Golf 2 GL 1.6 1991 geht im Standgas nach kurzer Zeit aus

  • Moin Leute, ich habe Probleme mit meinen 91er GL 1.6. Seit langer Stand Zeit angemacht und jetzt läuft das Standgas und die Servo nicht mehr. Das mit der Servo liegt wahrscheinlich an der Pumpe, aber das größere wäre das Standgas. Immer wenn man ihn anmacht, läuft erst alles super nur nach kurzer Zeit 10 - 20 Sekunde geht die Drehzahl langsam runter bist er ausgeht. Wenn man Gas gibt und die Drehzahl höher hält ist bleibt er an. Was mir aufgefallen ist das der Benzinfilter sich zusammen drückt und sobald er komplett zusammen gedrückt ist der Motor ausgeht. Das passiert auch beim Drehzahlhalten nur das er nicht ausgeht. Ich hab den Filter auch getauscht hat es aber nicht verbessert. Der Motor lief auch super aber dann stand er 6 Monate und jetzt geht nix mehr.


    Die Servo war aber kurzzeitig draußen, weil ich das Pumpen Rad tauschen musste. Die Welle hat sehr viel Spiel gehabt, deswegen hatte ich sie vorsorglich gewechselt. Hatte alles drinne wollte die zwei Schläuche anschließen und musste feststellen das die Verbinder die falschen waren. Hab einfach die alte eingebaut und gebetet, hat mir aber anscheinend nichts gebracht.


    Ich hoffe mir kann jemand helfen :thumbup:

  • Wow, hast Du zufällig ein Foto vom zusammengezogenen Benzinfilter gemacht? Habe ich so auch noch nicht gesehen.

    Aufgrund von Vakuum eingezogene Blechtanks kenne ich vom Kadett, wenn die Tankentlüftung nicht funktionierte, da die anfänglich noch mit Tankdeckeln ohne Entlüftungsbohrung ausgeliefert wurden; aber verformte Benzinfilter sind mir neu.

  • Danke für die Hilfe, ist aber wahrscheinlich ein Unterdruck Problem. Ich habe die Schläuche ausgetauscht, das hat es verbessert. Ich warte auf ein paar Teile und dann sehe ich weiter. Die Vergaser war drinnen auch komplett dreckig, warum auch immer.

  • ... Die Vergaser war drinnen auch komplett dreckig, warum auch immer.

    Das Problem der verdreckten Schwimmerkammern ist von Langzeitstehern bekannt, obwohl 6 Monate da noch nicht wirklich lang sind.

    Da es sich um ein offenes System handelt, Kraftstoff verdunsten kann und Schmutzpartikel eindringen können, bilden sich im Zusammenhang mit Luftfeuchtigkeit und den modernen ethanolhaltigen Kraftstoffen Zersetzungsrückstände. Zudem werden Schmutzpartikel und Schwebeteilchen aus dem Tank in die Vergaser verschleppt, wenn es keine Kraftstofffilter in den Zulaufleitungen gibt; diesen hast Du ja verbaut.


    Mein letzter zerlegter Vergaser sah von innen so aus. Da war richtig weißer Schmodder mit festeren Bestandteilen in den tieferen Ecken der Schwimmerkammer; das Auto hatte da aber auch schon mehrere Jahre gestanden.

    Durch das Fahren beim Vorbesitzer, hatte der Schmodder dann die Düsen zugesetzt und auch hier war kein runder Leerlauf mehr zu erzielen und der Motor ist permanent abgestorben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...