Die kleine Zicke und ihre Wehwehchen

  • "Schön" wäre es. Das Kühlwasserrohr war leck geschlagen.

    Komisch ist ja, dass es mal etwas feucht ist, dann mal wieder viel und dann ein paar Tage gar nicht. Dabei habe ich immer das selbe Fahrprofil.

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Sooo, nachdem ich schon kurz davor war, Carsten eine Nachricht zu schicken, gibt es jetzt einen finalen Plan: Ich werde im März zur HU fahren, gucken, ob und wenn ja, was dafür gemacht werden muss, ihn dann abmelden, über den Sommer fertig machen, in der Zeit wie geplant nur Motorrad fahren und ihn dann im Oktober "10/3" anmelden.



    Also im Detail:


    - HU (dazu muss ich noch die NSL wieder ans leuchten bekommen)

    - Abmelden

    - Standräder (sind noch Onkels alte vom Astra da)

    - Wärmetauscher wechseln (Febi taugt?)

    - VDD (Kork von Elring?)

    - Zahnriemen (Conti? Was brauche ich noch? WaPu ist ja einzeln gut zugänglich, falls sie den Geist aufgibt)

    - Ursache für den unruhigen Leerlauf finden und beheben (Mono / DKP / Leerlaufsteller)

    - U-Druckschläuche (die aus Gummi) erneuern (Quelle?)

    - Blinkerschalter tauschen (am ersten, den ich bekam, fehlt die Kappe vom Warnblinkschalter)

    - Lautsprecherkabelbaum flicken / Lautsprecher tauschen

    - Hupe wieder leichtgängig machen, jetzt muss ich da volle Pulle draufdrücken

    - Relaisschaltung für die Scheinwerfer bauen

    - Scheinwerfer innen reinigen (vor allem die Zusatzscheinwerfer)

    - Servo- und Getriebeöl wechseln (Empfehlungen?)


    Edith; Lamdasonde und Spritfilter will ich auch tauschen. Wenn ich den Stecker abziehe, ändert sich nichts am Motorlauf


    Optional bei übrigem Budget und Zeit:

    - NSW und Seitenblinker anbauen (NSW dann zusammen mit Fernlicht ansteuern :D )

    - Auspuff GTI Optik

    - Neulack LY3D

    - die Avus Felgen aufarbeiten (Strahlen / Innen schwarz / Front silber) und neue Winterreifen. Alternativ 15" Felgen


    Jemand sonstige Ideen oder Tipps, was ich in dem Zuge gleich mit erneuern kann / sollte?


    Bedenkt: Ich habe maximal ein Carport zum Schrauben. Auffahrrampen oder Stellböcke lassen sich aber auftreiben.

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

    Einmal editiert, zuletzt von Mattis ()

  • Hey,


    beim Wärmetauscher würde ich dir zu einer anderen Marke raten. Bei Febi weiß man nie so richtig was man bekommt (Qualität). Bei einigen Ersatzteilen ist das egal,aber grade beim Wärmetauscher ist ein erneuter Wechsel sehr ärgerlich. Deswegen würde ich dir empfehlen einen qualitativ hochwertigeren Wärmetauscher zu kaufen. Um die 50-60€ sollte dir das Teil schon Wert sein :)


    Leider ist mir entfallen welchen WT ich verbaut habe, ich meine Vaillant.


    Gruß

  • Also im Detail:


    - HU (dazu muss ich noch die NSL wieder ans leuchten bekommen)

    - Abmelden

    - Standräder (sind noch Onkels alte vom Astra da)


    - Wärmetauscher wechseln (Febi taugt?)

    Hier würde ich auf Hella/Behr gehen, kostet auch nicht viele mehr.


    - VDD (Kork von Elring?)

    Wohl ne Glaubensfrage. Ich hab ne VW-Dichtung aus Kork und die hält bisher absolut dicht.


    - Zahnriemen (Conti? Was brauche ich noch? WaPu ist ja einzeln gut zugänglich, falls sie den Geist aufgibt)

    Bei deinem Glück (entschuldige) wechsel sie mit. Auch hier kostet eine von SKF um die 30 Öckten.


    - Ursache für den unruhigen Leerlauf finden und beheben (Mono / DKP / Leerlaufsteller)

    Meist Nebenluft


    - U-Druckschläuche (die aus Gummi) erneuern (Quelle?)

    VW oder örtlicher Teilehändler ;)


    - Servo- und Getriebeöl wechseln (Empfehlungen?)

    Servoöl habe ich nen Fläschchen bei VW geholt, Getriebeöl ebenso. Man weiß nicht, was hinter dem Getriebeöl von VW steckt. Im direkten Vergleich mit dem von Castrol ist es heller und dünner. Mein Getriebeinstandsetzer sagte mal, dass man bei VW Getrieben am besten mit VW Getriebeöl bedient ist.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • - Wärmetauscher wechseln (Febi taugt?)


    Würde hier auf Hella/Behr gehen

    https://www.autoteiledirekt.de/hella-942916.html


    - VDD (Kork von Elring?)


    Würde eher zur Gummi raten, ist aber wohl eine Glaubensfrage.

    https://www.autoteiledirekt.de/elring-987993.html


    - Zahnriemen (Conti? Was brauche ich noch? WaPu ist ja einzeln gut zugänglich, falls sie den Geist aufgibt)


    Conti ist okay, SKF ist auch gut, würde aber ein Satz nehmen, dann hast die Spannrolle gleich dabei.

  • Danke schonmal für eure Antworten.


    Der Hinweis auf Febi ist viel wert, ich habe keinen Bock, wieder immer auch von innen kratzen zu müssen und beschlagene Scheiben zu haben, weil das Teil nicht taugt.

    Zahnriemen meinte ich als Satz, die Rolle läuft ja auch die ganze Zeit mit.

    Wie sieht es aus mit DKP / Lambdasonde und Spritfilter? Reicht "Noname" oder auch hier teures Material? Mir gehts nicht ums geizen, aber unnötig Geld aus dem Fenster werfen kann ich auch nicht.


    VDD:

    Alt Kork = Neu Kork --> Bolzen behalten?

    Alt Kor = Neu Gummi --> Bolzen tauschen?

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Mattis, das ist die beste und zugleich vernünftigste Lösung mit abmelden und "durchschrauben" ...aber hab ich Dir das nicht schonmal so vorgeschlagen ;) ?!?


    Günstige Markenteile am besten hier:


    https://www.daparto.de/Ersatzteile/VW-Golf-II-19E/2-2176- ...schau einfach mal rein.


    Getriebeöl nimmst das Motul Moylgear 75w90, das Mobil Mobilube 1 SHC oder das Castrol Syntrans.

    Lambdasonde Bosch

    WaPu empfehle ich eine von SKF ( die sind sehr gut verarbeitet...kein Vergleich zu febi ! )

    Wärmetauscher hella/behr

    Zahnriemen/keilriemen Conti

    Dichtungen nur Reintz oder elring

    Unterdruckschläuche welche aus Silikon ( https://www.schlauchland.de/index.php?cPath=40302 ), die halten weitaus länger.

    - METAL RULES, BANG YOUR HEAD ! :thumbup:

  • Hallo Freunde und Helfer, ich brauche euch wieder mal :(


    diesen Monat ist die HU fällig.


    Nach 3 Wochen Pause bin ich mit dem kleinen am Freitag das erste Mal wieder zur Arbeit gefahren. Sprang auch beim ersten Mal an (3-4x zäh gedreht und lief. Noch vor 3 Wochen brauchte er 2-3 Versuche bis er kam, dabei aber kraftvolles Orgeln), aber Leerlaufdrehzahl kalt wie warm bei 2000upm 8|

    Davor (vor den 3 Wochen) mit der LLD alles gut.


    Ich dann gestern bei meinen Eltern in der Garage (wegen Windschutz) mal geguckt und im "jetzt helfe ich mir selbst" gelesen, dass man den Leerlauf gar nicht einstellen kann, sondern nur zusammen mit dem CO-Wert messen :[


    Ich habe den braunen Stecker an der Mono sauber gemacht, alles auf Falschluft mit Bremsenreiniger abgesprüht und den blauen Temperaturstecker, die Lambdasonde, sowie den vom DKP abgezogen. Blau und LS brachten KEINE Veränderung am Motorlauf, DKP ging er natürlich fast aus. Danach war die Drehzahl aber erstmal wieder bei 1000upm. Auf der kurzen Probefahrt war dann auch alles gut, danach war die LLD wieder bei ~800upm.

    Also den Golf abgeparkt und erstmal wieder rein.

    Abends wollte ich nach hause fahren und die LLD war wieder auf 2000upm.


    Blauer Fühler wurde 2016 getauscht, aber auch damals tat sich nichts am Motorlauf, wenn ich ihn abgezogen habe.


    Was mir jetzt einfällt: Leerlaufsteller defekt (er bekommt ja scheinbar vom Steuergerät ein aus den Lambda- und blauen Stecker-Werten entsprechendes Stellsignal)?


    Was kanns noch sein? Ich weiß, es kann echt alles sein, aber vlt hat der RP ja bekannte Schwachstellen?


    Schönen Sonntag euch allen

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Ich habe gerade nicht die Zeit, alles durchzulesen, deswegen (nochmal) die Frage:

    Masseverbindungen wurden gechecked? Vor allem die am Ventildeckel und die am Öldrucksensor am Motorblock Getriebeseitig?


    Falschluft hast du ja ausgeschlossen.


    Drosselklappenpoti durchgemessen?

  • Nein, Massepunkte habe ich nicht kontrolliert. Kommt die Tage, vlt wirds ja nochmal etwas wärmer.

    Wie messe ich den DKP durch? Ich habe noch kein Reparaturbuch speziell für den RP, steht da sowas drin? Ansonsten, wie mache ich das? Ein einfaches Multimeter ist vorhanden.

    Gruß,

    Mattis


    Es tut mir... ach was, ich würd's wieder tun! grinser2.gif



    Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt nur mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

  • Gib mal bei Gockel "Reparatur Monojet Potentionmeter" ein. Da sollte ne Anleitung auftauchen, die von Peugeot ist, was aber das Gleiche zu sein vermag. Da stehen die Werte für die DK-Potis drin.


    Aber schau vorher erst einmal nach dem Fehlerspeicher, ob da etwas drin steht. Nicht immer ist das Poti schuld.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...