Golf GTD, Alte ZE: Keine Warnung Kühlwasser; Steckplatz für Kühlmittelmangelanzeige-Relais 43

  • Hallo,


    zum Glück bin ich gestern rechtzeitig darauf aufmerksam geworden, dass ein Kühlwasserschlauch ein Löchlein hatte. Der Kühlwasserstand war schon sehr tief. Die blinkende Warnanzeige im Tacho ist nicht angesprungen =O .


    Heute habe ich den defekten Schlauch gewechselt. Beim Blick auf die ZE ist mir aufgefallen, dass Relais 43 offenbar auf dem falschen Platz steckte. Es war auf Platz 1. Ich vermute es gehört auf den einzelnen unbeschrifteten Steckplatz oberhalb von 5. Kann das jemand bestätigen bzw. mir den ansonsten richtigen Platz nennen.


    Es handelt sich um einen Golf GTD von 9/86 mit alter ZE.


    Auf dem Foto der ZE hatte ich schon Relais 43 gezogen um die Steckplatznummer (1) zu sehen. Das überbelichtete Relais ist 644.

  • Es gehört keinesfalls auf Platz 1. Der Zusatzrelais Träger ist wahrscheinlicher. Ich habe es bei mir so verkabelt, dass ich das Relais 43 direkt in den Sicherungskasten stecken konnte, so wie beim T3. Beim Golf 2 war es (zumindest bei alter ZE) werksseitig aber immer oberhalb des Sicherungskastens in einen Zusatzrelaisträger gesteckt, so wie bei dir zu sehen. Man könnte es auch noch über die Kabelfarben rausfinden, die ich aber gerade nicht im Kopf habe

  • Hast Du einen Füllstandsgeber am Ausgleichsbehälter (ist da ein Stecker dran)?

    Am Ausgleichsbehälter ist ein Füllstandsgeber. Das hatte ich als erstes kontrolliert. Nach meinem Wissen war die Füllstandsüberwachung beim Diesel generell vorhanden.


    Den Stecker hatte ich gestern mal testweise gezogen, weil ich mich von meinem vorherigen Golf Diesel in Erinnerung hatte, dass das zu Dauerblinken führte. Danach habe ich mir die Relais angeschaut und entdeckt, dass Relais 43 offenbar auf dem falschen Platz steckt.

  • @GolfII88 Danke für die Hinweise!


    Die Warn-Led funktioniert jetzt. Der Vorbesitzer hatte, anstelle dem Problem auf den Grund zu gehen, wohl einfach nur das Blinken deaktiviert. Dabei war nichts echt defekt. Unglaublich _patsch


    Nach Umstecken des Relais auf den richtigen Platz oberhalb des Relaisträgers blinkte die Kühlmittelanzeige unabhängig vom Füllstand. Ich habe dann den Stecker am Ausgleichsbehälter gezogen und die Kontakte testweise über einen 300Ohm Widerstand verbunden. Darauf blinkte die Anzeige nicht mehr. Also habe ich den Sensor überprüft. Er lässt sich mit einer Zange aus dem Ausgleichsbehälter schrauben. Die beiden Elektroden waren total versifft. Vermutlich noch vom Defekt der Zylinderkopfdichtung beim Vorbesitzer. Nach Reinigung der Elekltroden und Kontakte an den Steckern funktioniert die Anzeige wieder, wie sie soll.