Probleme mit den Motorkennbuchstaben vom 16 V

  • Hallo,


    ich hab ein Problem mit den Motorkennbuchstaben bei meinem Auto.


    Vorweg: Ich fahre einen Golf 2 GTI 16 V von 1990


    Es ist ein Fächerkrümmer von TeZet und eine Auspuffanlage von G-Power (mit G-KAT!!!) verbaut.


    Laut den Fahrzeugpapieren hat der den Motor mit den Kennbuchstaben PL (wegen dem KAT).
    Das Gutachten vom Krümmer breschränkt sich auch auf den PL Motor, das von der Auspuffanlage lässt die Wahl zwischen PL & KR.


    Aufgrund eines Motorwechsels (habe den Wagen so gekauft) ist jedoch ein KR (!) Motor trotz KAT verbaut.


    Mein Problem ist jetzt der TÜV, dem ich im Februar einen Besuch abstatten "darf". Kann mir jemand vieleicht sagen, ob ich nicht auch den hier verbauten KR Motor "mit" KAT fahren darf?


    In diesem Fall müsste ich nur das Gutachten des Krümmers für diesen Motor anfordern.


    Kann bzw. muss man den Motor im Fahrzeugschein ändern lassen? Müsste ich dann den KAT entfernen?



    Freue mich über jeden Hilfeversuch


    MfG


    Nightreaper

  • Kurz mal allgemeine Infos vorneweg:


    Beim 16V gabs nur 2 MKB's und zwar PL (KAT) und KR
    mit 95 und 102 kW.
    Die Serien-Auspuffanlage ist ab KAT bei beiden gleich.


    Den TÜV interessiert nur was im Fahrzeugschein vermerkt ist. Mit jeder Änderung verliert der Wagen (vorläufig) seine Betriebserlaubnis - also alles eintragen lassen!
    Da der KR schlechtere Abgaswerte hat als der PL dürfte es schwierig bzw. so gut wie unmöglich werden, diesen Motorwechsel eingetragen zu bekommen. Außerdem kann man meiner Meinung nach die KE-Jetronic vom PL nicht so einfach umbauen (z.B. wegen fehlender Klopfregelung beim KR).


    Gruß

  • Hallo,
    wieso hat der KR denn schlechtere Abgaswerte?
    Werden die denn nicht durch den KAT verbessert??? Der ist ja wie gesagt vorhanden. Also macht der TÜV eine AU wenn er den Motor umtragen soll ?


    MfG


    Nightreaper

    Einmal editiert, zuletzt von Nightreaper ()

  • Hallo,
    grundsätzlich funktioniert die Katregelung am KR genau so gut wie am PL Motor, da beide Motoren im Aufbau gleich sind. Es gibt einige Details (wie z.B. Steuerzeiten der Nockenwellen) die Unterschiedlich sind, aber nicht ausschlaggebed für die G-Kat Geschichte.


    Was ich an Deiner Stelle prüfen würde, ist ob eine Lambda-Sonde verbaut ist, ob am Mengenteiler (das Ding wo die Einspritzdruckleitungen (Stahlflexschläuche) drauf sind einen elektr. Hydrl. Drucksteller (ein kleines Kunststoffkästchen (oftmals Hellgrau) mit einem zwei poligen Stecker dran) drangeschraubt ist.


    Sollten beide Dinge vorhanden sein, würde ich auf jeden Fall vor dem TÜV Besuch in der Werkstatt "meines Vertrauens" eine G-KAt Abgasuntersuchung durchführen lassen. Wenn diese ohne Thema funktioniert, kannst du getrost zum TÜV fahren.


    Eingentlich habe ich es auch noch nicht erlebt, daß sich ein TÜV-PRüfer die Mühe gemacht hat auf dem Motorblock die Motornummer (Motorcode) zu prüfen - gerade beim 16V wo man sowieso so schlecht hin sieht.


    Und den Motor unbedingt umtragen lassen... ...würde ich nicht, daß ist sowieso nur Geld macherei, da wie ich oben schon geschrieben habe, eigentlich fast kein Unterschied ist zwischen den beiden Motoren (gut 10 PS halt eben, daß ist aber "Toleranz")


    Gruß
    Daaler

  • @ Daaler


    Das mag ja alles sein, aber im Fall des Falles bekäme er Probleme, weil die neue Konfiguration nicht abgenommen (bzw. eingetragen) ist. Im Übrigen, warum hat VW denn überhaupt den PL herausgebracht, wenn das mit dem KAT-KR so einfach gegangen wäre?!?

  • Zur Zeit, als die G-Kat oder auch U-Kat Autos rausgekommen sind, war man sich noch nicht über die Lebensdauer der Katalysatoren im klaren. Aus diesem Grund wurden die Kat Fahrzeuge mit weniger Leistung gebaut (ist auch bei anderen Herstellern nachvollziehbar).


    Zu alle dem sind die Abgaswerte beim PL und beim KR mit G-Kat Regelung identisch, da der Kat bei dem einen und bei dem anderen die selben chem. Reaktionen veranlaßt und die Regelung auch nichts anderes macht.


    So weit ich informiert bin, gibt es sogar von HJS ein G-Kat nachrüstsatzt für den KR Motor. Das müßte ich aber erst noch nachsehen.


    Das es Probleme wegen der Konfiguration geben kann ist schon klar, aber wie gesagt, ich habe es noch nicht erlebt, daß sich ein TÜV-Prüfer unter das Ansaugrohr eines 16V bemüht hat.


    Aber sollte es Probleme geben mir der Eintragung, kann er sich auch an mich wenden(vorausgesetzt die Entfernung von A nach B ist nicht so gr0ß ;-), und ich lasse das alles Eintragen. Denn als TÜV bekannter Tuner und Rallyespeziallist, ist das ein kleineres Problem für mich.


    Gruß und schönen Sonntag.
    Daaler

  • Stelle die von Dir gemachten Aussagen ja gar nicht in Abrede, ich habe nur bemerkt, daß es im Falle z.B. eines Unfalls Konsequenzen haben könnte.
    Daß es für den KR einen Nachrüstkat geben soll, habe ich auch schon ein paar Mal gehört.
    Tja, zum letzten Punkt(TÜV-Eintragungen) kann ich nur sagen - beneidenswert!
    Aber ich denke mal, von nichts kommt nichts!
    Gruß

  • War auch nicht böse gemeint, meine Antwort!
    Natürlich hast Du recht, im Falle des Falles ist alles was geändert wird einzutragen.
    ABER!! Wir wollen doch nicht päpstlicher als der Papst sein.


    Ich finde es aber schon gut, wenn sich jemand gedanken drum macht, wie es sein soll.
    Ich habe viele Fälle, wo sich gerade Junge Leute, keine Gedanken um die Richtigkeit der Eintragungen machen.

  • An Daaler...


    bzgl. des "...Entfernung von A nach B ist nicht so groß...".


    Deshalb die Frage, wo wohnst Du denn?



    Noch zwei Fragen an alle...


    1.) Wenn ich eine ABE für eine Auspuffanlage (Vor-, Mittel- &
    Endschalldämpfer z.B. von der Firma G-Power) habe, und ich den
    Vorschalldämpfer gegen einen Standartdämfer austausche, kann der
    TÜV dann Ärger machen weil alle Schalldämpfer von der Firma G-
    Power sein müssen?


    2.) Es gibt von VW ein Orginal-Ersatzrohr für den Vorschalldämpfer.
    Laut VW wohl aber leider nicht für die KR & PL Motoren.

    ABER: Ist das für den TÜV Prüfer für den Fall, dass ich dieses Rohr
    einbaue eigentlich ersichtlich, dass ich dieses Rohr mit diesen
    Motoren nicht fahren darf?


    MfG


    Nightreaper

  • Nightreaper


    Ich bin aus Idar-Oberstein (das liegt so in etwa auf dem halben Weg zwischen Mainz und Saarbrücken, oder vielleicht sagt Dir der Truppenübungsplatz Baumholder etwas - genau da.)


    Zu Deinen Fragen:


    Zu 1. Es ist Dir freigestellt, die Auspuffanlage komplett oder nur in Teilen zu tauschen, also kann der nette Herr vom TÜV Dir keine Schwierigkeiten machen.
    Es gibt auch Hersteller von Auspuffanlagen, die geben eine komplette ABE mit, aber Du hast nur ein Teil (z.B. Endschalldämpfer ) gekauft.


    Zu 2. Ob Dein Prüfer das weiß, weiß ich nicht, aber meiner weiß es. (Geiler Satz mit dreimal "weiß" drin!)
    Ich denke aber schon, daß er es weiß, da bei eingentlich allen stärkeren Motoren von VW meist alle Schalldämpfer die unters Auto passen verbaut werden.


    Aber ein Tipp: wenn Du eine Auspuffanlage von G-Power hast, bei der ein Vorschalldämpfer dabei ist, und dieser einen größeren Innendurchmesser hat, als das Serienteil, dann kann es doch sein, daß beim Lagern das Serienteil in den Vorschalldämpfer gerutscht ist, oder???


    Noch ein Tipp: Dieser Vorschalldämpfer ändert nur die "Tonlage" der Auspuffanlage, denn wenn Du durch diesen Schalldämpfer schaust, kannst Du ohne Probleme hindurchsehen, und siehst am Rand nur so kleine Löcher im Rohr. Also ändert dieser an der gesamtlautstärke (in dBA) eigentlich nichts.


    Gruß


    Daaler

  • Wichtig!!!
    Kontroliere ob die verschiedenen Elektonik- Bauteile zu deinem Motor Passen!!! Also Steuergerät Luftmengenmesser, Klopfsensor, USW
    ----> Kann sonst sogar einen Mo-Schaden geben....
    Wegen Der auspufanlage musst du bei G-Power nachfragen!!! kan sein das sie nur komplett erlaubt ist..
    -Motorkenbuchstaben???
    Wer guckt den schonn an.... und wenn das ding passt ok..... einfach mal zeigen. Umso besser wen es das model mit diesem motor gegeben hat.... wer ruft schon bei VW an und fragt nach welcher motorkenbuchstaben in deinem rahmen verbaut wurde??

    JO JO JO

  • Also erstmal Danke an alle für die Tips und Hinweise!!!


    Ich habe jetzt schlussendlich eine neue Abgasanlage von Bastuck eingebaut.


    Hatte bis auf ein paar Klappergeräusche auch kaum Probleme.


    Wie gesagt Danke!