Beiträge von Anselm

    @GolfII88 Danke für die Hinweise!


    Die Warn-Led funktioniert jetzt. Der Vorbesitzer hatte, anstelle dem Problem auf den Grund zu gehen, wohl einfach nur das Blinken deaktiviert. Dabei war nichts echt defekt. Unglaublich _patsch


    Nach Umstecken des Relais auf den richtigen Platz oberhalb des Relaisträgers blinkte die Kühlmittelanzeige unabhängig vom Füllstand. Ich habe dann den Stecker am Ausgleichsbehälter gezogen und die Kontakte testweise über einen 300Ohm Widerstand verbunden. Darauf blinkte die Anzeige nicht mehr. Also habe ich den Sensor überprüft. Er lässt sich mit einer Zange aus dem Ausgleichsbehälter schrauben. Die beiden Elektroden waren total versifft. Vermutlich noch vom Defekt der Zylinderkopfdichtung beim Vorbesitzer. Nach Reinigung der Elekltroden und Kontakte an den Steckern funktioniert die Anzeige wieder, wie sie soll.

    Hast Du einen Füllstandsgeber am Ausgleichsbehälter (ist da ein Stecker dran)?

    Am Ausgleichsbehälter ist ein Füllstandsgeber. Das hatte ich als erstes kontrolliert. Nach meinem Wissen war die Füllstandsüberwachung beim Diesel generell vorhanden.


    Den Stecker hatte ich gestern mal testweise gezogen, weil ich mich von meinem vorherigen Golf Diesel in Erinnerung hatte, dass das zu Dauerblinken führte. Danach habe ich mir die Relais angeschaut und entdeckt, dass Relais 43 offenbar auf dem falschen Platz steckt.

    Hallo,


    zum Glück bin ich gestern rechtzeitig darauf aufmerksam geworden, dass ein Kühlwasserschlauch ein Löchlein hatte. Der Kühlwasserstand war schon sehr tief. Die blinkende Warnanzeige im Tacho ist nicht angesprungen =O .


    Heute habe ich den defekten Schlauch gewechselt. Beim Blick auf die ZE ist mir aufgefallen, dass Relais 43 offenbar auf dem falschen Platz steckte. Es war auf Platz 1. Ich vermute es gehört auf den einzelnen unbeschrifteten Steckplatz oberhalb von 5. Kann das jemand bestätigen bzw. mir den ansonsten richtigen Platz nennen.


    Es handelt sich um einen Golf GTD von 9/86 mit alter ZE.


    Auf dem Foto der ZE hatte ich schon Relais 43 gezogen um die Steckplatznummer (1) zu sehen. Das überbelichtete Relais ist 644.

    Die zweite hat eine Aussparung für die Ölwanne, der für den Diesel nicht, würde der auch passen?

    Mir geht es nur darum den Motor vor Wasser und vorallem Salz zu schützen.

    Der ohne die Aussparung hat selbst bei meinem Golf TD von 86 nicht gepasst, obwohl der genau dafür verkauft wird. Zur Montage musste genau die Ölwanne ausgeschnitten werden.

    Wenn der Wagen bei dir um die Ecke steht, schaue ihn dir ruhig an. Selbst wenn er es doch nicht wird, finde ich sinnvoll sich ein paar Wagen anzuschauen um den Blick zu schärfen.


    Ich hatte mir z.B. als erstes einen Golf angeschaut, der zwar in der Anzeige und von weitem nett aussah, aber von unten total rostete. Hätte mich ärgern können 100km für den Rosthaufen gefahren zu sein. Ich hätte nach 2min. wieder fahren können, aber ich habe mir den Golf ganz genau angeschaut. Ich habe mich auch mal halb drunter gelegt. Danach hatte ich für die weiteren Besichtigungen eine Ahnung, wo überall Rost sein könnte und wie Unterrostungen aussehen. Außerdem habe ich mir die Bilder im Inserat nochmal ganz genau angeschaut, ob der Rost nicht auch da mit etwas Wissen zu sehen war. Das hat mir einige Fahrten zu anderen gespart.


    Außerdem hatte der Golf ein paar technische Mucken, die die Besitzerin (1.Hand), weil sie keinen anderen Golf kannte, für normal hielt. Da ist es gut mehrere zum Vergleich gefahren zu sein.

    OK, dann wird das wohl nix bis nächste Woche... Ärgerlich. Dienstag habe ich kein Ersatzauto..

    Am besten ich baue das mal aus und fahre zu meinem Teilehändler des Vertrauens.. :)

    Als bei meinem Golf die Kohlen hin waren, war die Sache inkl. Fahrt zum Teilehändler in unter einer Stunde erledigt, wobei davon der Weg mit dem Fahrrad zum Teilehändler am längsten gebraucht hat. Es war allerdings eine Bosch-Lichtmaschine.


    Fahren kann ich dir nicht wirklich empfehlen. Bei mir war die Lichtmaschine bei einer Abendfahrt weitgehend ausgefallen. Dank Dieselmotor, der selbst keinen Strom benötigt, und sich durch anschleppen starten ließ, bin ich zu Hause angekommen, aber die Scheinwerfer glimmten nur noch wie im Standlicht.


    Also rufe beim Teilehändler an, ob er den Regler da hat. Dann kannst du das selbst heute noch schaffen, sofern der Händler ausreichend lang offen hat.

    Ohne Servo ist das Einparken eine Qual und man verursacht automatisch einen Stau weil alles gefühlt 20x länger dauert. Mal eben lässig mit einer Hand einparken wenn die Parklücke relativ eng ist kannst du vergesen.

    Auch mit Servo finde ich das Golf-Lenkrad so schwergängig, dass zirkeln mit einer Hand (zumindest elegant) nicht ist.

    Ich hatte aber vorher fast 15J. einen Golf ohne Servo. Man trainiert mit so einem Auto die entsprechenden Muskeln in den Armen und Handgelenken an, sodass man die nötige Kraft zum schnellen Lenken hat. Außerdem habe ich oft unbewusst das Auto während des Einschlagens minimal rollen gelassen, was den Kraftaufwand deutlich reduziert (und die Reifen schont). Alles Gewöhnungs- und Trainingssache. Ich hatte jedenfalls keine Probleme schnell und zielsicher auf dem Uni-Parkplatz in die engste Parklücke zu kommen.


    Meine Mutter hatte früher einen Audi 100 C2 Avant ohne Servo. Das war wirklich Kurbelei beim Parken. Da im Vergleich bei der Probefahrt der Golf ohne Servo das reinste Vergnügen beim Parken war, wurde der Golf ohne Servo bestellt (und der Passat B2, der den Audi ein Jahr später ersetzte, auch).

    Es gibt auch ein Video. Offenbar sind inzwischen die Scheinwerfer ausgefallen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wichtig ist, das du vor Auftrag der Dichtmasse den Rost behandelst, z. B. mit Rostumwandler. Hierbei musst du auch darauf achten, dass du den überschüssigen, nicht abreagierten Rostwandler dann wieder entfernst bzw. neutralisierst. Alternative dazu wäre Owatrol , aber die Oberfläche muss danach noch einmal entfettet werden, sonst hält die Dichtmasse nicht.

    Als weitere Alternative habe ich ganz gute Erfahrungen mit Brunox Epoxy gemacht. Nach Auftragen muss noch drüber lackiert werden, da das Zeug nur eine Grundierung ist und Wasser aufnehmen kann. Mit Lackierung ist es gut widerstandsfähig.

    Einfach das Handy auf Videoaufnahme stellen, in kofferraum, Handschuhfach etc. legen und schließen. Dann sieht man sofort ob die Schalter funktionieren oder nicht.

    Das Handschuhfach hat nur einen manuellen Schalter. Brennt Licht im Handschuhfach, kann das die Batterie in kurzer Zeit entladen, weil es nicht beim Schließen ausgeht.


    Haben die neueren G2 da einen automatischen Schalter?

    Wie gesagt ich hätte den so gerne mitgenommen aber wenn man nen auto nach denmark importiert zahlt man 180% vom derzeitigen marktwert in deutschland. Und nen frischen Chrom Country... das wird teuer. =O

    Mit anderen Worten man muss vorher das Auto geziehlt einnen runtergerockten Look geben, damit der Wert sinkt. Also Montage andersfarbiger Kotflügel und angerosteter Türen mit Beule, Einbau einer verschlissenen Innenausstattung, Motor unrund laufen lassen, abgeschrabbelte Stoßstangen mit Delle montieren, Chromzierrad (halb) entfernen, usw.


    Sobald er zugelassen ist, kann man das Auto mit den gut eingelagerten Teilen wieder schick machen.

    Wahlweise suche ich dann auch bei umliegenden Verwertern nach G3 der die gleiche Zugstange hat (werden dir diese aber ohne Bank dran wahrscheinlich nicht verkaufen) oder besorg mir bei egay Kleinanzeigen G3 Rüksitzbank für 10€, bei W34 kostet die Zugstange schliesslich auch 16€ incl. Porto.

    Die Golf3 Zugstange hat die Nummer 1H0885683. Die ist an verschiedenen Stellen problemlos erhältlich. Bei Classikparts kostet sie 6,09Euro.

    Aber auch die G2-Nummer (885.191.683 A) liefert alternative Quellen zu Werk 34.