...welche Karosserie + Motor Kombi ist die Beste!?

  • Hallo :D


    ...ich bin seit gut 10 Jahren "leidenschaftlicher" Golf2 Fahrer.
    Und wie das Wort "Leidenschaft" sagt, stecken da auch Leiden drin...


    Leider wird mein Golf langsam etwas mürbe, sodaß ich mir Gedanken über einen Neuaufbau mache.


    Nun möchte ich Euch fragen, was ist nach eurer Meinung der geeignetste Motor, was die geeignetste Karosserie.


    2 Grundvarianten schweben mir vor:


    Golf 2 16V mit GKat, d.h. einen kompletten Golf kaufen (somit keine Motorumbauten), allerdings gibt es den 16V soweit wie ich das beurteilen kann kaum mit ABS.


    Golf 2 G60 Karosse + Corrado VR6, so ist nach meiner Meinung ein relativ einfacher Weg hinzu einem relativ kräftigem Golf mit ABS möglich. Die G60 Karosse wurde mir einst empfohlen, weil diese wohl genügend Bauraum für den VR6 hat (es handelt sich dabei wohl um eine Vertiefung in der Trägerstruktur im Motorraum) - ist das wirklich so?


    Welche anderen Kombinationen (die problemlos tüvig sind) wären daneben auch noch gut? Die Motoren sollte weitestgehend über Plug&Play verbaubar sein & handelsüblich (keine Exoten).


    Wie schneiden beide Motoren im Vergleich ab?
    D.h. für mich vorallem Durchzug, Langlebigkeit und Spritverbrauch - natürlich bei normaler Wartung...
    Für mich ist gefühlt der VR6 schon fast zu groß, jedoch scheint er mir als robust und dem G60 damit überlegen (ist das so).


    Habt ihr vielleicht schon einen Umbau auf VR6 hinter euch, gibt es gute Links?


    Interieur soll/ muß komplett Golf2 bleiben (ist das möglich, paßt die ZE auch am Kombigerät?)


    Bietet eine Firma einschweißbare Käfige an, welche ebenfalls tüvig sind?


    Was ist euer Vorschlag zum Thema Korrosionsschutz?


    Ich würde mich über Hinweise freuen.
    Ich fahre den Golf2 wirklich sehr gern und finde das ganze Fahrzeug rundum gelungen, nur leider ist mein Golf2 ein ehemaliger Unfaller und ich weiß nicht wie lange es die Karosserie noch mitmacht (Rost).


    Danke!

  • VW
  • den vr finde ich persönlich nich so pralle...


    die g60 karosse hingegen schon...


    ich würde dann da auch wenns schön und original bleiben soll den PG motor behalten..wenn es auch ein anderer sein kann würde ich über den 16V ABF motor oder einem 1,8er 20V nachdenken


    und den 16V gabs auch ohne abs :wink:

    JAAAA ! ich stehe am anfang des aufstiegs....verdammt bin ich gut :D

  • ...hm, also nur um das nochmal richtig auszudrücken, ich möchte mit ABS.


    Es soll kein Auto zum Verheizen sein.
    Ich möchte, wenn ich mir nochmal die Arbeit mache etwas Standfestes.


    Was stört euch am VR6 denn genau.
    Was ist mit meiner Frage bzgl. der Karosserie für den Einbau eines VR6.


    G60 gilt eigentlich eher als wartungsintensiv (?!)


    Das Auto ist nicht zum Stehen gedacht (vom Stehen gehen Autos bloß kapput).
    Eigentlich stelle ich mir das als Sommerauto (Seasionkennzeichen) vor.


    Motormäßig kann als Vorschlag alles ab gut 100PS gelten, auch neuer (Golf3), wenn der Einbau "plug&play"-mäßig ist (nicht zuletzt auch wegen der dann häufiger anzutreffenden niedrigeren Laufleistung).
    Bei Motorhinweisen wäre es auch interessant zu wissen, warum ihr den Motor empfehlt...


    Wie gesagt spätestens im Interieur sollte alles wie gehabt nach Golf2 aussehen.


    Der 2l 16V aus dem Corrado? - wo wurde der noch verbaut?


    Danke :]

  • plug and play haste nur beim1,8er KR oder PL 16v.139/129 mit kat
    2,0 l 9a gibs auch im Corrado oder Passat 139
    ABF 2,0 16v 150 ps im golf 3 oder Passat


    Oder halt den G60 wobei plug & play da auch immer sone sache ist wenn du dann doch noch Ladeluftkühler usw. verbauen willst.


    Vr6 gibts prima anleitungen im Web
    Ist aber schon aufwendiger und nicht ganz billig. Brauchst z.b.: umgebaute Motorlager und neue Flachere Riemenscheiben.


    Achja
    ABS hat nix mit dem Motor zu tun.


    Im golf 2 gibts auch ABS ist aber nicht so gut wie das neue aussem Golf 3 facelift


  • -der VR6 ist schweinisch träge in dem unterem drehzalhbereich, obenrum geht auch
    nicht viel mehr. aber er macht halt krach ne :D


    -ob G60 oder VR6 ich hab schon genug motoren dagehabt.
    beim VR6 immer probleme mit ölpumpen, steuerketten,ovalen laufbüchsten.
    beim G60 ist rein gar nichts anfällig, ausser der lader was meist auf mangelnde wartung
    zurückzuführen ist oder wenn einige tuningfirmen dort sich an RS bearbeitungen
    versuchen.
    ansonsten ist der G60 vom motor her besser durchdacht wie der VR6.


    -der corrado 16V motor wurde auch im passat verbaut



    MfG

  • Zitat

    Achja
    ABS hat nix mit dem Motor zu tun.


    Das ist mir schon klar, aber ich denke doch das die Wahrscheinlichkeit ein ABS System mit an Bord zu haben durch den Kauf eines Corrados als Teilespender für den Golf deutlich höher ist, als bei der Suche nach einem 16V Golf!?


    Ich möchte nur ungern viele Baustellen rumstehen haben, deswegen entweder einen kompletten 16V Golf, der das ABS schon mitbringt, oder einer astreine Karosse + einen Teilespender mit ABS.


    Das mit der flachen Riemenscheibe, ist das nicht der Punkt warum man eine G60 Karosse nehmen sollte?


    Kannst du mir vielleicht Links bzgl. des Umbaus auf VR6 posten?


    Was ist von dem 2l 16V zu halten.


    Am G60 scheinen sich wirklich die Geister zu scheiden, nach dem Hörensagen soll das eigentlich eher ein rohes Ei sein (immer sachte Warmfahren, Laderwartung etc.)


    Vielleicht bin ich auch nur von meinem Golf verwöhnt, aber den habe ich mit einfacher Wartung jetzt gut 330.000km durch die Landschaft bewegt - so etwas, nur in etwas kräftiger - würde ich mir wünschen.

  • huhu


    hat der 2E Motor auch ne Kolbenbodenkühlung wie der PG Block?


    Hab schon oft gesehen das 2E Motoren im 2er eingebaut werden.


    Ist das so ein guter Motor?


    Mfg

  • Hab schon einen Rallye gesehen wo der G60 gegen VR getauscht wurde. Und zu allem überfluss wurde die Front auch gegen 2 runde getauscht ;(
    Wollte den mal kaufen, aber leider war der Umbau total gefrickelt 8o Und sehr eigenartig eingetragen. Sah aus als hätte es der Besitzer selber mit der Schreibmaschine quer in den Schein geschrieben...

  • Zu der 2E Frage: ja, der wird oft für Turbo-Umbauten benutzt, da er robust und ausbaufähig ist. Hat auch jede Menge Leistungsreserven...


    " und den 16V gabs auch ohne abs :wink: "
    Ja, meiner hat auch kein ABS. Heute mittag erst wieder getestet als mir einr die Vorfahrt genommen hat. Blauer Rauch rockt... :wink: aber besser, als ein Treffer.


    Ich würde immer einen 16V nehmen PL wegen des Kats oder KR eben wegen dem Fehlen des Kats, je nach Geschmack :wink: , G60 ist super von der Elastizität her, aber der 16V ist im Vergleich nicht ganz so wartungsaufwendig und für den Alltag reicht das locker...
    Zur Not halt ein bisschen 'gemacht', Nockenwellen, Luftzufuhr (Ansaugbrücke, Drosselklappe(n)), Schwungscheibe, Ein-Auslasskanäle etc...
    Dann reicht das um locker auf der Landstrasse den Dicken zu spielen, ist aber noch halbwegs wirtschaftlich. Und für die 'ganz Verrückten' gibt's dann noch den Schritt zum 16V-Turbomotor (oder G60) :wink: .


    Gruss, Alex

  • Blizzard40k , vielen Dank für den Link, hier scheint jemand mit realen Vorstellungen den Umbau niedergeschrieben zu haben - super! (weitere Links freuen mich auch...)


    Auch er rät zum G60 als Basis für den VR, so wie ich das auch kenne.
    Motorträger einbeulen fällt für mich nämlich definitiv aus.
    Einen riesen Nachteil (ausser der relativen Seltenheit) hat es natürlich, nämlich die Plasteverbreiterungen... so wie ich das kenn, ist darunter meist nur verbrannte Erde zu finden. Diese müßten natürlich definitiv entfernt werden um den Golf für Jahre rostfrei zu bekommen.


    Zitat

    Ich würde immer einen 16V nehmen PL wegen des Kats oder KR eben wegen dem Fehlen des Kats, je nach Geschmack


    Also wäre dann der 16V PL der Richtige im 16V Golf 2 Motorsegment.


    Noch einmal allgemein zum Motor, weil hier manche "Turbovorschläge" bringen o.ä.


    Ich möchte einen absoluten Standardmotor. Das Auto ist zum Fahren da, ich habe keine große Lust irgendwo in Frankreich oder Italien zu stehen und am Motor ist etwas platt und ich bekomm keine Ersatzteile oder ähnliches... es wird als ein robuster Motor zwischen 100 und 200PS gesucht.


    Wie durstig ist der 16V?
    Wie durstig ist der VR6?
    Wieviel wiegt der 16V, wieviel der VR6?
    Wo liegen die jeweiligen Ersatzteilpreise? (Standardteile Kopfdichtung, Lima, Verteiler etc.)


    Gibt es interessante Motoren aus dem Golf3 (oder Audi XX?), welche in den Golf 2 passen? (Frage vorallem wegen dem angesprochenen ABS und der Laufleistung des Motors).


    Was meint ihr zu dem von mir im ersten Post angesprochenen Käfig, hat schon jemand ein eingeschweißten Käfig in seinem Auto? Oder gibt es gar auch montierbare welche eine Funktion haben? (gibt es einen montierbaren, der auch die Front stabilisiert?)


    Was unternehmt ihr bzgl. des Rostschutz?
    Manchmal kann man ja in Autoangeboten lesen, das Leute angeblich ihren Wagen verzinkz haben? - ich frag mich, wie soll das gehen, oder verwechseln die alle lackierte Zinkfarbe mit tatsächlichem Verzinken?


    Danke... ?(

  • nja wie einige schon geschrieben haben:
    der VR is ne Saufziege und verdammt Träge :](halt was für opa´s zum sonntagsausflug)
    zudem sind die VR motoren auch ziehmlich anfällig 2,9er noch mehr als 2,8er
    der 2,9er is ja im sinne eig nur ein aufgebohrter 2,8er und somit is die wand der laufgarnitur dünner und verformt bzw reist dann gerne mal wenn man ihn öfter mal tritt


    beim g60 hast du soweit ich weiß oft und viel probleme mit den lagern vom kompressor...einmal verpasst die rechtzeitig zu machen=gaaanz viel arbeit und viel geld :(

  • also meiner zieht sich so um 8-9 liter rein...hab aber auch schon geschafft den mit nem bisschen mehr als 6 liter auf der autobahn zu bewegen über 280 km...immer nur piano gefahren.


    wie gesagt würde ich mir die 20V motoren anschauen die gibts mit über 150 ps...elektrik ist dann zwar ein stück mehr aber wenn der golf eh komplett auseinander ist...warum nicht?


    bei käfigen hab ich null plan..



    verzinken geht bestimmt irgendwo, da wird die ganze karosserie in verschiede bäder getaucht und durch dann wird das zink..welches als opferanode dient auf galvanisiert.

    JAAAA ! ich stehe am anfang des aufstiegs....verdammt bin ich gut :D

  • Allein mit der Angabe 20V kann ich leider nichts anfangen, welchen Motor (MKB) und "Spender" meinst du damit?


    Zum Verzinken, mir fällt es wirklich sehr schwer, mir vorzustellen, das so etwas ernsthaft gemacht wird, sprich alles auseinander.
    Ausserdem zieht das ja dann noch das vollständige Entfernen der KTL und Wachse mit sich + Beizen und möglicher Wasserstoffversprödung des Bleches!?
    Vorallendingen, woher bekommt man danach eine neue KTL!?
    Neues Wachs, was annähernd so gut ist wie das alte aus der 2er Generation?


    Wie schaut der Vergleich zwischen:


    Golf GTI 16V 1.8l PL ...129PS m.ABS
    zu
    "Golf GTI 16V: 2,0 l ABF 16V 110 kW" m.ABS Transplantation in Golf2


    bzgl. Gewicht, Durchzug, Verbrauch, Langlebigkeit, Verbreitung(Ersatzteilversorgung) und speziell bzgl. des ABF Aufwand zum Einbauen in den Golf 2 - Kompatibilität mit Golf2 Interieur (Kombigerät etc.)
    Welches ABS ist zuverlässiger?
    Ab wann wurde eigentlich auf den lastabhängigen Bremskraftregler verzichtet?

  • Ich glaube das was du suchst is ganz einfach der PL.Ich finde es is n solider Motor,der wie jeder andere auch seine Zickpunkte hat.Ein gutes Mittelmaß zwischen Druck und Spritzigkeit.
    Durstig isser auch nicht so,den fährste bei Durchschnittsfahrweise mit 8-9 litern.
    "Einfach" zu verbauen,den Umbau machste an einem tag,Eintragung steht auch nix im Wege und nem ABS auch in keinster Weise.


    Der Vergleich VR und G60....den zu hören,da krieg ich jedesmal einen zuviel.ich persönlich bin VR fan,aus gründen auf die ich nu nicht näher eingehen brauch,weil es eben persönliche Gründe sind.
    Objektiv betrachtet hat der VR Druck,Charisma und Klang....auf der anderen Seite isser sehr durstig,pleuelanfällig und wartungsteuer


    Der Geladene ist spritzig,leichter also kurvenfreudiger aber auch hier wieder eine persönliche meinung und zwar,der komplette Aufbau wirkt unfertig und ist mir zu anfällig als alltagswagen und stehen lassen darf man ihn auch nicht.
    Das soll nicht heißen dass der motor mist ist,is von der sache her eigentlich ne geile idee mit der man sehr viel spass haben kann und das ABS gibt es auch noch oben drauf,man kann ihn sogar "sparsam" fahren und es macht spass.


    Der ABF isn ziemlich schöner Motor,wohl einer der besten Varianten fürn 2er Umbau,wenn man ihn so belassen will,wie er ausm Werk gekommen ist,denn für Turbo oder sonstwas eignet der sich quasi nö.
    aber von den Dimensionen geht das wieder mehr in Richtung VR.


    Im Vergleich ABF und PL muss man einige Aspekte betrachten die einem selber anliegen.was will ich,was muss ich und was kann ich.


    Der ABF ist standfest,genau wie der PL....beide können aber extreme Zicken sein....der ABF hat mehr Hubraum,der PL die fasts chon legendäre 1.8l Reihe und vom Umbau kannst es dir ja selber ausmalen.


    PL umbau is wie gesagt was fürn sonntag nachmittag und bevor ich auf ABF umbaue würde ich gleich auf VR umbauen,denn der aufwand is der selbe.


    KR schließe ich aus Vorwegen schonmal aus....nicht weil ich an die Umwelt denke,ich finde die Spritze is schrott und kann mich nicht mit dem katless anfreunden.


    mfg

    .......niemals fertig :wink:


    Head:Alpine CDA 9812 RB
    FS: Phase Evolution PCS 130.65
    Kicker: Phonocar 2/737
    SUB: 2x Stealth ST-9300(closed 2x 45ll)
    SUB AMP: Hifonics Brutus TXI 1100D
    FS/Kicker AMP:Hifonics Zeus ZX-6400

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig