Beiträge von dreitürer

    Sind leider alles Gerüchte. Ich hätte nichts dagegen, in den nächsten 3-4 Jahren kommt ne gewaltige Schwämme an 90er Jahre Fahrzeugen die diesen Status noch nicht verdient haben. Diese ganzen rundgelutschten Kisten... <X

    Wenn die erstmal flächendeckend im Markt angekommen sind wird das den Status des H Kennzeichens schwächen und die Akzeptanz wird schwinden, da muss dringend gegengesteuert werden.

    Entschuldigung für den Ausdruck aber was ist das denn für ein Bullshit? _patsch

    Viele, bei weiteren nicht alle Autos der frühen 90er sind sehr robust mit noch verhältnismäßig wenig Elektronik. Ist doch schön, wenn es viele dieser alten Autos bis ins H schaffen!

    Da muss man nichts erhöhen um bestimmten Baujahren den Einstieg ins H zu erschweren. Erst recht nicht weil es nach dem Geschmack geht :D _patsch

    Und ab 2030 senken wir dann das Mindestalter für die H Zulassung wieder stetig? Weil dann kommen langsam die Autos ins betagte Alter, die aufgrund der elektronischen Bauteile deutlich schwieriger am Leben gehalten werden können.

    Nochmal, ohne klugscheißen zu wollen, Patina ist etwas anderes.

    Patina ist eine Anhaftung die man mechanisch, sei es durch simples putzen oder polieren, entfernen kann um die ursprüngliche Oberfläche wieder freizulegen. Abgenutzte Oberflächen sind keine Patina 😉

    Das Wort Patina wird bei Autos zu 99,9% falsch verwendet. Googelt mal was der Begriff bedeutet ;)

    Kratzer, Dellen und durchgescheuerte Lacke, Stoffe usw. sind keine Patina sonder Gebrauchsspuren. Am ehesten wären angelaufene Aluminium Teile oder durch den Handschweiß vergilbte Griffe/Schalter/Lenkräder (mir kommen die weißen Käfer Teile in den Sinn) als Patina zu bezeichnen.

    Vobriert es, sprich man spürt es im Sitz und/oder Lenkrad?

    Oder ist es ein Geräusch was man hört.

    Bei letzterem würde ich auf den Auspuff tippen. Hatte ich auch beim 16V, da war irgendwas im Topf lose und hat fürchterlich geschnarrt bei bestimmten Drehzahlen.

    pogo2fan

    Ich bin jetzt nach deiner Anleitung verfahren. Hab das Kühlmittel abgelassen und wollte dann auf die Autobahn um die rote Lampe zu testen. Dazu kam es leider erst gar nicht. Direkt als ich den Schlüssel umgedreht habe, fing die Lampe an zu blinken! Sie ging auch nicht direkt aus, wie sonst immer. Wird der Motor so schnell heiß? Ist mein Auto jetzt kaputt, weil ich hab doch alles so gemacht, wie von dir beschrieben!?

    Genau genommen kann man das Fahrwerk komplett einstellen, wie man möchte. Der im Gutachten angegebenen Bereich ist lediglich für die normale Eintragung nach §19.

    Wenn per Einzelabnahme geprüft wird, was auch geschieht sobald keine Serien Reifen/Felgen mit dem Fahrwerk kombiniert werden, ist die Höhe aus dem Gutachten nicht zwingend einzuhalten.

    Geht auch nicht gegen dich, es kommt in jedem Forum wenn "das" Auto betroffen ist. Fährt sich einer "von hier" mit seinem Alltagsauto (sofern der Golf 2 es nicht noch ist) die Ohren ab kräht wahrscheinlich auch keiner außer die Person ist irgendwem persönlich bekannt.

    Eben, genau dass ist es doch!

    Es ist doch sowas von pup egal was für ein Auto es ist. Ob da ein Golf 2, Audi A6 oder Maybach in einen Unfall verwickelt ist, sowas ist absolut uninteressant. Wer aufgrund des Modells entsprechend mehr oder weniger Empathie empfindet, sollte mal drüber nachdenken, ob sowas richtig sein kann.

    Darum finde ich es immer etwas fragwürdig, wenn Meldung zu Unfällen wegen des Automodells weiterverbreitet werden.

    Erstmal alles zusammenbauen und gucken. Nur weil es im Gutachten steht, muss es nicht gemacht werden. Wenn es freigängig ist, wird es auch eingetragen. Eine Einzelabnahme muss sowieso gemacht werden, sobald mehrere sich gegenseitig beeinflussende Bauteile geändert werden.


    Kann nur sagen 6,5x15 ET33 mit 195/45, 7x16 ET34/32 mit 195/40 und 7x17 ET38/33 mit 185/35, alles mit Gewinde geschätzt 100mm tiefer da schleift rein gar nichts mit originalen Radläufen8| jedenfalls nicht bei mir.

    Alle Gewindefahrwerke sind H fähig. Verbreitet doch nicht immer den Irrglauben, dass das jeweilige Produkt in den zehn Jahren erschienen sein muss. Das Fahrwerk ist ein sicherheitsrelevantes Bau- sowie Verschleißteil und da ist nur wichtig, dass die technische Variante in den zehn Jahren bereits verfügbar war.

    Ich lasse mich gerne korrigieren, ist schon etwas her.

    Wenn ich mich richtig erinnere sind ab Werk die Blechringe verbaut und wenn man heute skf Radlager kauft, werden diese durch den Kunststoffring ersetzt.

    Oder soll der Blechring zusätzlich hinter den aus Kunststoff?:/

    Dann würde er bei mir seit Jahren fehlen und trotzdem gibt es keine Probleme :D

    Geht das Thema wieder los:sleeping:

    Wir können alle genau das nochmals schreiben was wir hier schon vor Jahren geschrieben haben. Oder wir sehen ein, dass der eine es so und der andere so sieht. Denn mit Sicherheit wissen tut es nunmal niemand, wahrscheinlich bleibt es auch immer ein Geheimnis.

    Was aber klar sein sollte, wäre die Strebe wirklich wichtig, hätte sie jeder Golf.

    Ja die originalen RS und RM kosten etwas mehr. Aber wenn man sie nicht kaputt fährt, bekommt man sie auch fürs selbe Geld oder sogar mehr wieder verkauft.

    Die gegossenen statt geschmiedeten Fake Räder sind sicherlich nicht wertstabil.

    Klingt nach schlecht gleitenden Bremsklötzen. Kupferpaste oder besser Bremsen Antiquietsch Paste sollte das Problem in der Regel beheben.

    Wurde davon nichts oder zu wenig aufgetragen?