Schiebedach umrüsten zum SchiebeHUBdach

  • Da die Schiebedachöffnung zu breit ist, um ein Twingo-Faltdach einzubauen, möchte ich stattdessen das Schiebedach meines 90er Golfs ersetzen durch ein SchiebeHUBdach aus einem Scirocco, bzw. umbauen, um halt auch die Möglichkeit zu haben, das Dach aufzustellen.


    Muss ich das Golfdach komplett ersetzen oder kann ich mich auf Teile des Scirocco-Daches beschränken, um damit das Golfdach umzurüsten?


    Und welche als anfällig bekannten Teile sollte man gleich mit ersetzen, wenn das Dach schonmal draussen ist?

    MfG,
    Micha

  • Hallo,


    der Deckel muß getauscht werden, die Haltepunkte sind anders. Teile: das wird ganz schnell ganz teuer. Problematisch sind wahrscheinlich die beiden Züge, wenn die "Luft" haben ist das Einstellen saudämlich. Der Deckel darf ja nicht klemmen und muß hinten sauber durchlaufen im Gegensatz zum einfachen Schiebedach. Und die Kulissen links und rechts. Die brechen gern, ich meine dass ist Zinkdruckguss. Hab ich vor einigen Jahren von CP bekommen, Stück so ca. 40 Euro.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Habs vor 20 Jahren im Polo umgebaut, wenn du nen kompletten Deckel mit Laufschienen, Zügen, Antrieb und Schrauben hast, dann ist es Plug & Play! Aus der umlaufenden Dichtung haben wir damal immer den doppelwandigen Schlauch entfernt. Das verhinderte das Klemmen des Deckels an der Dachhaut hinten. Leider hat sich ja die Teilesituation beim Verwerter sehr geändert, die letzten kompletten Umrüstsätze haben nicht mehr als 50 DM gekostet.

    Leistung ist wie schnell Du gegen die Wand fährst — Drehmoment wie weit Du mit der Wand kommst.