir dass die Stabilität nicht wie vorher sein wird. Er würde auch nur das äußere Blech tauschen und die zwei weiteren Bleche im inneren ebenfalls richten (sollen wohl 3 Bleche insgesamt sein). Also auch hier Kein kompletter Tausch.


    Allerdings sagte er auch, dass die Stabilität seiner Meinung Nach ohnehin nicht sehr groß in Mitleidenschaft gezogen wurde, da die Stauchung nur sehr gering sei.


    Ich tendiere derzeit dazu den Wagen an dritten Betrieb ab zu geben, weil die Jungs einfach auch gefühlt Bock auf die Kiste hatten und sich auch gerne mit altem Blech beschäftigen zu scheinen. Dazu sind sie noch flexibel mit bringen der Türen etc. Eigentlich genau so wie es gerade brauche. ^^

  • Ich tendiere derzeit dazu den Wagen an dritten Betrieb ab zu geben, weil die Jungs einfach auch gefühlt Bock auf die Kiste hatten und sich auch gerne mit altem Blech beschäftigen zu scheinen. Dazu sind sie noch flexibel mit bringen der Türen etc. Eigentlich genau so wie es gerade brauche.

    Dann überleg nicht länger und bring den Golf dorthin !

    Du kannst zur weiteren Versteifung der Karosse eine Unterbodenstrebe vom Golf 3 einbauen ( befindet sich am Mitteltunnel auf Höhe des MSD ) und evtl. noch v&h Domstreben...das hilft schon enorm an der recht weichen Golf-Karosse .

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbsup: