Wärmetauscher im Verdacht.

  • Also ich habe rein zufällig letzte Woche mal die Heizung getestet. Die war mal sehr warm mal recht mäßig warm.
    Dann habe ich festgestellt das es manchmal bei Zusschalten der Heizung muffig riecht das aber schnell wieder verschwindet.
    Und das war irgendwie schon ein Fall von Komissar Zufall, da ich selbst im Winter die Heizung seltenst brauche.


    Es gibt keinen Kühlwasserverlust und keine Feuchtigkeit im Fußraum.


    Wenn ich richtig gelesen habe braucht man das Armaturenbrett nicht auszubauen wie beim Golf 3.


    Aber warum gibt es den Geruch nicht bei kalter Gebläseluft bzw. verflüchtigt sich schnell wieder? Blöde Frage eigentlich.
    Verfaulte Blätter im Gebläsebereich?
    O je, ich habe erst für den Tüv über 600 € investiert und die möchte ich nicht einfach so "wegschmeißen" nur wegen einem Wärmetauscher.
    Ich traue mich da selbst vielleicht nicht ran, weil ja damit das Kühlwasser zusammenhängt.
    Heiko

  • VW
  • Hi,


    na kein Kühlmittelverlust, keine Feuchtigkeit am Boden, kein beschlagen der Scheiben, das hört sich doch schonmal sehr gut!


    Das die Heizung im ersten Moment mal muffig richt wenn die lange nicht gelaufen ist, das kommt schon vor, da würde ich mir nicht soviele Gedanken machen. Der guten im Zweifel einfach öfters mal kurz was Arbeit zuweisen. Blätter können da eigentlich nicht reingelangen.


    Für den schlimmsten Fall, der WT kostet ca. 30€ und keine Angst vor den Kühlkreislauf beim GII, das ist wirklich easy.


    Die WT Anleitung wäre ja diese:


    http://www.eddi-controletti.de…ermetauscher_2er_Golf.pdf


    Eddi hat zwar das A-Brett demontiert, das ist aber, wie er auch schreibt, nur zu Demonstrationszwecken, keine Pflicht beim WT tausch.


    Und wegen dem Kühlmittel, einfach kleine Spülwanne untern Golf schieben und den dicken Schlauch unten am Kühler abzupfen, dann haste schon das meiste beiseite geschafft. Nach getaner Arbeit den dicken Schaluch wieder auf den Kühler klemmen und das Kühlmittel in die Murmel kippen, eine runde um den Block und dann den Rest Kühlmittel rein, gut ist das.



    Falls dir das alles aber keine Ruhe läßt (kenne ich), dann aber am besten in diesen Tagen gleich ran, wo es noch so schön warm ist und das Schrauben Spaß macht.


    Und ein defekter WT ist kein Grund den Golf weg zu geben. Falls das Ding wirklich anfängt zu siffen wenn du es gerade gar nicht gebrauchen kannst, kannst du auch kurzfristig den WT vom Kühlkreislauf aussperren, bis es dir besser passt. Im Winter aber wegen der beschlagenden Scheiben suboptimal.


    .

  • Die Scheiben sind leicht schmierig, die habe ich aber schon lange nicht mehr gereinigt.


    Man könnte zunächt tatsächlich den Wärmetauscher vom Kühlkreislauf ausperren?


    Wie ist das in den Fällen wo man etwas Mithilfe gebrauchen könnte, wie darf man das hier formulieren?
    Ähm ich glaube es wird schon klar was ich meine oder?


    Heiko

  • :)


    ich füge mal an 77833 Ottersweier und evtl. kannst du ja hier noch ein Gesuch erstellen:


    http://www.doppel-wobber.de/fo…freundschaftsdienste.html


    Ja, zur Not kann man den WT auch mal aussperren. Die beiden dicken Schläuche die in der Spritzwand zum WT verschwinden abziehen und mit einen passenden wärmestabilen Verbinder oder Stück Kupfer oder Eisenrohr & Schlauchschellen verbinden, das wars.


    Aber, natürlich ist das nicht StVO konform. Auffallen wird das aber nur, wenn du mit beschlagenen/gefroren Scheiben Unfug anstellst.


    .

  • austausch dauert net lang.
    man kann auch einen vom golf 4 nehmen da der identisch ist bis auf die schnell kupplung die man nachrüsten kann.

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • O je, ich habe erst für den Tüv über 600 € investiert und die möchte ich nicht einfach so "wegschmeißen" nur wegen einem Wärmetauscher.

    Soll man "wegschmeißen" damit interpredieren das du wegen dieser Reparatur überlegst alles hinzuschmeißen? Im Internethandel kostet der Tauscher ab 10 €, beim örtlichen Teilehändler vom namhaften Hersteller um die 30 €, dazu noch frisches Kühlwasser. Da muß man die vorangegangen Ivestitionen wirklich nicht in Frage stellen, ein WT ist keine Reparatur wegen der ein Golf zum Schrott muß.

  • Muffiger Geruch? Kommt von Laub und Schmutz der sich am Wärmetauscher angesammlt hat in Zusammenspiel mit leichter Kühlwasserleckage (durch Korrosion), das ergibt dann buchstäblich "Kompost" im Wärmetauscher.
    Das positive ist, das der Kompost dichtet die Leckage eine Weile ab, das negative, er stinkt und fördert weitere Korrosion.


    Mach den Wärmetauscher einfach neu, nur ne Frage der Zeit bis der Fußraum vollsteht!


    Kann man selber machen. Wärmetauscher gibts bei Ebay ab 10 €, (z.B bei ATP).
    Kostet dich halt nur nen Vormittag Arbeit.



    Warum es nur gelegentlich müffelt?
    Zwischen Gebläse und Wärmetauscher befindet sich eine Klappe, die Temperaturklappe, diese lässt je nach Stellung die Luft wahlweise durch den Wärmetauscher (Warme Luft) oder an ihm vorbei (kalte Luft).
    Steht die Heizung auf Kalt, wird die komplete Luft vom Gebläse am Wärmetauscher vorbeigeleitet, steht sie auf Warm, wird die Luft komplett durch den Wärmetauscher geleitet.
    Deswegen müffelt es nur wenn man die Heizung aufdreht.

  • Wichtig:
    Wenn du das Ding neu machst, mach auch den Schamstoff an den Klappen neu.


    Meiner hat auch gesifft und stank fürchterlich. Da lagen dann Tannennadeln zusammengehalten von altem Kühlmittel drin.
    Am besten auch die ganzen Lüftungsrohre/Lüfter mit sauber machen. Ist nacher viel angenehmer^^

  • Ich würde auch sagen, das kein Kühlmittelverlust (zumindest nicht merklich) den Wäremtauscher als Fehlerquelle ausschließt. Im Gegenteil, wie meine Vorredner würde ich sagen, das es der Wärmetauscher ist, was anderes kommt deiner Beschreibung nach auch nicht wirklich nicht in Frage.
    Aber..... du hast GLÜCK, denn dein Wärmetauscher macht nicht gleich die Riesensauerei, sondern er kündigt seine aufkommende "Inkontinenz" an.
    Schick Ihn in Rente! :]

  • Ich bin erst jetzt wieder gekommen nach zu schauen. Fahre eigentllich auch nur 2 - 3 mal in der Woche.


    Da ich nur zu unzureichendes Werkezug muss ich die Anleitung genau durchlesen.
    Vielleicht nützt eine Selbstmacherwerkstatt, es gibt eine 5 Kilometer weiter.


    Ich habe seit ca. 11 Jahren dieses Kühlerdichtmittel im Kreislauf das sehr umstritten ist.
    Die Werkstatt hat damals nicht gesagt das das eigentlich nur eine Vorübergehende Lösung ist.
    Und besser wusste ich es nicht.


    Heiko

  • viel werkzeug zum wärmetaischer wechseln?
    schraubenzieher und 13 und 11 er schlüssel und ne zange reichen eigentlich beim golf 2 ^^

    Golf 2 1.8L (RP)mit 7,5l/100km Verbrauch, ausfahrbaren heckspoiler, Golf 4 climatronic usw usw ^^


    Ich dachte ich könnte auch so tuen als wäre ich einer von diesen Taubstummen oder nicht? - GitS SC "der lachende mann"


    Wat will ich mit nen Mercedes? Mein Subaru hat 6!! Sterne! ;D

  • So jetzt bin ich wieder zurück, war viel beschäftigt die letzten Tage.


    Etwas erstaunt bin ich auch, bei meinen bisherigen zwei Fahrten, zeigte sich kein "Maggi"-Gestank.
    Nur sehr dezent leicht muffig, aber fast nicht erriechbar.
    Heizung verhielt sich mustergültig.


    Muss noch schauen, was sich bei meinem Gesuch ergeben hat.


    Wie sieht man einem Wärmetauscher äußerlich an das er leicht undicht ist?
    Gibt es eine einfache Möglichkeit den Wärmetauscher auf Sicht zu prüfen oder eine Möglichkeit wenig aufwendig dessen Dichtheit zu prüfen?


    @ Dark Beauty


    Interessant, dann ist der Werkzeugaufwand anders als der Arbeitsaufwand überschaubar.


    Wenn ich dann ran müsste, empfielt sich auch ein kompletter Kühlwassertausch(ähnlich wie bei Wasserpumpe, Thermostat) am Tage danach in der Werkstatt.


    Heiko

  • Hey,


    ich fahr zwar nen 3er, aber hab das auch schon hinter mir. Bei mir gab es auch keinen merklichen Kühlwasserverlust. Dafür waren die Scheiben schmierig und es hat, genau wie bei dir, immer nur auf den ersten KM gestunken. Mal stärker, mal weniger stark.
    Der WT hatte bei mir wohl nur ein sehr kleines Loch, aber es hat gereicht, dass der Kasten, in dem der WT sitzt, feucht war und der WT hatte überall weiße Streifen. Ich würde bei dir vermuten, dass es wirklich der WT ist...
    Wenn das wirklich so ist, dass man beim 2er das Amaturenbrett nicht ausbauen musst, ist das sicherlich nicht so schwer.


    Bezüglich prüfen: Wenn du ihn schon ausgebaut hast, würde ich ihn nicht ewig prüfen, sondern für 20-30€ einen neuen einbauen. Wenn man aber keine Wasserspuren sieht, könnte man sich überlegen, den alten WT wieder einzubauen... (wenns ums Geld geht)


    Aber, worauf du gaaaanz arg achten solltest, ist, den WT vorm Einbauen zu waschen/putzen. Da ist zur Konservierung ein Öl aufgetragen...
    Ich hab das damals nicht gewusst und musste den 1. Winter immer mit offenen Fenstern fahren, weil dieses Öl verdampft und dadurch der Innenraum einerseits stinkt (schlimmer als Maggi) und es zweitens sicherlich nicht gesund ist.
    Schau, dass du das gründlich ab bekommst.


    Ein Kühlwassertausch ist eigentlich nicht nötig. Bei mir gingen geschätzt 0.5l verloren, die man eben nachfüllen musste.


    Gruß

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig